THEMA: Zambia - bitte Hilfe zur Optimierung der Route
08 Feb 2022 16:43 #636632
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2391
  • Dank erhalten: 2678
  • La Leona am 08 Feb 2022 16:43
  • La Leonas Avatar
Liebe Zambia Reisende
darf ich wieder einmal auf euere Erfahrungen und euer Wissen zählen?
Nach 18 Jahren wollen wir erneut nach Zambia reisen, wir stellen uns eine Route in den Osten und Nordosten vor und haben drei Wochen zur Verfügung ab/bis Lusaka. Am liebsten möchte ich ganz kurz nach der Regenzeit reisen, also Mai Juni. Ich bin mir bewusst dass es für das Wetter keinen festen Plan gibt....Die unter euch die uns kennen, wissen dass wir es gerne einsam haben, weder Löwen noch Elefanten zählen und schwierige Allrad Strecken nicht scheuen.
Wir bevorzugen Selbstverpfleger Unterkünfte. Für Notfälle wird ein Zelt auf dem Dach mitgeführt, aber nur dafür ;) .

Hier meine Ideen: ihr dürft kürzen, verlängern, streichen, einfügen, nach Lust und Laune:

1) Lusaka, Lukasa B&B
2) ?
3 + 4 + 5) SLNP Flatdogs Safari tent room only
6 + 7) NLNP Osten, Ituba Tented Camp (ex Chifunda),
8 + 9) NLNP Westen, Samala Tented Camp, Amatololo Experience self drive circuit
10) Kapyshia Hot Springs, chalet
11) Kasama, Thorn Tree Guesthouse
12+13) Lake Tanganyika, Ndole Bay, wo?
14) Northern Waterfalls circuit, Lumangwe Falls ??
15) ???
16) Kasanka NP Wasa Lodge Kapabi Tented Camp
17) Kapiri Moshi, Forest Inn Chalet
18+19+20) Kafue North, McBride's Camp + fly camp by boat
21) Lusaka

Ich freue mich auf euere Vorschläge
liebe Grüsse
leona
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Feb 2022 12:56 #636690
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 71
  • africa2020 am 09 Feb 2022 12:56
  • africa2020s Avatar
Liebe Leona
Vielleicht kann ich dir ein wenig helfen. Wir waren letzten Sommer 3 Wochen in Sambia und fliegen wieder hin für 5 Wochen im Juli/August. Wir sind zwar fast ausschliessliche Dachzeltcamper.
Wir haben bei Pioneer übernachtet, das liegt auf dem Weg zum SLNP. Ich glaube bei Lukasa müsst ihr nochmals durch die Stadt. Als Zwischenstop haben wir in Petauke bei der Chimwemwe Lodge übernachtet, war ok, mehr nicht. Obwohl wir noch 3 Kinder dabei haben (9,11 und 14) würden wir das nächste Mal durchfahren. Uns allen macht eine längere Fahrstrecke nichts aus und es ist gut machbar, wenn man zeitig losfährt. Das Bridge Camp soll aber einen neuen Eigentümer haben und ist am renovieren.
Die Strecke hingegen zwischen Flatdogs und Ituba in einem Tag finde ich wieder recht streng, vorallem weil es bei dir auch noch mehr Wasser gibt. Wir haben einen Stop bei Kamukonzo gemacht, ein tolles Community Camp aber nur zum campen. Itubu haben sie schön renoviert. Möchtest du dann jeweils vom Itubu in den NLNP fahren, das bedeutet einfach immer , dass du den Pontoon nehmen müsstest. Was Zeit kostet. Wenn es zum relaxen ist dann sind 2 Nächte Ituba sicher gut ansonsten nur eine. Es gibt im Park auch noch die North Luangwe River Lodge, dann wärst du schon im Park. Samala hat uns sehr gefallen aber auch hier verstehe ich nicht ganz wieso 2 Nächte. Der Amatolo Circuit soll ja eine Verbindung zwischen Ituba und Samala sein. Wir haben die Fahrzeuge im Park gesehen. Vielleicht besser 1 Nacht Ituba, dann 2 Nächte campen auf dem Circuit und dann Samala? Kapyshia ist sehr schön, wir sind gleich 2 Nächte geblieben und haben uns beim Baden erholt. Forest Inn war ein bisschen laut aber wir haben lecker im Restaurant gegessen, würden wir wieder auswählen als Zwischenstopp. Zum Nordosten kann ich leider noch nichts sagen, aber wir wollen diesmal auch zum Lake Tanganyika. Im Kafue waren wir in Kaingu, ein Traum.
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen und wenn du weitere Fragen hast, nur stellen.
Liebe Grüsse
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
09 Feb 2022 13:29 #636691
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2391
  • Dank erhalten: 2678
  • La Leona am 08 Feb 2022 16:43
  • La Leonas Avatar
Liebe Sandra vielen Dank für deine wertvollen Tipps, wow 5 Wochen ist natürlich toll!

