THEMA: Panasonic Leica 100-400 mm f4.0-6.3
11 Dez 2018 13:25 #542264
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1166
  • Dank erhalten: 2760
  • Old Women am 11 Dez 2018 13:25
  • Old Womens Avatar
Hallo, ihr Lieben,

erst einmal ganz lieben Dank für all eure Posts. Ich bin noch dabei zu sortieren. Aber was ich weiß, ist, dass ich mir beide einmal im Vergleich anschauen muss. Daher habe ich mir in unserem Fotogeschäft das Leica zum Ausleihen vorbestellt. Die Gebühr ist allemal zu verschmerzen und wird auch gegebenenfalls bei einem Kauf verrechnet. Das ist Service, den das Internet leider nicht bietet, und da bin ich gerne bereits, auch mal etwas mehr zu zahlen. Unser Fotogeschäft bietet das Objektiv z. Z. für 1298€ an. Das ist, so glaube ich, ein guter Preis.
Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Dez 2018 14:47 #542275
  • Wernfried
  • Wernfrieds Avatar
  • Beiträge: 129
  • Dank erhalten: 69
  • Wernfried am 11 Dez 2018 14:47
  • Wernfrieds Avatar
yanjep schrieb:
Bei Tieren in Bewegung kommt es nicht nur auf das Objektiv an sondern z.B. auch auf die Einstellungen der Kamera (also kurze Verschlußzeiten, um die Bewegung einzufrieren) und dem Geschick, den Schärfepunkt genau auf dem Objekt der Begierde zu halten (bei Tieren am besten auf den Augen) und das quasi zu verfolgen. Das beste Objektiv nützt Dir gar nichts, wenn Du (oder die Automatik der Kamera) den Fokus nicht auf das Tier legt sondern auf das Gras oder den Ast davor scharf stellt. Der automatische Fokus "schnappt" sich meist das erste, was scharf gestellt werden kann. Probier mal das Sportprogramm mit manuellem Fokus, da hast Du kurze Verschlußzeiten und Serienbilder voreingestellt. Üben kann man gut auf einer Pferderennbahn oder einem Tierpark mit Vogelflugshow.

Wenn du es schafft fliegende Vögel oder rennende Säugetiere manuell(!) richtig zu fokussieren musst du ein ziemliches Genie sein. Es sei denn du hast die Blende so weit geschlossen, dass die Schärfentiefe gegen unendlich geht - aber dann ist nichts mehr mit kurzen Verschlusszeiten.

Vogelschau oder Pferderennbahn sind sicher ein guter Ort zum ausprobieren. Zu meiner EOS 7D MKII gibt es einen 27-seitigen "Leitfaden AF-Einstellung", selbst damit gibt es jede Menge Ausschuss wenn man den AF nicht richtig bedienen kann.

Gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
11 Dez 2018 16:27 #542290
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 710
  • Dank erhalten: 809
  • yanjep am 11 Dez 2018 16:27
  • yanjeps Avatar
Du hast mich falsch verstanden. Ich meinte nicht, manuell scharfzustellen sondern die Entscheidung, was scharfgestellt werden soll, nicht der Kamera zu überlassen. Also statt manuellem Fokus (wäre in der Tat Quatsch) die manuelle Auswahl des Fokuspunkts.
Zum Üben ist auch ein Schmetterlingshaus bestens geeignet und den Flattertieren nachzujagen macht Spaß.

Yanjep
Letzte Änderung: 11 Dez 2018 18:49 von yanjep.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
11 Dez 2018 18:57 #542306
  • Hosenmatz
  • Hosenmatzs Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 106
  • Hosenmatz am 11 Dez 2018 18:57
  • Hosenmatzs Avatar
Hallo Old Woman,
hast du schon mal daran gedacht dir eine gute Bridge Kamera zuzulegen?
Wenn du nicht der extrem Fotograf bist, wäre das evtl. eine gute Alternative!
Bevor du 1.000 EUR für ein neues Objektiv ausgibst, bekommst du z.B. mit der Sony DSC-RX10M4 eine Kamera, die den kompletten Zoombereich abdeckt.
Der Vorgänger Sony DSC-RX10M3 ist bei Amazon heute im Tagesangebot für 999 EUR zu bekommen.

Hier kannst du dich einmal in die Welt der Bridge Kameras einlesen:
www.chip.de/bestenli...-index/index/id/996/

Ich hatte früher auch eine Spiegelreflexkamera mit mehreren Objektiven, die ich mit mir rumgeschleppt habe, und dazu noch einen Camcorder!

Jetzt bin ich hiermit unterwegs und habe es nie bereut ...
namibia-forum.ch/for...umix-dmc-fz1000.html
Eigentlich bereue ich nur, daß ich nicht schon früher umgestiegen bin ;)
Letzte Änderung: 11 Dez 2018 19:15 von Hosenmatz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
11 Dez 2018 21:11 #542323
  • Norbert61
  • Norbert61s Avatar
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 68
  • Norbert61 am 11 Dez 2018 21:11
  • Norbert61s Avatar
Hallo Hosenmatz,

dein Beitrag führt jetzt vom ursprünglichen Thema ziemlich weg und ich will hier auch gar keine Grundsatzdiskussion lostreten. Bei Fotografie (wie bei vielem anderen auch) ist alles eine Frage des Anspruchs. Aber das Ziel der Threadstarterin ist doch bessere Vogelbilder zu machen, als mit Ihrer jetzigen Ausrüstung. Und da ist eine Bridgekamera sicher nicht zielführend. Wobei natürlich die Frage ist was man unter besser versteht. Aber wenn man damit scharfe, detailreiche Bilder meint, wo man bei Vögeln einzelne Federn sieht oder bei Tieren die Haare, dann braucht man dazu möglichst etwas mehr Megapixel als ihre jetzige Kamera und gut auflösende Optiken - und die sind groß und schwer und nicht in einer Bridgekamera. Das sieht man ja auch an den von dir verlinkten Bildern. Wenn es nicht am Detailverlust beim Hochladen liegt, dann sieht man dabei mit 1-2 Ausnahmen das Tier, aber keine scharfen Details. Das ist völlig ok, wenn einem das gefällt, aber man muss jetzt kein Extremfotograf sein, um höhere Ansprüche zu haben.

Nichts für ungut

Norbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
11 Dez 2018 22:58 #542332
  • Hosenmatz
  • Hosenmatzs Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 106
  • Hosenmatz am 11 Dez 2018 18:57
  • Hosenmatzs Avatar
Ich bin halt nicht so der Nahaufnahme-Fotograf.
Das ist durchaus auch gut möglich.
Man sollte solche Kameras nur eben nicht ungetestet ausschließen, wenn man kein Profifotograf ist.
Denn damit ist mehr möglich als man denkt :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.