THEMA: Fragen zu Sambia-Route (21 Nächte): Juni/Juli ?
05 Jun 2019 09:11 #558099
  • Brauni
  • Braunis Avatar
  • Beiträge: 348
  • Dank erhalten: 196
  • Brauni am 05 Jun 2019 09:11
  • Braunis Avatar
Hallo Otji
Nächstes Jahr sind wir auch in der Gegend unterwegs. Deshalb verfolge ich deinen Thread mit Interesse.
Ihr kommt vom South Luangwa und fahrt nach Lusaka und von dort zurück zum Lower Sambesi. Hat das einen Grund?

Gruß Joachim
Touristen bringen Souveniers mit nach Hause.
Reisende Geschichten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Otjikoko
05 Jun 2019 09:28 #558102
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 05 Jun 2019 09:28
  • Otjikokos Avatar
Hi Brauni,

wir könnten den Lower Zambezi auch zwischen Kafue und South Luangwa einbauen.

Aber die Verfügbarkeiten der Camps im Kafue und South Luangwa ist für unsere Reisezeit scheinbar nur noch so, dass es eben nur so geht.

Oder wie meinst du deine Frage?

Fahrtechnisch / Streckentechnisch (km) macht es (zumindest meiner Meinung nach, bitte korrigiere mich, wenn ich mich irre...) keinen Unterschied... Den wir reisen ja ab Katima Mulilo und müssen auch wieder zurück nach Katima Mulilo....

LG, Otji.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jun 2019 10:24 #558106
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 05 Jun 2019 09:28
  • Otjikokos Avatar
UPS, sorry, Brauni....

Jetzt erst sehe ich , dass du Recht hast....

Hmmm,, oh weh... Dann muss ich jetzt mal schauen wie ich die Route evtl. umstellen kann um das zu vermeiden...

Wird auf Grund der Verfügbarkeiten evtl. schwierig....

Ansonsten:

Kennt jemand eine Übernachtungsmöglichkeit (KEIN Camping, von South Luangwa kommend Richtung Lower Zambezi Park, möglichst nahe an Lower Zambezi?)?

Vielen Dank.

LG, Otji!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jun 2019 13:35 #558119
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 05 Jun 2019 09:28
  • Otjikokos Avatar
Hi Formi,

ich habe nun alles nochmal überarbeitet und frage mich ob das Folgende so Sinn macht und machbar ist bzw. ob das so "BESSER" als meine erste Routenversion ist.

Leider habe ich Sioma / Whispering Falls nun ausgelassen, weil ich nicht weiß, ob es Sinn macht über Sioma (und evtl. dann sogar noch über Mongu / Ikithe Luxury Resort o.ä.) in den Kafue zu fahren...???)

Was meint ihr?

Kann jemand etwas über Busanga Plains in NORD-Kafue Anfang Juli 2019 sagen?

Ist das zu empfehlen einzubauen? Würdet Ihr Luambe Park oder Lochinar Park oder noch etwas einbauen?

Hier meine neue Planung:

Reisezeit:

Mitte Juni bis Anfang Juli:


Abfahrt von Okahandja, Namibia

1N Mobala Lodge OR Popa Falls Restcamp (NWR) , beides nahe Divundu (Namibia)

1N Namushasha River Lodge , Kongola (Namibia) OR Zambezi Mubala Lodge, südlich von Katima Mulilo (= Erholung von der sehr langen Fahrt am Vortag...)

1N Water Lily Lodge (Kasane) OR Livingstone (Fawlty Towers o.ä.) (an dem Tag geht es nach Kasane und dann entweder am nächten Tag oder noch an diesem Tag mit der Fähre über Kazungula nach Livingstone)

2N Nanzhila Plains Camp , Southern Kafue

2N Musungwa Lodge, Kafue, Lake Ithezi Thezi

2N Mukambi Safari Lodge OR Mukambi Fig Tree Camp , Central Kafue

(Sind diese Strecken im Kafue von Camp zu Camp GUT und STRESSFREI machbar?)

1N Lusaka , Pioneer Camp

2N Lower Zambezi Park (Mvuu Lodge oder Sausage Tree Camp oder Potato Camp? Was meint ihr? Oder besser 3 Nächte in 2 Camps/Lodges???)

1N Mama Rulas B&B , Chipata (ist die Strecke bis Chipata machbar???) OR Lusaka OR ???


