• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Routenempfehlung
20 Okt 2021 17:32 #628510
  • Malte Vosteen
  • Malte Vosteens Avatar
  • Beiträge: 2
  • Malte Vosteen am 20 Okt 2021 17:32
  • Malte Vosteens Avatar
Liebe Reisende,

Ich mache nächste Woche eine Reise und bin dabei knapp zwei Wochen in Sambia.

Im Anhang könnt ihr die geplante Route sehen. Ich habe hier schon viel gelesen, aber die Informationen sind teilweise ein paar Jahre alt.

1. Ist der North Luangwa NP einen Besuch wert? Falls nicht, kann man den überhaupt auslassen, oder muss man diesen durchfahren, um zum SLNP zu kommen.
2. Könnt Ihr ein Zwischenziel zwischen Lusaka und dem NLNP empfehlen?
3. Sind die Bangweulu Sümpfe einen Besuch wert (Anfang November) und wie viel Zeit braucht man dafür (Anreise und Aufenthalt)?
4. Wie sind die Straßenverhältnisse im NLNP, zwischen NLNP und SLNP, SLNP und zwischen SLNP und Lower Zambezi? Wie lange braucht man für die Strecken?
5. Wo würdet Ihr im NLNP campen?

Vielen Dank im Voraus und sorry für die vielen Fragen!

Meldet Euch auch gerne, wenn Ihr in dieser Zeit unterwegs seid. Ich bin alleine unterwegs.
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Okt 2021 19:41 #628523
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2153
  • Dank erhalten: 1292
  • marimari am 20 Okt 2021 19:41
  • marimaris Avatar
Malte Vosteen schrieb:

1. Ist der North Luangwa NP einen Besuch wert? Falls nicht, kann man den überhaupt auslassen, oder muss man diesen durchfahren, um zum SLNP zu kommen.
2. Könnt Ihr ein Zwischenziel zwischen Lusaka und dem NLNP empfehlen?
3. Sind die Bangweulu Sümpfe einen Besuch wert (Anfang November) und wie viel Zeit braucht man dafür (Anreise und Aufenthalt)?
4. Wie sind die Straßenverhältnisse im NLNP, zwischen NLNP und SLNP, SLNP und zwischen SLNP und Lower Zambezi? Wie lange braucht man für die Strecken?
5. Wo würdet Ihr im NLNP campen?
.

Hi,
generell machst Du für 2 Wochen zu viel Strecke - mir würde der SLNP u. der NLNP in Kombi mit Lusaka genügen.
1. Ja ich find ihn schön. Falls Du von Lusaka her kommst, musst Du nicht in den NLNP um in den SLNP zu gelangen
2. SLNP - Die Strecke Lusaka nach Wildlife Camp schaffst Du locker in 1nem Tag.
3. kann man machen - ein Muss ist es nicht
4. puh, das kommt auf das Wetter an - maps.me hilft Dir weiter oder tracksforafrica
5. s. ioverlander.com - Buffalo Camp (North Luangwa National Park) //Chikolongo Camp//
Samala Camp etc.
Gruss M.
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Letzte Änderung: 20 Okt 2021 19:49 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malte Vosteen
21 Okt 2021 08:56 #628547
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2036
  • Dank erhalten: 1680
  • ALM am 21 Okt 2021 08:56
  • ALMs Avatar
Guten Morgen,

ach Gott.... Was'ne Tortur.

Zwei Wochen zur Verfügung und halb Sambia abrocken.

Ich empfehle dringend, den Rotstift anzusetzen.

Und im Übrigen...

Tante Google meint es ja immer viel zu gut... Sogar mit der D769 hinlänglich als Cordon Road bekannt...
Daß diese so schick südwärts zur M10 führend von Google vorgeschlagen wird, ist wohl ehr als Treppenwitz oder vorgezogener Karnevalsscherz zu verstehen...

Gruß vom immer wieder verdutzt dreinschauenden

Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Ytramix
21 Okt 2021 09:11 #628548
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 183
  • Ytramix am 21 Okt 2021 09:11
  • Ytramixs Avatar
marimari schrieb:
2. SLNP - Die Strecke Lusaka nach Wildlife Camp schaffst Du locker in 1nem Tag.
Gruss M.

