THEMA: Reisebericht: Nordmosambik, mal schön-mal hässlich
16 Jun 2013 17:19 #292189
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3832
  • Dank erhalten: 3962
  • lilytrotter am 16 Jun 2013 17:19
  • lilytrotters Avatar
Hallo, Erika!

Mann, sieht das Gebäude vom Grande Hotel deprimierend aus! Ich hab mir mal seine Geschichte durchgelesen, ebenso depri.

Das ist ja ganz schön nass, so in der Regenzeit... :whistle:
Ein Glück, dass ihr immer mit Zeit unterwegs seid. Da könnt ihr dann wenigstens zwischendurch mal durchtrocknen, - wenn’s im Hotelzimmer nicht grad durchregnet...
Aber egal, es liest sich gut und wir freuen uns, dass du dich zu einem weiteren feinen Reisebericht eurer spannenden Strecken entschlossen hast. Vielen Dank!
Wir folgen euch... - erstmal nur auf dem Papier.

Liebe Grüße lilytrotters
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
17 Jun 2013 13:24 #292296
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 853
  • Dank erhalten: 315
  • Anita40 am 17 Jun 2013 13:24
  • Anita40s Avatar
ich finde ja das frühstück überbewertet wird ;-)
toastbrot ist eh ungesund und da kann ein stromschlag gerade mal dran erinnern.

soviel wasser von oben und schwüle ist nicht unser ding - wie war denn die mossi-situation?

das grand hotel ist wirklich furchtbar und dann noch nicht einmal toiletten für all die vielen bewohner.
-kopf-schüttel-

da sollte die vielgerühmte hilfe mal ankommen.

aber es wird bestimmt schöner auf eurer pad, oder ????

a.
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
17 Jun 2013 15:00 #292319
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 17 Jun 2013 15:00
  • Erikas Avatar
@lilytrotter
Allein das Grande Hotel ist eine Reise nach Beira wert. Auch sonst findet man viele einst schöne Gebäude aus der Kolonialzeit, aber die meisten sind verfallen, sodass sich eine Renovierung kaum mehr lohnt. Man wird richtig wehmütig beim Anblick der vielen Ruinen :( .

@Anita40
Ich glaube nicht, dass sich irgendwer um die Leute im Grande Hotel kümmert. Fahrzeuge von Hilfsorganisationen sieht man zwar schon in der Stadt, aber die haben bestimmt “wichtigere” Aufgaben :dry: .

Soso, Toast ist ungesund sagst du, dann war der Stromschlag bestimmt ein Wink von oben :woohoo: .

In Beira hatten wir eigentlich nur wenige Mücken, aber es gab Gegenden, wo sie schon sehr lästig waren.

Liebe Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Anita40, lilytrotter
17 Jun 2013 20:52 #292389
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 17 Jun 2013 15:00
  • Erikas Avatar
Hallo zusammen

Die Reise geht weiter!
13. Januar 2013
Wir haben in den bequemen Betten unter dem Moskitonetz bestens geschlafen. Bereits um sechs Uhr stehen wir auf und frühstücken auf der Veranda. Am späten Vormittag fahren wir nochmals in die Stadt und klappern viele der unzähligen Strassen und Gassen ab.



















Verwaister Pizzaofen (wäre eventuell eine neue Geschäftsgrundlage für Jörg) :woohoo:












Am Meer liegen viele Schrottschiffe.

Leider ist der Hafen gut abgeriegelt und für uns im Gegensatz zu 2001 nicht mehr zugänglich.


In unserem Stammlokal, dem Biques schlagen wir wieder gnadenlos zu. Wir verdrücken Calamari und Riesencrevetten bis wir fast platzen :blink: . Da es nach Regen aussieht, ziehen wir es vor, unter Dach zu essen.
Unser Nachbar, der Grosswildjäger mit Freundin bleibt beharrlich draußen sitzen und auch als es kräftig zu giessen beginnt, machen die beiden keine Anstalten, den Platz zu wechseln. Sie essen genüsslich weiter, ihr Teller füllt sich langsam mit Regenwasser und die beiden füllen sich ziemlich schnell mit Wein ab :ohmy: .

Da die Hitze immer noch gross ist, verziehen wir uns für den Rest des Tages in unser gemütliches, kühles Bungalow.

Kosten Familienflat Jardim das Velas pro Nacht: 130 U$ (da hätten noch 4 andere Personen drin schlafen können)
Gefahrene Kilometer: 30

Grüessli
Erika

Bis demnächst......
Anhang:
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 14:04 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Werner_Ute, helga, Eulenmuckel, Bamburi, lilytrotter, ANNICK, Topobär, Butterblume, Birgitt, Nenette und weitere 4
17 Jun 2013 21:28 #292395
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 405
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 17 Jun 2013 21:28
  • camelthorns Avatar
hallo Erika,

Deine Phaszination fuer das morbide Grande Hotel in Beira kann ich gut nachvollziehen. Ich war 1993 einmal drin und habe stunderlang photographiert und, ja, auch meinen Anteil am Niedergang gehabt. Im Foyer prankten damals noch einige goldverzierte Lettern des Hinweisschildes TELEPHONE an einer abblaetternden Wand. Meine Initialen habe ich mitgehen lassen.
Viel hat sich scheinens seither nicht veraendert. Hast Du auch aktuelle Innenaufnahmen?

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
18 Jun 2013 10:30 #292456
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 17 Jun 2013 15:00
  • Erikas Avatar
Hallo Camelthorn

Willkommen an Bord! Ich freue mich, dass du mit dabei bist :) .
Sehr interessant, was du erzählst, hast deine Initialen im Grande Hotel abmontiert, hihi :laugh: . Das würde ich in diesem Falle Leichenfledderei nennen :woohoo: .

Nein, wir waren nicht im Gebäude, aber gereizt hätte es uns schon. Wahrscheinlich hätten wir den „Hotel-Bürgermeister“ um Erlaubnis bitten müssen, die haben dort scheints einen. Es war uns schon peinlich genug, dieses Elend von aussen zu fotografieren. Wir wurden ständig mit finsteren Blicken beobachtet und obwohl niemand was zu uns gesagt hat, haben wir gemerkt, dass sie es nicht unbedingt toll finden, wenn jemand ihre Armut fotografiert.

Viele Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.