THEMA: 1 x Lake Tanganyika und wieder zurück
07 Apr 2020 10:04 #585627
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 137
  • Ytramix am 07 Apr 2020 10:04
  • Ytramixs Avatar
Wo uns nach kurzer Zeit der Projektmanger vor Ort (Name entfallen :dry: ) begrüsste. Das Projekt (kein Foto gemacht) besteht aus 5 -6 Bungalows (sichtbar im Hintergrund bei den kommenden Fotos) und ein grösserer «Gemeinschaftsraum» wir waren allerdings die einzigen Gäste und entschieden uns im Dachzelt zu schlafen. Wir fanden ein schattiges Plätzchen am Rande vom «Dorfplatz». Immer noch misstrauisch, dass die Lessure Batterie nicht lange genug hält (ca. 40Std.) habe ich mich gleich um die Elektrifizierung gekümmert. Die Bungalows waren allesamt ohne Strom ;( da ist mir die Lampenfassung ohne Glühbirne in den Bäumen aufgefallen kurz Rücksprache mit dem Manager ob die funktionieren worauf er mir den Schalter im Gemeinschaftsraum zeigte. Eine Glühbirne rein,
An und Aus, es scheint zu funktionieren…… kurzer Arbeitseinsatz und wir hatten Strom B)





Im nahen Wäldchen raschelte es immer wieder. Erst nach kurzer Zeit kamen wir der Ursache auf den Grund. Unsere Ankunft hatte sich herumgesprochen. ;)



Die Neugierde war dann kaum zu bremsen.






Meine Gang B)
nach ein bisschen kicken machten wir uns dann ans Abendessen. Und genossen das Dorfgeschehen.
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, picco, Malbec
11 Apr 2020 12:59 #585989
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 137
  • Ytramix am 07 Apr 2020 10:04
  • Ytramixs Avatar
13.11.18 Dorfrundgang, Schule und Spital

Heute wurde uns das Dorf gezeigt. Auch hier wurden wir immer von Kindern begleitet. Da wird einem bewusst, dass trotz Hilfe und Förderung nicht alle eine Möglichkeit auf einen Schulabschluss haben.



Viel erfuhren wir über die Verarbeitung von Maniok.







Der Brunnen

In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 11 Apr 2020 13:12 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec
11 Apr 2020 13:06 #585990
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 137
  • Ytramix am 07 Apr 2020 10:04
  • Ytramixs Avatar
Hütten, Ställe und Ziegelstein Ofen.
Praktisch wenn die gleich bei der Baustelle gefertigt werden, erspart die aufwändige Logistik.







In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec
11 Apr 2020 13:09 #585991
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 137
  • Ytramix am 07 Apr 2020 10:04
  • Ytramixs Avatar
Am Nachmittag liefen wir zur Schule und dem Spital (kein Foto) wo uns ein junger Assistenzarzt ausführlich informierte. Der Arzt kommt nur sporadisch vorbei da keine Lohnzahlungen vom Staat gemacht werden. Auch der Assistenzarzt macht viel auf kostenloser Basis. In seinem Fall ginge das da er keine Familie habe die er ernähren muss.








In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, picco, Malbec
12 Apr 2020 09:43 #586059
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 137
  • Ytramix am 07 Apr 2020 10:04
  • Ytramixs Avatar
14.11.18 Nakapalayo Village (Chiundaponde) -->Kasanka NP (oder Batman wir kommen)

Der Kasanka NP hatten wir unterschätzt respektive sind wir blauäugig nach Sambia geflogen.
Denn wir hatten nicht reserviert und dies in der Bats Saison!!! Uns hatte glücklicherweise im Wildlife Camp eine in Namibia wohnende Deutsche darauf aufmerksam gemacht das High Saison ist. So haben wir bereits im WildLifeCamp angefangen Anfragen an den Kasanka NP zu senden. Wo wir Antworten wie "fully booked", "only one night" etc. erhielten. Da wir auch nicht immer einwandfreies Netz hatten wurden die Antwortzeiten etc. dementsprechend lange. Aber irgendwo bei einem Wasserfall bekamen wir die Zusage. Ufff. Wir konnten noch 2 Nächte an verschiedenen Orten buchen 1. Nacht Camping (Kabwe Campsite) / 2. Nacht Lodge (Wasa Lodge).

