THEMA: ZIMBABWE - NOVEMBER 2013
18 Dez 2013 22:44 #317426
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 667
  • Dank erhalten: 387
  • Flori am 18 Dez 2013 22:44
  • Floris Avatar
Hallo, Birgitt,

bin schon gespannt auf Deinen Bericht! :laugh:
Besonders - ob sich im Hwange etwas geändert hat im Vergleich zum letzten Jahr, denn wir werden dort Im September 2014 sein. :)

Und wie es nun in Matobos und Great Zimbabwe aussieht, interessiert mich auch sehr, wir waren dort vor zig Jahren (genauer 1997)


Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgitt
19 Dez 2013 13:12 #317485
  • Birgitt
  • Birgitts Avatar
  • Der Erde eine Stimme geben
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 1626
  • Birgitt am 19 Dez 2013 13:12
  • Birgitts Avatar
Schön, dass so viele von euch Interesse zeigen, dass motiviert immer ungemein mit dem Schreiben endlich an zu fangen. Ich hoffe, ich schaffe es heute noch.

Liebe Grüsse
Birgitt
Der Erde eine Stimme geben

REISEBERICHT 4 1/2 WOCHEN BOTS UND NAM
REISEFOTOS UND KURZER BERICHT: UGANDA IM LAND DER KOCHBANANEN

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2012

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2013

2014 Griechenland
2015 Austria und Griechenland
2016 Costa Rica und Panama
2017 Bretagne und Griechenland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Dez 2013 13:18 #317486
  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Beiträge: 2612
  • Dank erhalten: 326
  • Volker am 19 Dez 2013 13:18
  • Volkers Avatar
Hallo Doro,

bin zwar nicht Birgitt, habe bei Great Zimbabwe den direkten Vergleich von 2012 zu 2013: die Picnicplätze sind deutlich aufgehübscht worden, bei den festen Unterkünften werden nach und nach weitere Chalets hergerichtet. Zumindest von außen sieht das mit dem grünen Anstrich schon sehr passabel aus. Langsam scheinen die Gäste wieder zu kommen.

Viele Grüße,

Volker
Bye bye Forum
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Dez 2013 15:11 #317494
  • Birgitt
  • Birgitts Avatar
  • Der Erde eine Stimme geben
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 1626
  • Birgitt am 19 Dez 2013 13:12
  • Birgitts Avatar
So, zuerst einmal unsere genaue Route und unsere Übernachtungsorte…….

Startpunkt war wie immer Windhoek.
Gobabis
1N Onze Rust Guesthouse

Ghanzi
1N Thakadu Camp

Nata
1N Nata Lodge, Chalet Nr.17

Matobos Park
2N Maleme Dam Camp Site

Lake Mutirikwe ( Kyle )Recreational Park
1N Camp site Nr.8, direkt am See

Gonarezhou Park
4N Chipinda Pools Camp site Nr.8

Chimanimani
2 N Chimanimani Hotel

Bvumba Mountains
2 N White Horse Inn

Gweru
2 N Gweru Antelope Park Camp site

Chizarira Park
1N camping vor dem Gate….:(

Binga
2N Masumu River Lodge

Hwange Park
2N Main camp
1N Sinamatella
2N Robins Camp, Nr. 14

Kasane
Senyati Safari Camp
2N Camp site Nr. 5

Nata
Nata Lodge
3N Chalet Nr. 21

Ghanzi
1N Tautona Lodge

2N auf der Farm unserer Freundin in der Nähe von Hochfeld/Steinhausen.
Rückflug ab Windhoek
Der Erde eine Stimme geben

REISEBERICHT 4 1/2 WOCHEN BOTS UND NAM
REISEFOTOS UND KURZER BERICHT: UGANDA IM LAND DER KOCHBANANEN

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2012

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2013

2014 Griechenland
2015 Austria und Griechenland
2016 Costa Rica und Panama
2017 Bretagne und Griechenland
Letzte Änderung: 01 Mai 2014 15:13 von Birgitt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne, engelstrompete, Butterblume, hcandersen, fittken, Daxiang
19 Dez 2013 18:44 #317514
  • Birgitt
  • Birgitts Avatar
  • Der Erde eine Stimme geben
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 1626
  • Birgitt am 19 Dez 2013 13:12
  • Birgitts Avatar
MÜNSTER / OSNABRÜCK - FRANKFURT - WINDHOEK

So, und nun geht es endlich los…….
Ein Jahr ist wieder um, und wir freuten uns so richtig auf unsere 5 Wochen Urlaub, die wir überwiegend in Zimbabwe verbringen wollten.
Am 10.11., gegen 12 Uhr machten wir uns mit dem Auto auf den Weg zum Flughafen Münster/Osnabrück. Nach einer halben Stunde Fahrt kamen wir an, gaben unser Gepäck ab, was gleich bis nach Windhoek durchgebucht wurde. Das ist immer sehr praktisch, da man sich in Frankfurt nicht mit den Koffern abschleppen muss.
So begannen wir unseren ersten Urlaubstag auf dem Flughafen in Münster erst einmal gebührend mit einem Gläschen Sekt.



