THEMA: Kenntlichmachen fremder Bilder in Reiseberichten
04 Jan 2018 20:19 #503671
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1928
  • Dank erhalten: 15722
  • Eulenmuckel am 04 Jan 2018 20:19
  • Eulenmuckels Avatar
Aus aktuellem Anlass möchte ich eine Bitte loswerden (sie steht ganz am Ende).

Die unterschiedlichen Gründe, aus denen wir einen Reisebericht schreiben oder lesen, sind schon vielfach erörtert worden:

– für sich selbst und die eigene Erinnerung
– um sich gelungene oder ausgefallene Fotos anzusehen
– um sich von humorvollem Schreibstil unterhalten zu lassen
– um Informationen weiterzugeben und Eindrücke zu erhalten
– um Anregungen für eigene Reisen zu bekommen
– weil ich Interesse an einer bestimmten Gegend oder an einem Land habe
– …

Auf viele Berichte treffen gleich mehrere Punkte zu, auf andere nur einige und auf manche gar keine, aber die muss ich ja auch nicht lesen. Alle haben eins gemeinsam: Der Verfasser gibt sich Mühe. Daher ein ganz großes Dankeschön an ausnahmslos alle Schreiber von Reiseberichten.

Egal aus welchen Gründen ich mich für oder gegen das Lesen eines bestimmten Berichts entschieden habe, bin ich bisher davon ausgegangen, dass es sich bei dem Inhalt um Realität handelt. So war ich vor kurzem sehr überrascht, das Foto einer Wüstenspringmaus in Botswana zu erblicken. Die Zeit und Arbeit zu recherchieren, an welcher Stelle ich diese Maus denn genau suchen muss, hätte ich mir allerdings sparen können, da das Tierchen gar nicht so weit im Süden vorzufinden ist. Das Foto stammte nämlich nicht von der Verfasserin des Berichts und auch nicht aus dieser Gegend.
Auch andere Forumsmitglieder hatten Unstimmigkeiten bemerkt und Kritik – wie ich finde – sehr sachlich geäußert.

Mir geht es nicht darum, einen Reisebericht „wie eine gefakte Doktorarbeit zu sezieren“. Jeder darf sich natürlich Geschichten ausdenken, so viele er mag, nur möchte ich darüber informiert sein, was echt ist und was nicht.
Entsetzt bin ich für die Kritik eines so spannenden, interessanten und informativen Reiseberichts…
Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum man über die – meiner Meinung nach – angemessene Kritik an einem Bericht (in dem zahlreiche Fotos aus dem Netz entnommen und nicht entsprechend gekennzeichnet waren) entsetzt ist. Spannend mag der Bericht sicherlich sein. Da stimme ich zu. Je mehr ich mir ausdenke und hinzufüge, sogar umso spannender. Ich fand die Wüstenspringmaus auf jeden Fall mega spannend. Aber: Mit informativ hat dieser Bericht für mich nichts mehr zu tun. Außerdem fühle ich mich total veräppelt. Über Fehlinformationen (im besten Fall aus Unkenntnis) kann man allerdings sehr wohl entsetzt sein.

Ich hoffe, dass solche Pimp-my-story-Elemente die große Ausnahme sind. Was sollen sie dem Forum nutzen? Von den oben genannten Punkten, die für das Verfassen und Lesen von Reiseberichten sprechen, fallen auf jeden Fall einige weg.

Es bleibt jedem selbst überlassen, (orts-)fremde Bilder einzufügen. Nur sollte das bitte an irgendeiner Stelle im Text erwähnt sein.
Wenn ich jemandem zu seinem Foto ein Kompliment mache, dann möchte ich auch wissen, wessen Arbeit ich bestaune. Ich könnte mir vorstellen, dass das nicht nur mir als Lehrerin so geht!

In diesem Sinne: Ein kleiner Hinweis, und alles ist ok.