Also Aufbruch zu den Bats. Am Morgen habe ich im Dorf den Rückbau unserer Elektroinstallation vorgenommen. Da wir noch einen kurzen Abstecher zum Lake Waka Waka geplant hatten sind wir
zügig los.

Lake Waka Waka
Eingestürzte Häuschen zeugen noch von der "Campsite" die aber nicht mehr im Betrieb ist. Hier könnte man
aber immer noch gut campen.





Und wieder über den Weg den wir gekommen sind zurück zur Strasse. Einmal links abbiegen,
kurzes Stück auf Teer und dann wieder rechts abbiegen schon steht man vor dem Tor zum Kasanka NP. Wir hatten zwar den Emailverkehr jedoch keinen Ausdruck der Reservation. Also rein ins Office und den Sachverhalt erklären. Die Dame am Desk plärrte dann ins Funkgerät….. nichts. Noch einmal aber diesmal beinahe schon ohrenbetäubend dann kam etwas Unverständliches zurück. Sie meinte wir hätten keine Reservation und dürfen nicht rein. Nochmals Sachlage erklären und Mailverkehr zeigen und ein böser Blick von Bella. Nochmals Geplärre ins Funkgerät und die Dame am Desk meinte wir können rein. Wir fuhren dann direkt zur Reception der Wasa Lodge um uns einzutragen. Weiterfahrt zur Kabwe Campsite wo wir, da "fully booked" war, einige Leute erwarteten. Aber? keine Menschenseele, waren alle auf Gamedrive und das zur heissesten Zeit? Item wir suchten uns einen lauschigen Stellplatz mit ein bisschen Schatten. Die Körperpflege und Nahrungsaufnahme standen wiedermal auf dem Programm.





um ca. 17:00Uhr machten wir uns auf den Weg zum Fibwe Hide. Dieser war zwar wegen einem Hornissen Nest geschlossen aber in der Nähe gibt es noch eine Lichtung die Öffentlich ZUGÄNGLICH ist. Um ca. 17:40Uhr trafen wir da ein. Menschenleer, sind wir richtig? Um ca. 17:50 kamen noch 2 Pärchen dazu und kurz vor 18:00Uhr noch eine Gruppe Südafrikaner allesamt waren wir zu sechzehnt auf der Lichtung und wir waren dann auch ziemlich sicher richtig zu sein ;) . Kurz nach 18:00Uhr startete das Spektakel, jedoch ohne Lärm oder Hast. Die Bats fliegen beinahe lautlos, man hört nur den sanften Flügelschlag, in alle Himmelsrichtungen davon.







Voll gesogen mit diesen Eindrücken kehrten wir zu unserem Lager zurück. Wir hatten die Erlaubnis im Dunkeln zu fahren. Witzig wie eine Strecke die man bereits gefahren ist, sich verändert wenn man nur Scheinwerferlicht hat. Zurück hatte der "Caretaker" bereits ein schönes Lagerfeuer entfacht. Zu unserem erstaunen waren wir immer noch die einzigen Gäste. Wir liessen den Abend dann am Feuer ausklingen.
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 12 Apr 2020 09:46 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, picco, Malbec
12 Apr 2020 16:29 #586089
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1246
  • Dank erhalten: 683
  • BMW am 12 Apr 2020 16:29
  • BMWs Avatar
@ Ytramix

auf 6-letzter Foto von S.5 ist ein Battery Charger im Motorraum zwischen den

Batterien montiert.....(alufarben)

kann der mit externem Strom die Batterien laden ? oder wie verstehe ich das......

Und wurde das Auto (oneway fee) von Livingstone hergebracht ?

LG........................BMW
Letzte Änderung: 12 Apr 2020 16:31 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.