• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Vom Gorongoza NP (MOZ) zum Krüger NP (RSA)
29 Apr 2009 10:52 #99565
  • oribi
  • oribis Avatar
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: 4
  • oribi am 29 Apr 2009 10:52
  • oribis Avatar
Hi,

wir fahren von Punta do Ouro im Süden durch Mosambik immer entlang der Küste und besuchen viele der dortigen Strände. 2 Wochen lassen wir uns für dieses Stück Zeit.

Der Wendepunkt unserer Reise wird das Chitengo Camp im Gorongoza NP sein. Von hier aus müssen wir zurück in den Krüger NP.

Wir wollen auf dem Rückweg aber versuchen nicht exakt dieselbe Strecke zurückzufahren, was angesichts der einzigen Hauptstraße (EN1) schwer sein dürfte.

Welche Strecke würdet Ihr uns empfehlen, um entweder in den Krüger NP oder zum Massingir Dam zu gelangen??? Allerdings das ganze mit nur einer (max. zwei) Übernachtung(en)!

Mein Gedanke war eigentlich von Gorongoza NP zum Zinhave NP zu fahren, dort campen, und am zweiten Tag weiter bis zum Damm, aber das ist praktisch eigentlich nicht möglich. Bis Pafuri soll man angeblich auch 3 Nächte einplanen.
Also doch besser eine weitere Nacht an der Küste einplanen, aber wenn ja, WO??? (Morrongulo oder Chidenguele oder schafft man es noch weiter südlich zu kommen?)???

Danke. :)
Letzte Änderung: 29 Apr 2009 10:55 von oribi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Apr 2009 12:27 #99583
  • flohh
  • flohhs Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 24
  • flohh am 29 Apr 2009 12:27
  • flohhs Avatar
Hallo Oribi
Ihr könntet bei Maxunque die EN1 Richtung Zinave verlassen und dann weiter südlich Richtung Bahine.Danach via Mapai- Pafuri in den Krüger fahren. Die Strecke in 3 Tagen zu fahren ich jedoch ziemlich happig da die Strassen eher schlecht sind. übernachten in Zinave kann ich sehr empfehlen.
Gruss
Flo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Apr 2009 13:30 #99594
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 29 Apr 2009 13:30
  • Andreas Cierpkas Avatar
Wenn du durch das Hinterland fahren willst:

Gorongosa -> Rio Save Game Reserve (312 km / 06:15 h)
Rio Save Game Reserve -> Banhine National Park (367 km / 09:00 h)
Banhine National Park -> Massingir Gate (510 km / 12:00 h)

Wie du siehst sind das anstrengende Fahrtage. Wir haben 3 Tage gebraucht um ueber die EN1 von Gorongosa nach Massingir zu kommen.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Apr 2009 14:36 #99603
  • oribi
  • oribis Avatar
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: 4
  • oribi am 29 Apr 2009 10:52
  • oribis Avatar
Ach Du Sch... ;)

Also werden wir wohl (leider) doch über die EN1 dieselbe Strecke zurückfahren müssen, wie wir schon nach Norden fahren werden.

3 anstrengende, stressige und zeitaufwändige Fahrtage können und wollen wir uns nicht leisten.

Danke für die Info.

Was haltet Ihr stattdessen von folgender Rückfahrvariante?:

1. Gorongoza – Morrungulo
80 km (Chitengo-Inchope; ½ Piste, ½ Teer – 1,5 h),
360 km (Inchope-Vilankulo; Teer – 4 h),
150 km (Vilankulo-Morrungulo; Teer – 2 h)

2. Morrungulo – Macia – Massingir Dam
410 km (Morrungulo-Macia; Teer – 4,5 h),
85 km (Macia-Chokwe/ Macarretane und
105 km weiter bis Massingir; Piste – 3 h)

Meine km- und Zeitangaben stimmen sicher nicht wirklich, oder?
Letzte Änderung: 29 Apr 2009 14:36 von oribi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Apr 2009 14:59 #99604
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 29 Apr 2009 13:30
  • Andreas Cierpkas Avatar
1. Gorongoza – Morrungulo
80 km (Chitengo-Inchope; ½ Piste, ½ Teer – 1,5 h),
360 km (Inchope-Vilankulo; Teer – 4 h),
150 km (Vilankulo-Morrungulo; Teer – 2 h)

Sind gegen 06:00 Uhr im Camp los. Viel gefahren und endlich mal aus dem Auto (S19.93229 E33.67224) um die Crocs zu suchen. Dann weiter und wieder ein Pause bei S21.22490 E34.66564. Dann weiter und gegen 15 Uhr in Vilaculos angkommen. Noch einmal zwei Stunden fahren haette ich keine Lust mehr gehabt (und ich fahre gerne lange Strecken).
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Apr 2009 15:31 #99610
  • oribi
  • oribis Avatar
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: 4
  • oribi am 29 Apr 2009 10:52
  • oribis Avatar
Danke Dir für Deine für mich wertvolle Einschätzung.

Wir werden wohl unseren Reservetag für diese Strecke \"opfern\".
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2