Deine guten Vorschläge habe ich so umgesetzt und auch noch privat erhaltene Tipps mit eingefügt:

1) Lusaka, Pioneer Camp Chalet
2 + 3 + 4) SLNP Zikomo barefoot tent S/C
5) Luambe NP 7km outside Kamukonzo community camp CS
6) NLNP Osten Ituba Tented Camp S/C (ex Chifunda),
7 + 8) NLNP Buffalo Camp S/C
9) NLNP Westen, Samala Tented Camp S/C Amatololo Experience self drive circuit?
10) Kapyshia Hot Springs, chalet S/C
11) Kasama, Thorn Tree Guesthouse dbl BB
12+13) Lake Tanganyika, Ndole Bay oder Isanga Bay, wo?
14) Northern Waterfalls circuit, Lumangwe Falls ??
15) ???
16) Kasanka Trust Luwombwa Lodge S/C
17) Kapiri Moshi, Forest Inn Chalet BB
18+19+20) Kafue North, McBride's Camp + fly camp by boat
21) Lusaka, Lukas B&B

Kann mir vielleicht jemand mit den Tagen am Lake Tanganyika helfen? Die Straße bis Isanga soll fürchterlich schlecht sein....
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: africa2020
09 Feb 2022 14:47 #636700
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 71
  • africa2020 am 09 Feb 2022 12:56
  • africa2020s Avatar
Liebe Leona

Das sieht doch jetzt schon viel besser ist. In Zikomo waren wir auch, werden wir auch wieder hingehen, hat uns sehr gut gefallen. Möchtest du die 3 Nächte vielleicht nicht doch aufteilen? Der Nsefu Sektor ist doch anders als Mfwue. Bist du sicher, dass Mark Buffolo Camp eröffnet dieses Jahr? Isanga muss auch sehr schön sein, ich habe zwar irgendwo gelesen, dass der Weg nicht mehr so schlimm sein soll (ich glaube es war in DriveZam Gruppe). Bei den Lumangwe Falls muss es einen schönen Campingplatz geben. Ich kenne jemanden, der aber immer noch am reisen ist, er hat dort aber in einer Lodge übernachtet. Vielleicht erreiche ich ihn noch..

Liebe Grüsse
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
09 Feb 2022 17:41 #636717
  • Isidor
  • Isidors Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 5
  • Isidor am 09 Feb 2022 17:41
  • Isidors Avatar
Liebe Leona,
vielleicht kann ich auch noch was zu Deiner Planung beisteuern.
Oktober 2020 was Sambia das erste Land, das seine Grenzen während Corona wieder für Touristen geöffnet hat. Damals haben wir ungefähr diese Tour im umgekehrten Uhrzeigersinn gemacht, hatten aber dafür ca. 6 Wochen Zeit.
Im großen Ganzen kann ich mich den Ratschlägen von Sandra in den meisten Punkten anschließen. Leider gibt es so gut wie keine Selbstversorgerunterkünfte in Sambia, aber viele Camps liegen bei einer Einrichtung mit angeschlossenem Restaurant. die Mischung aus Camping und fester Unterkunft scheint mir in Eurem Fall ideal zu sein.
Wir übernachten in Lusaka immer in der Leopards Hill Lodge, sie hat deutschsprachige Betreiber und sehr günstige Chalets zu vermieten, bietet außerdem auch den Flughafentransfer an.
Wenn man früh losfährt, kann man den SLNP an einem Tag erreichen, bis Zikomo ist es allerdings grenzwertig.
Auf dem Weg zum Lake Tanganjika käme in der Nähe von Kasama auch die Chisimba Falls Campsite in Frage, uns hat es da sehr gut gefallen, da man völlig gefahrlos in dem kleinen Stausee schwimmen kann.
Am See kennen wir nur die Ndole Bay Lodge (ein Traum), wo wir fast eine Woche zugebracht haben, hier gibt es einen großzügigen Campingplatz direkt am Seeufer, aber auch Chalets und ein Restaurant. Ob wir diese weite Strecke mit schlechter Piste ab Mporokoso (ca. 100 km) auch für 2 Übernachtungen gefahren wären kann ich nicht sagen.
Auf der Strecke Richtung Kasanka gibt es auch noch die Mumbuluma Falls, ebenfalls mit Campsite. Man könnte auch gleich Kasanka ansteuern, jahreszeitlich bedingt fehlen im Mai/Juni natürlich die Flughunde, daher würde ich es auch nur als Zwischenstop ansehen. Den dadurch dazugewonnenen Tag würde ich persönlich zusätzlich bei den Mc. Bride's verbringen, dieser Aufenthalt war vorletztes Jahr eines der Highlights unserer Reise. schon allein wegen der wunderbaren Gastgeber. Wir werden Anfang April auch dort sein und können dann vielleicht etwas berichten.
Insgesamt sind es für 3 Wochen schon viele Kilometer, da muß man schon gerne Autofahren, aber Sambia ist in unseren Augen ein wunderbares Reiseland.
Vielleicht hilft Dir der Input bei der Planung wieder ein bißchen weiter, gerne helfe ich weiter, falls noch weitere
Fragen auftauchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
09 Feb 2022 18:46 #636728
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 71
  • africa2020 am 09 Feb 2022 12:56
  • africa2020s Avatar
Liebe Leona
Ich hatte noch mit unserem Freund Kontakt, der immer noch in Afrika ist und im Juni am Lake Tanganjika. Kasama bis zu Isanga hat er gemeint seien ca. 5 Stunden Fahrt. Das letzte Stück sei anstrengend aber wesentlich einfacher als zur Ndole Bay Camp. Ihm hat die Isanga besser gefallen aber das ist sicher individuell.
Liebe Grüsse und viel Spass beim Planen.
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona