THEMA: mit 50 Cent die Welt verändern....
04 Dez 2009 21:44 #122680
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 409
  • Seyko am 04 Dez 2009 21:44
  • Seykos Avatar
Tomcat schrieb:
@ Anja

Sorry Dein Beitrag ist etwas sehr naiv. Nach Afrika fliessen seit 50 Jahren Entwicklungsgelder. Ohne sichtbare Erfolge.

Hallo Tom,

jetzt frag ich mich gerade wer hier naiv ist ;)
Du kannst nicht ernsthaft eine staatliche Entwicklungshilfe - die zu keiner Zeit die Eigenständigkeit des "Patienten" im Sinn hat - mit individueller direkter Hilfe vergleichen. Wenn doch bist du der Naive :ohmy:

Wenn du erfahren bist und in den 20 Jahren Afrika wertfrei beobachtet hast, musst du zwangsläufig auf Projekte von Einwohnern für Einwohner treffen, die die Lebensqualität der direkten Umgebung verbessern und damit einen Sinn haben. Solltest du das Pech gehabt haben kein derartiges Projekt zu finden, kann ich dir gerne aushelfen und dir Adressen nennen, die du beim nächsten Aufenthalt besuchen kannst.
Die Projekte von denen ich spreche zeichnen sich durch "Macher" aus, die einfach tun, so gut sie können. Gelegentlich wird jemand auf sie aufmerksam und unterstützt sie, damit das "so gut sie können" sich verbessert. Keine Werbung, kein Betteln o.ä.

Grüße

Seyko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Dez 2009 22:44 #122681
  • shanta
  • shantas Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 3
  • shanta am 04 Dez 2009 22:44
  • shantas Avatar
Tomcat schrieb:
@ Anja

Sorry Dein Beitrag ist etwas sehr naiv. Nach Afrika fliessen seit 50 Jahren Entwicklungsgelder. Ohne sichtbare Erfolge.

Ich bin seit über 20 Jahrn auf dem Kontinent unterwegs, 10 Jahre als Fotojournalist und habe über 5 Jahre dort verbrach. Ich habe meine Illusionen längst verloren.

Vergiss dein Helfersyndrom... Afrika muss und kann sich selber helfen :)

Hallo Tom

Auch ich lebte über Jahre im südlichen Africa. In zum teil sehr ärmlichen, schwierigen und krisengeschüttelten Länder und Verhältnissen!!
Was Entwicklungs Hilfe und noch mehr Entwicklungs Gelder sind, da hab ich mehr als Erfahrung.
Aber die Illusion und die Hoffnung für Africa gibt man nicht einfach so nach 5 Jahren auf!!
Und Deine Worte : Afrika sollte endlich lernen sich selbst zu helfen stimmt einfach so bei weitem nicht. Mehr Kommentar ist nicht nötig.

LG Shanta
Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.
Letzte Änderung: 04 Dez 2009 22:45 von shanta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Dez 2009 00:07 #122687
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2662
  • Gerd1942 am 05 Dez 2009 00:07
  • Gerd1942s Avatar
Hallo Zusammen,

@Tomcat:

ich verstehe die Diskussion nicht. Da kommt eine Frau aus Afrika und engagiert sich für die Kinder in Ihrem Land. Was ist das? Almosen?
Kannst Du mir ein besseres Beispiel für Selbsthilfe nennen? Also was hast Du daran zu kritisieren? Bringe mir bitte keine Beispiele von Korruption und Entwicklungshilfe. Hier geht es um das tatkräftige Engagement von Harriet und das sollte man anerkennen. Du musst ja nicht selbst das Buch oder die CD kaufen, aber nörgele nicht um des Nörgelns willen.

Sehr nachdenkliche Grüße
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Dez 2009 00:19 #122688
  • Elchontherun
  • Elchontheruns Avatar
  • Beiträge: 1124
  • Dank erhalten: 657
  • Elchontherun am 05 Dez 2009 00:19
  • Elchontheruns Avatar
@Gerd:

Da hast Du den kleinen feinen Unterschied in aller Kürze genau beschrieben - wozu dann noch diese Diskussion?

In diesem Sinne - Gute Nacht :(
U.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem ich laut denken kann.
R.W. Emerson

Namibia 2013 - www.namibia-forum.ch...-reise.html?start=12
Namibia 2015 - www.namibia-forum.ch...s-im-maerz-2015.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Dez 2009 12:47 #122709
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 05 Dez 2009 12:47
  • Tomcats Avatar
Leute ihr müsst lesen lernen.

Ich habe geschrieben…“ Es ist sicher löblich was African Angel macht“.... Also…das ist doch ein Lob..

In Afrika müssen die Leute Eigeninitiative zeigen um zu überleben….jeden Tag. Keine Diskussion.

Dies ist zu bewundern, auf jeden Fall.

Ich werfe nur die Frage auf, warum die Völker der meisten Afrikanischen Länder jeden Tag einem Überlebenskampf ausgesetzt sind.

@Shana…. Du findest Afrika kann sich nicht selber helfen?

Dann versuch mir doch bitte einmal zu erklären warum in einem Land wie Nigeria mit seinen riesigen Öl und Gasvorkommen die schlimmsten Slums auf dem ganzen Kontinent sind? Das Land in Armut versinkt.?

Oder Zimbabwe , ein reiches Land, voller Bodenschätzt und beste Bedingungen für den Agrarsektor. Heute völlig heruntergewirtschaftet.

Ich bin gespannt!

Ich bleibe dabei ….Afrika muss und kann sich selbst helfen.
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Dez 2009 14:51 #122754
  • blackrhino93
  • blackrhino93s Avatar
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 17
  • blackrhino93 am 06 Dez 2009 14:51
  • blackrhino93s Avatar
hallo jörg,
vielen dank für diesen guten tipp. werde ich doch beherzigen und gleich bestellen.
schönen sonntag noch an alle.
grüße aus wien, blackrhino93
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.