Nach einem ½ stündigen Flug landeten wir schon in Frankfurt ( besser als 5 Stunden Autofahrt ), wechselten das Terminal und holten unsere Bordkarten.
Da dieser Flug der Air Namibia noch mit dem alten Flugzeugt stattfand, war auch noch ein Upgrade möglich……
In der Fly Away Bar hofften wir eventuell noch ein Forumsmitglied zu treffen, dem war aber nicht so. Unser Bierchen hat aber trotzdem geschmeckt.
Der Flug mit Air Namibia startete, wie wir es immer gewohnt waren, pünktlich . Der Service war für uns o.k. Vom Essen wurden wir satt, und der Alkoholausschank war wie immer reichlich.
So sanken wir dann irgendwann etwas angeduselt in unsere Upgradesessel , und wurden morgens durch das Geschirrgeklappere unsanft geweckt.
Wir landeten in Windhoek bei strahlend blauem Himmel und angenehmer Temperatur.
Hier noch einmal ein Foto der letzten alten Maschine von Air Namibia.



Unsere Koffer drehten, was typisch, fast als Letzte ihre Runden auf dem Laufband…..:(
Dann ging es zum Geldwechseln.
Da die Wechselschalter von den Banken recht voll waren, stellte ich mich bei der wohl recht neuen Wechselstube an. Ich wollte 2000 Euro tauschen, da es bei Barzahlung in Nam Dollar bei Kalahari Car Hire immer noch etwas Rabatt gibt. Als ich an der Reihe war, wurde mir gesagt, soviel Geld hätten sie nicht mehr, sie könnten nur noch 500 Euro tauschen. Was ich dann auch tat, sehr zum Missfallen der hinter mir Anstehenden. Den Rest holte ich mir dann von einem der Bankschalter. In recht kurzer Zeit war dann das Procedere des Geldwechselns erledigt.
Unser Abholdienst von Kalahari Car Hire stand auch schon bereit, und los ging die Fahrt nach Windhoek zur Autoübernahme.
Es war schön, endlich wieder in Afrika zu sein.
Hubert Hester freute sich, uns wieder zu sehen.
Wir hatten wie jedes Jahr einen älteren Hilux ( Bj.2004 ) mit Bodenzelt gebucht.
Das Bodenzelt und unsere Matratzen lagen da, aber wo war unser Auto. Hubert erklärte uns, unser Auto sei noch in der Werkstatt, da es erst sehr spät zurück gegeben wurde, und man festgestellt hatte, das die Servolenkung Öl verliert. Also warteten wir, bekamen ein kaltes Bier, und unterhielten uns nett mit Hubert.
Nebenbei erwähnte Hubert, dass wir nicht unser altes Auto bekommen würden, sondern einen 4Liter/6 Zylinder Benziner mit 2 Batterien bekämen, ohne Aufpreis. Na, da warten wir doch gerne drauf.
Als nach 2 Stunden immer noch kein Auto kam, wurden wir doch ein wenig ungeduldig, da wir noch bis Gobabis fahren wollten. HH wurde es auch zu bunt, er telefonierte mehrmals mit der Werkstatt, und sagte uns dann, dass er diesen Tag von der Automiete abziehen wird…….That,s Hubert……
Und dann kam er endlich,…..unser Upgrade Auto…….
Und vorweg genommen, es lief tadellos, ohne jegliche Panne oder Reifenpanne……
Fortsetzung folgt.
Der Erde eine Stimme geben

REISEBERICHT 4 1/2 WOCHEN BOTS UND NAM
REISEFOTOS UND KURZER BERICHT: UGANDA IM LAND DER KOCHBANANEN

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2012

REISEBERICHT : ZIMBABWE - NOVEMBER 2013

2014 Griechenland
2015 Austria und Griechenland
2016 Costa Rica und Panama
2017 Bretagne und Griechenland
Letzte Änderung: 02 Mai 2014 18:11 von Birgitt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Werner_Ute, Erika, engelstrompete, Topobär, Butterblume, Lumela, Fleur-de-Cap, hcandersen, picco, Nane42 und weitere 3
19 Dez 2013 20:09 #317523
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2661
  • Butterblume am 19 Dez 2013 20:09
  • Butterblumes Avatar
Aaaah, endlich geht´s los! :woohoo:

Hallo Birgitt,

bin mal mal echt gespannt, welche Erlebnisse Ihr auf No. 14/Robins hattet, ob es auf Senyati wieder so tiermau war, wie auf Eurer letzten Tour und vor allem, was man 3 Nächte/2 Tage in Nata unternehmen kann.

Ganz herzlichen Dank und mit lieben Grüßen
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Letzte Änderung: 19 Dez 2013 21:21 von Butterblume. Begründung: RS
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.