Naja mit einem 9 Stunden Ritt ist schon zu rechnen. :whistle:

Bedenke das der NLNP (Buffalo Camp) im November schliesst :whistle: . Ansonsten sicher ein Besuch Wert.
Uns hat es im 2018 leider auch nicht mehr gereicht.

Ich würde dir den SLNP empfehlen und dann, ist zwar auch Fahrerei, den Kasanka NP. Die Flughunde sollten jetzt dort sein.
Würde dann aber auch gleich reservieren.

Grüsse
Ytra
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 21 Okt 2021 09:13 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malte Vosteen
21 Okt 2021 12:29 #628555
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2153
  • Dank erhalten: 1292
  • marimari am 20 Okt 2021 19:41
  • marimaris Avatar
Ytramix schrieb:
marimari schrieb:
2. SLNP - Die Strecke Lusaka nach Wildlife Camp schaffst Du locker in 1nem Tag.
Gruss M.

Naja mit einem 9 Stunden Ritt ist schon zu rechnen. :whistle:

Ja, haben wir schon 2x gemacht...es lohnt sich...denn unterwegs gibt es nicht viel, was sehenswert wäre...und die Strecke ist gut befahrbar...alles neu...
Tipp: im Pioneer Camp oder Malangano Camp übernachten - dann ist man schon auf der richtigen Seite der Stadt B)
LG
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Letzte Änderung: 21 Okt 2021 12:36 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malte Vosteen
21 Okt 2021 12:45 #628556
  • Bwana Tucke-Tucke
  • Bwana Tucke-Tuckes Avatar
  • Der etwas andere Reiseveranstalter
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 601
  • Bwana Tucke-Tucke am 21 Okt 2021 12:45
  • Bwana Tucke-Tuckes Avatar
Sehr geehrter Herr Vosteen,
wo kommen immer nur die katastrophalen eigenen Tourenzusammenstellungen her? Beratung von Facebook Experten?
Wo haben Sie den Leihferrari für diese Reise leihen können?

Die Masse der Unterkünfte in Sambia ist gar nicht auf, z. B. auch Buffalo Camp in North Luangwa.
Campingmöglichkeit nur bei Vorbuchen ( sonst ist da keiner ) im North Luangwa River Camp.

Profis ( ausgebuchte Tour ) reisen zum Beispiel im November so
www.bwana.de/spezial...le-wasserfaelle.html

Wenn man schon mal im November in Sambia ist, dann auf jeden Fall die Flughundeinvasion im Kasanka Nationalpark machen. 12 -20 Millionen auf 4 Hektar sind die größte Ansammlung von Säugetieren weltweit. Beim Ausflug unter Ihnen stehen, zwingend nicht bei deren Rückkehr in Ihre Schlafgebiete. Das endet sonst ziemlich beschissen.
Kapiysha Hot Springs ist geöffnet. Mutinondo Wilderness Area ebenfalls.

Ansonsten ist für zwei Wochen Lower Zambesi + South Luangwa + North Luangwa als Selbstfahrer sinnvoll.
In North Luangwa darf man als Selbstfahrer nicht alleine herumfahren, man muss zwingend einen Guide mitnehmen, bei Nachtfahrten zusätzlich noch einen Spotter.
Direkter Weg Lusaka nur via Chipata nach South Luangwa fahrbar ( Petauke road in katastrophalem Zustand ) 9 1/2 Stunden reine gefährliche Fahrtzeit. Extrem viel LKW Verkehr.
Ob die Chimwemwe Lodge und Camping auf ist, ist nicht klar. Vielleicht Zwischenstopp an der Luangwa Brücke.

Direkter Weg von South Luangwa Mfuwe nach North Luangwa Luangwa aktuell 8 1/2 Std reine Fahrtzeit.
Die in Ihrer Schatzkarte eingezeigte Strecke von Kasane in den Kafue ist aktuell mit einem Flugzeug machbar. Vertraut auf ALM.
Escarpment Road in der beginnenden Regenzeit eine herrliche Gegend um seine Tour und ggf auch sein Leben zu beenden.

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malte Vosteen
  • Seite:
  • 1
  • 2