Viele Grüße
Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Riedfrosch, Pascalinah, helga, jaffles, Tanja, Allesverloren, Giraffen-Lisa, tigris, panther, casimodo und weitere 44
04 Jan 2018 20:38 #503674
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2278
  • Dank erhalten: 8828
  • fotomatte am 04 Jan 2018 20:38
  • fotomattes Avatar
Liebe Ruth,

diplomatischer kann man es nicht schreiben, Danke.
Ich hätte mir nie träumen lassen, dass gestandene Afrikafahrer sich solcher Tricks bedienen, nur um ein paar Danke-Klicks zu generieren.

Viele Grüße,
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, tigris, engelstrompete, Champagner, Strelitzie, chamäleon2011, Logi, Paiguai
04 Jan 2018 20:42 #503676
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1398
  • Dank erhalten: 3818
  • sphinx am 04 Jan 2018 20:42
  • sphinxs Avatar
Liebe Ruth
vielen Dank für Deinen Eintrag. Du sprichst mir aus der Seele.
viele Grüße Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, engelstrompete, Champagner, chamäleon2011, Paiguai
04 Jan 2018 20:55 #503678
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1633
  • Dank erhalten: 1902
  • Botswanadreams am 04 Jan 2018 20:55
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo liebe Eulenmuckels

Ihr sprecht mir aus der Seele. Auch ich hatte unlängst so eine Entdeckung gemacht und mir meinen Teil gedacht.
Auch wenn ich momentan nicht im südliche Afrika unterwegs bin, schaue ich mir Eure Fotos immer mit Freude an.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, Paiguai
04 Jan 2018 21:04 #503680
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6893
  • Dank erhalten: 14659
  • Champagner am 04 Jan 2018 21:04
  • Champagners Avatar
Liebe Ruth,

da ich immer noch ziemlich sprachlos bin angesichts des dreisten Vorgehens (und das nicht nur in einem Bericht) sowie dem Fehlen von Betroffenheit oder gar Schuldbewusstsein der Protagonistin fällt mir nicht mehr ein als ein schlichtes DANKE für deinen Beitrag!

Liebe Grüße von einer sich sehr veräppelt fühlenden Bele
Letzte Änderung: 04 Jan 2018 21:08 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helga, Eulenmuckel, engelstrompete, kk0305, Strelitzie, chamäleon2011, Logi, Paiguai, Applegreen, Beatnick
04 Jan 2018 21:09 #503681
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 641
  • Dank erhalten: 996
  • trsi am 04 Jan 2018 21:09
  • trsis Avatar
Ein Hallo in die Runde :kiss:

Ich lese sehr wenig Reiseberichte. Meist, weil mir die Bilder - die ich häufig als Bilderflut erlebe - zu wenig zusagen :huh: Ich bin da sehr anspruchsvoll :blush: Ist aber auch völlig ok, könne nicht alle meinen Geschmack treffen :laugh:

Wenn ich denn mal einen lese, dann, weil eben entweder die Bilder meinen Geschmack treffen :woohoo: Oder weil ich daraus hilfreiche Informationen für meine Reisen nehmen kann. Dabei ist für mich klar, dass sowohl Text als auch Bilder das selbst Erlebte wiedergeben. Darauf verlasse ich mich eigentlich. Und wenn jemand Zeit und Musse hat, etwas darüber hinaus zu erzählen oder zu zeigen, sollte doch klar sein, dass das entsprechend gekennzeichnet wird. Dann lässt es sich auch entsprechend einordnen.

Cheerio
trsi
Meine Afrika- und Wüstenerfahrungen: 2003 Tunesien und Libyen (2 Wochen) ¦ 2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) ¦ 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) ¦ 2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) ¦ Oman (12 Tage) ¦ 2018 Kamerun (12 Tage) ¦ Namibia & KTP (5 Wochen) ¦ 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) ¦ 2020 Namibia (3 Wochen) ¦ 2021 Tansania (2 Wochen) ¦ Namibia (6 Wochen) ¦ 2022 Sabbatical in Namibia und Kapstadt (6.5 Monate) ¦ Dazu immer wieder in den USA, im Kaukasus und im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 04 Jan 2018 21:11 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel