THEMA: Unsere Reise Botswana-Sambia
06 Sep 2021 19:13 #625176
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 66
  • africa2020 am 06 Sep 2021 19:13
  • africa2020s Avatar
Ja es gab zumindest von Mai bis Juli, wie es jetzt aussieht weiss ich nicht eine grosse Mäuseplage in der CGKR, d.h. va auf einigen Campingplätzen z.b. Sunday Pan und so haben wir dann leider beschlossen die Nächte sausenzulassen. Wir hatten dann Mäusebesuch auf Khumaga, Boteti River und Nxai Pan. Aber diese waren nur an unserem Food interessiert und nicht an dem Auto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ElenaHanak
06 Sep 2021 19:28 #625182
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 66
  • africa2020 am 06 Sep 2021 19:13
  • africa2020s Avatar
17.7.21 Baines Baobab, eigentlich Nr 3 aber es wurde dann Nr 2
Wir sind diesmal nicht nochmals durch den Park sondern aussenrum zum Eingang Nxai Pan gefahren. Schon auf der "Hauptstrasse" sahen wir viele Tiere. Die Zufahrt zum Nxai South Camp ist sehr sehr sehr tiefsandig und wir haben eine Nacht bei den Baines Baobabs gebucht. Schon die 3 Sisters sind sehr schön.



Am Gate haben wir gefragt ob die Nummer 1 frei sei und die war anscheinend gebucht gewesen. Gut wir hatten die Nummer 3 und sind dann am Rande entlang der Salzpfanne die Nummer 3 suchen gegangen. Gefunden und unsere 2 Jüngeren und ich sind schon mal ausgestiegen um den besten Platz für das Auto zu suchen. Da habe ich plötzlich eine jagende Schlange gesehen und rief:" Achtung Schlange!" Der Jüngste ist so erschroken, dass er direkt auf die Schlange zugerannt ist und noch buchstäblich darüber sprang. Es ist nichts passiert zum Glück...
Wir denken es ist eine "Striped Skaapsteker", stimmt dies?



Die Stimmung war dann leicht getrübt und unser Jüngster wollte partout nicht mehr aus dem Auto aussteigen und so sind wir auf die Nummer 2 gewechselt. Naja Schlangen gibt es ja überall aber wir waren ziemlich sicher, dass niemand mehr kommt und hatten dann einen entspannten Nachmittag auf der Nummer 2.
Von der Landschaft her hat uns diese Uebernachtung auch wahnsinnig gut gefallen, das wir aber schon auf Kubu waren, würden wir wohl das nächste Mal direkt zum South Gate fahren.





Letzte Änderung: 06 Sep 2021 19:31 von africa2020.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, Malbec, Tanzmaus, kalaharicalling, ElenaHanak
16 Sep 2021 17:34 #626087
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 66
  • africa2020 am 06 Sep 2021 19:13
  • africa2020s Avatar
Exgüsi für die Pause....Ich beeile mich nun, damit ich schnell unsere Sambia Erfahrungen weitergeben kann.
18.7.21 South Camp Nxai Pan
Das war der einzigste Ort wo es doch noch einige andere Camper hatte. Es waren nicht viele Plätze gebucht aber diejenigen die waren waren dann übervoll. Tiere haben wir nicht wahnsinnig viele gesehen und doch war es schön den Elefanten, Zebras, Straussen, Schakalen am Wasserloch zuzuschauen.
19.7.-21.7.21 Maun Crocodile Camp
Das war das einzigste Mal wo wir auf der Fahrt zu Maun unsere Daten der Polizei angeben mussten. Das Crocodile Camp bietet schöne Zimmer und eine tolle Bar zum Thamalakane. Das Essen war auch ganz ok, die Karte leider oder verständlicherweise verkleinert wegen Covid. Mittagessen waren wir einmal bei Marcs Eatery und einmal visavie dem Flughafen, leider haben wir uns den Namen nicht aufgeschrieben, es war sehr sehr lecker. Vieles sonst bekannte hatte zu.
Wir haben einen Flug über das Okavango Delta gemacht, ein wirkliches Highlight unserer Reise. Eine sehr berührende Erfahrung die grosse Tierwelt aus dem Flugzeug zu sehen.
21.7-24.7.21 Savuti
Savuti ist immer toll. Wir hatten Campsite 4 mit toller Aussicht und Tiefsand. Einmal haben wir uns tatsächlich festgefahren. Es gibt neu einen sehr schönen Curioshop wo man auch Feuerholz kaufen kann. Bei den Game Drives waren wir auch fast immer aleine und haben sogar einen Leoparden auf dem Baum entdeckt.
24.7.-26.7.21 Kasane, Senyati Safari Camp
Auf Senyati waren wir gespannt. Wir waren das erste Mal im April 2010 und dann nochmals (schon mit mehr Touristen) im Mai 2012 dort. Da wir aber auch dort (fast) aleine waren hat es uns sehr sehr gut gefallen. Ich möchte mir aber nicht vorstellen wie es ist wenn alle Campsite besetzt sind. Lulu war aber super Laune und den Kindern hat das Wasserloch sehr gut gefallen. Wir haben noch eine Bootstour vom Old House gemacht, die aber im Vergleich zu früheren eher mittelmässig war. Hingegen für Lunch war das Old House sehr gut. Auf den Covid test gehe ich jetzt nicht mehr ein, dann schaue ich, dass wir nach Sambia kommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, ElenaHanak
16 Sep 2021 17:58 #626090
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 66
  • africa2020 am 06 Sep 2021 19:13
  • africa2020s Avatar
26.7.21 Grenzübergang nach Sambia, Livingstone
Wir waren ein wenig nervös vor diesem Grenzübergang und die Vorgeschichte mit meinem Test war auch nicht gerade förderlich. Zum guten Glück war ich ja dann negativ.
Wir fuhren über die wirklich imposante Brücke.

Die alten Fähren waren noch am Sambezi parkiert.

Da es ja jetzt ein one border stop ist fährt man von Kazungula kommend über die Brücke und der Grenzübergang ist dann auf der sambischen Seite. Als wir ankamen erwartete ich viele "Geld"händler aber nur ein gut gekleideter Herr hat uns angeboten zu helfen und auch mit Kwatchas auszuhelfen. Auf Nachfrage war er sogar in offzieller Mission unterwegs. Er hat uns so mit den benötigeten Kwatchas ausgeholfen und es war ein sehr fairer Tausch in Dollars dann zurück.
Die Ausreise aus Botswana dauerte doch auch etwa 25 Minuten und dann kam die Einreise nach Sambia. Eigentlich alles in einem Gebäude aber doch immer noch sehr kompliziert:-)
1) Health Check: Covid Resultate mit Temperaturmessung vor Ort
2) Immigration : Visas eintragen, 50 USD für Erwachsene, Kinder gratis, da ging es sehr lang weil die Visas vertauscht wurden
3) 2 Schalter weiter, wir mussten das Auto draussen zeigen, dann wurden die Autodetails aufgenommen
4) Zur Vehicle inspection, das Auto musste vorgefahren werden, zu einer Stelle rechts neben dem One border stop
5) Bezahlung Brücke 20 USD und Carbon Tax 240 Kwatcha
6) Wieder zur vehicle Stelle und Dokumente abstempeln
7) Road Tax (keine Logik der Schalterstellen, neben dem health check) 20 USD
8) Third party Insurance links neben one border stop in separatem Gebäude, 168 Kwatcha

Das ganze ging dann doch auch ca 2.5 Stunden aber neben uns war ein slowenisches Paar und ein Lastwagenfahrer vor Ort. Ich denke der Grenzübergang könnte nach Covid länger dauern.

Wir sind dann endlich losgefahren und mussten noch die Council Levy bezahlen aber dieses Haus haben wir (und es sollte nach der Grenze) nicht gefunden. Natürlich wurden wir dann ca 5 Kilometer später angehalten und konnten die 50 Kwatcha noch bezahlen.

Leicht erschöpft sind wir dann zur Maramba Lodge gefahren und haben dort einen gemütlichen Nachmittag und ein spätes Mittagessen genossen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, mika1606, ElenaHanak
18 Sep 2021 09:32 #626207
  • rts
  • rtss Avatar
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 18
  • rts am 18 Sep 2021 09:32
  • rtss Avatar
Liebe Sandra,

Herzlichen Dank für deinen Resisebericht !
Wit waren auch in Botswana (1. Mal) im Juli-August dieses Jahr mit unserer 10 J Tochter. Uns hat es so gut gefallen, das wir jetzt wieder Botswana oder/mit Zambia für nächstes Jahr planen. South Luangwa ist weiter weg als Kafue aber hatte mir bis jetzt (auf den Reiseberichten…) mehr gefallen. Darum bin ich sehr gespannt auf deine Erfahrung von diesem Jahr in Sambia ! Noch herzlichen Dank für die Mühe, die du gegeben hast, diesen Bericht zu schreiben.

Liebe Grüsse aus der Westschweiz
Sybille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: africa2020
20 Sep 2021 16:01 #626423
  • africa2020
  • africa2020s Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 66
  • africa2020 am 06 Sep 2021 19:13
  • africa2020s Avatar
Liebe Sybille

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, da freue ich mich sehr. Oh wie wunderschön!! Unbedingt, müsst ihr nächstes Jahr wieder nach Afrika und eventuell lassen sich ja auch beide Länder verbinden? Je nach Reisezeit? Beide Parks der Kafue und South Luangwe sind wunderbar und doch sehr unterschiedlich. Ich werde dann noch darauf eingehen und ansonsten nur nachfragen.

Liebe Grüsse
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rts