• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: camps south luangwa
28 Aug 2017 19:12 #487066
  • fussohle
  • fussohles Avatar
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 54
  • fussohle am 28 Aug 2017 19:12
  • fussohles Avatar
Guten Abend zusammen. Eine Frage hab ich. War schön mal jemand in folgenden camps?: marula....flatdogs....croc called? Und kann mir Berichte. Es geht darum dass ich für ca. 4 Wochen in d3n south luangwa möchte um dort ein Projekt zu unterstützen. Muss man eigentlich jeden Tag Parc Fees einplanen auch wenn man gar nicht fährt bzw nur zum Projekt? Weiss jemand was dort ein Neuwagen ķoszet und wen man da am besten anspricht.? Es ist relativ kurzfristig. Mitte sept.solls losgehen. LG petra
spirit-of-zambia.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 20:44 #487084
  • jazzica
  • jazzicas Avatar
  • Beiträge: 83
  • Dank erhalten: 144
  • jazzica am 28 Aug 2017 20:44
  • jazzicas Avatar
Hallo Petra,

waren letztes Jahr im South Luangwa unterwegs. Die Marula Lodge hatten wir uns aus Neugier einmal angeschaut und wurden vom Besitzerpaar freundlich herumgeführt. Eine kleine feine Lodge vor den Toren des South Luangwa NP. Sie haben ein paar Chalets, eine Campsite mit festen kleinen Zelten am Fluss und im "Dachboden" eines Hauses ganz einfache und günstige Schlafplätze für Backpackers o. Ä.
Als wir dort waren, waren sie gerade dabei für Selbstversorger eine Küche und Waschküche zu bauen.

Selber waren wir im Wildlife Camp bei Dora (leider jetzt in Rente) untergebracht. Parkeintritt mussten wir jeden Tag zahlen, waren aber natürlich auch nur ganz normale Touris. Wie das mit Projekten ist kann ich dir leider nicht beantworten.

Lg Jessy
2015 - Süd-Namibia
2016 - Sambia
2017 - Botswana
2018 - Nord-Namibia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fussohle
29 Aug 2017 21:11 #487265
  • Riedfrosch
  • Riedfroschs Avatar
  • Amphibienknutscher
  • Beiträge: 1324
  • Dank erhalten: 351
  • Riedfrosch am 29 Aug 2017 21:11
  • Riedfroschs Avatar
Hallo Fußsohle,

wir waren im Wildlife Camp (Achtung, hier tobt das wilde Leben auch im Camp, es beherbergt oft viele Menschen!), Croc Valley, Track & Trail und Zikomo (Nsefu Sector).
Alle Campsites liegen außerhalb des Parkes. Du musst also nicht für jeden Tag die Fees bezahlen, erst wenn Du in den Park fährst.

Wenn Du den South Luangwa besuchst, liegt Croc Valley und Track & Trail ganz nah am Eingangsgate, ebenso wie die Marula Lodge.
Für den Nsefu-Sektor kann ich Dir Zikomo wärmstens empfehlen.

Grüße
Riedfrosch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fussohle
30 Aug 2017 12:44 #487341
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2037
  • Dank erhalten: 1680
  • ALM am 30 Aug 2017 12:44
  • ALMs Avatar
Hi.

Wir waren 2014 im Wildlife Camp und können dieses nur empfehlen.

Sicher... Dort gab es damals, wir blieben fünf Nächte, auch zwei Overlander mit entsprechendem menschlichen Auflauf.

Trotz allem liegt das Camp mehr als idyllische an der Luangwa-Flußschleife und so schöne Sonnenuntergänge wie dort, haben wir nur als Zuschauer bei BBC - Documentaries sehen dürfen.

Nationalparkeintritt fällt bei Aufenthalt im Wildlife Camp nicht an; erst wenn man die Luangwa-Brücke überquert muß man diesen entrichten. Damals 30 USD pro Person und Tag (nicht 24 Stunden...aufgepasst !),

Gruß vom Alm
Letzte Änderung: 30 Aug 2017 12:45 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fussohle
02 Nov 2017 22:47 #495325
  • fussohle
  • fussohles Avatar
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 54
  • fussohle am 28 Aug 2017 19:12
  • fussohles Avatar
Hallo Ihr Lieben, wollte mich mal zurück melden.

Also ich war 1 Woche im Flatdogs Camp vor den Toren des South Luangwa Nationalpark und kann dieses Camp wärmstens empfehlen. Hier findet glaube ich jeder, was er möchte....einfach nur eine Übernachtungsmöglichkeit im Zelt oder auch eine Honeymoon Suite. Man kann mit oder ohne Gamedrives buchen. Das Camp liegt direkt am South Luangwa und wird auch schon mal von Wildtieren heimgesucht. Eines der wenigen Camps die ich in Afrika kennengelernt habe, wo man auch mal in den Pool steigen kann. Das Essen ist sehr lecker und die Atmosphäre im Camp ist sehr entspannt. Das Besitzerehepaar und die Guides sind hervorrangend. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis sehr akzeptabel. Ich würde/werde nächstes Jahr wieder dort sein...um u..a. auch die naheliegenden Projekte zu besuchen. Project Luangwa und Conservation South Luangwa.

Desweiteren war ich in der Marula Lodge, die ebenso direkt am Luangwa River liegt. Auch hier hat man schon mal Besuch von den Elefanten. Es ist ein sehr günstiges Camp und sehr liebevoll geführt von Jenny. Ich habe mich hier auch sehr wohlgefühlt. Macht es einfach. Als Selbstfahrer ist man hier sicherlich auch gut aufgehoben. Besucht einfach mal deren Homepage und seht euch die Modalitäten an.

Am Schluss meiner Reise gönnte ich mir das Spektakel in der Mfuwe Lodge u.a. weil ich dort das Elefanten-Crossing durch die Rezeption endlich mal nicht entgehen lassen wollte. und tatsächlich hatte ich Glück. Klar, diese Lodge war ein wenig teurer als die beiden anderen, doch auch hier lohnt es sich mal ein oder 2 nächte zu verbringen.
Edward Selfe (Fotograf) habe ich kennenlernen dürfen. Bevor ich hier nun aber einen kompletten Reisebericht einstelle....wollte ich dies nur kurz mal erwähnen für den fall , dass hier jemand dieses unterkünfte in die engere auswahl genommen hat.
spirit-of-zambia.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gajol, speed66
04 Dez 2017 08:18 #500156
  • Safaritine
  • Safaritines Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 2
  • Safaritine am 04 Dez 2017 08:18
  • Safaritines Avatar
Hallo ihr Lieben,

mein Freund war im Croc Valley Camp Anfang des Jahres für 3 Monate um dort für seine Doktorarbeit zu recherchieren. Ich kam selbst für 2 Wochen zu Besuch und kann es sehr empfehlen. Es gibt viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, von Backpacker Zelten und Chalets hinzu "Luxus"Zelten direkt am Fluss. Das Camp liegt außerhalb des Parks (5 min), hat aber meiner Meinung nach die beste Lage direkt am Fluss (mit großem Bar-Bereich, riesigem Swimming Pool und Campingplätzen mit perfekter Fluss-Aussicht). Wir haben während unserer Zeit dort auch viele Studenten und Voluntäre getroffen, man hat auf jeden Fall viele junge Leute um sich. Hippos und Elefanten kamen fast täglich im Camp vorbei und Paviane, Grünmeerkatzen und Antilopen haben das Camp ihr zuhause gemacht. Ich denke wenn ihr nach einer guten Budget-Unterkunft sucht, ist das die beste Option.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, fussohle
  • Seite:
  • 1
  • 2