3N Thornycroft Lodge OR Croc Valley Camp , South Luangwa N.P.

2N Kafunta River Lodge OR Three River Camp (von Kafunta) OR Island Bush Camp (von Kafunta), South Luangwa N.P.

2N Zikomo Camp , Nsefu Sector, South Luangwa

1N Nsolo Camp , South Luangwa

Bei dem BLAU markierten Teil bin ich mir nicht sicher, ob die Reihenfolge Sinn macht???? Oder habt ihr für diesen Teil speziell bessere / sinnvollere Camps für uns ?


1N Lusaka, Eureka Camp

1N Monze Moorings Camp OR Kalomo OR Livingstone in "The Waterfront" (ist es überhaupt möglich und ratsam von Lusaka nach Livingstone zu fahren? Wie lange sollte man dafür einplanen?)

1N (OR 2N, abhängig davon wo wir am Vortag übernachtet haben...) Livingstone , The Waterfront

1N Namushashsa River Lodge , Kongola, Namibia (an dem Tag geht es mit der Fähre über Kazungula und Kasane zurück nach Namibia)

1N Kalkfontein Guestfarm (Grootfontein) OR Hakusembe River Lodge (Rundu)

Ankunft zurück in Okahandja


Vielen lieben Dank.

LG,
Otji
Letzte Änderung: 05 Jun 2019 17:09 von Otjikoko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Jul 2019 13:10 #563191
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2037
  • Dank erhalten: 1680
  • ALM am 29 Jul 2019 13:10
  • ALMs Avatar
Servus,

Livingstone --> Lusaka geht ist an einem Tag mühelos machbar.

Ebenfalls Lusaka --> South Luangwa NP (Main Gate Area). Wenn Ihr in Lusaka im Pioneer Camp übernachtet und frühzeitig losfahrt (6 Uhr), dann schafft Ihr die Ankunft South Luangwa NP (Main Gate Area) gegen späten Nachmittag (Einkauf- und Tankstopp in Chipata sowie ggf. Roadblocks und Baustellen auf der Great Eastern Road inbegriffen). Es ist zwar ein langer Fahrtag, doch wenn Ihr dann von Chipata aus kommend das Luangwa-Escarpment gegen 15/16 Uhr herunterfahrt, werdet Ihr mit einem einzigartigen Panorama und tollem Licht großzügig belohnt. Phantastisch diese Zufahrt zum SLNP.

Was auch mühelos darstellbar ist, wäre auf der Rückfahrt vom SNLP eine Übernachtung im Bridge Camp und dann morgens von dort bis zum Moorings Camp. Diese Strecke ist ohne Mühe an einem Tag machbar, auch wenn es sehr viel Verkehr in Lusaka geben sollte.

Herzliche Grüße

Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
29 Jul 2019 13:29 #563194
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 05 Jun 2019 09:28
  • Otjikokos Avatar
Hallo ALM,

vielen herzlichen Dank für deine Tipps!

Wir sind zwar schon wieder zurück aus Sambia und deine Tipps kommen etwas zu spät, aber wir haben es genau so gemacht:

Vom Pioneers Camp zum South Luangwa Park durchgefahren...

Mach bar aber wirklich extrem lange Fahrt....

Sicher nicht jedermanns Sache... Das sollte man sich SEHR gut überlegen...

Wenn man an dem Tag nicht 100% fit ist, kann es zu lange werden...

Zumindest, wenn man keinen Fahrerwechsel machen kann...

Mit 10 oder mehr Stunden REINER Fahrzeit muss man rechnen...

So unsere EWrfahrung... Wir sind die Strecke 2 mal gefahren... (vom Pioneers Camp bei Lusaka jeweils hin und zurück...).

Im Bridge Camp waren wir nicht, weil bei TripAdviser sehr, sehr schlechte Bewertungen dafür stehen... Ob das stimmt weiß ich natürlich nicht, weil wir ja nicht dort waren...

Bridge Camp soll laut TripAdviser sehr heruntergekommen, ungemütlich und unverhältnismäßig und übertrieben teuer sein (auch, was Getränke und ggf. Mahlzeiten dort angeht...)...

Wie gesagt: Ob das stimmt weiß ich nicht...

Nochmals danke, ALM!

Und danke euch allen anderen für eure Tipps.

LG, Otji!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.