THEMA: Reise durch Sambia und Namibia - Ein paar Fragen
02 Mär 2017 09:57 #466236
  • NamiBilly
  • NamiBillys Avatar
  • Beiträge: 360
  • Dank erhalten: 255
  • NamiBilly am 02 Mär 2017 09:57
  • NamiBillys Avatar
Hallo Leondercoole,
gut , dass das nur ein Traum ist!!!
Ich empfehle, dass ihr erst einmal die einschlägigen Reiseführer zu Rate zieht und euch gut einlest! Dann könnt ihr so langsam vom Traum zur Realität kommen, die sicherlich anders aussehen wird, als der hier geschilderte Traum.
Gruß NamiBilly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Leondercoole
02 Mär 2017 10:03 #466237
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26691
  • Dank erhalten: 22905
  • travelNAMIBIA am 02 Mär 2017 10:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Leondercoole,

willkommen im Forum.
NamiBilly hat ja schon einiges geschrieben... :-)

Wo genau führt Euer Reisewunsch denn durch Namibia? Im Titel steht ja "Reise durch Sambia und Namibia - Ein paar Fragen".
Außerdem habe ich gelesen, dass es in Namibia erlaubt ist Antilopen zu schießen, da sie dort eine Plage sind. Stimmt das? Ein Teil des Sambesi liegt nämlich auch an oder in Namibia.
Jagd spielt überall im südlichen Afrika eine Rolle, in Namibia ist sie aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Egal ob es sich um Jagd für die Eigenversorgung handelt oder um Trophäenjagd (und da werden nicht nur Antilopen geschossen).

Beste Grüße aus Windhoek
Christian
Vom 15. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Dezember 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Am 15. November wurde Trusted Travel eingeführt (ab 16.01.2022 verpflichtend bei Einreise und bei Ausreise, sofern ein Test nötig ist)! Mehr Informationen: www.namibia-forum.ch...elSystem28102021.pdf bzw. www.namibia-forum.ch...eingefu%CC%88hrt.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Leondercoole
02 Mär 2017 10:16 #466240
  • Matobo
  • Matobos Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 14
  • Matobo am 02 Mär 2017 10:16
  • Matobos Avatar
Coole Idee Leon,
bedenkt aber wenn Ihr Nachts zum Jagen über die Grenze nach NAM geht,
dass der Reisepass dabei ist, falls ihr mal die Army treffen solltet.
Und den Aufbruch der Antilopen würde ich auch in NAM entsorgen,
so ist euer Camp sicher vor Besuchern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Montango, Logi, Leondercoole
02 Mär 2017 10:18 #466242
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26691
  • Dank erhalten: 22905
  • travelNAMIBIA am 02 Mär 2017 10:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Leondercoole,
unsere Tour wäre entlang des Sambesi, welcher die Granze zum östlichen Namibia an manchen Stellen bildet. Dort in der Nähe verliefe die Route.
ja, und was hat das jetzt mit einer angeblichen Antilopenplage in Namibia zu tun? Verstehe den Zusammenhang nicht...

Besten Gruß
Christian
Vom 15. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Dezember 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Am 15. November wurde Trusted Travel eingeführt (ab 16.01.2022 verpflichtend bei Einreise und bei Ausreise, sofern ein Test nötig ist)! Mehr Informationen: www.namibia-forum.ch...elSystem28102021.pdf bzw. www.namibia-forum.ch...eingefu%CC%88hrt.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mär 2017 10:44 #466248
  • fordfahrer
  • fordfahrers Avatar
  • Beiträge: 940
  • Dank erhalten: 505
  • fordfahrer am 02 Mär 2017 10:44
  • fordfahrers Avatar
Hi,
um jetzt mal konkret zu werden.
Zambia ist teuer. Als Afrika unerfahrene werden sie Euch andauernd über den Tisch ziehen. Im Zambesi gibt es Flusspferde und Krokodile. Das könnte gefährlich werden.
Mein Vorschlag, lasst das mit dem Boot und versucht Euch erst mal so mit Afrika. Afrika ist außer in den Wüstengebieten, ziemlich stark besiedelt. Wildes Campen geht sicherlich, aber da muss man schon eine dicke Haut haben. Ich würde nicht mit Zambia anfangen. Das könnte Euch überfordern.
Auch preislich - fliegt nach Windhoek, wenn Ihr wollt, fahrt an den Zambesi, fahrt zu den Vic Falls. Wenn Ihr viel Geld übrig habt, macht einen Abstecher nach Zambia. Dann könnt Ihr einschätzen, ob das mit dem Boot machbar ist und ob Ihr das wirklich wollt. Schaut Euch das alles erst mal an sonst geht das mit Sicherheit in die Hose.
Und noch mal, Afrika ist sehr teuer und Zambia insbesondere.
Wilde Tiere sind eher in den Nationalparks und eben in den Flüssen.
Lasst Euch nicht von Dokus im Fernsehen verwirren, die blenden alles aus und zeigen nie die Infrastruktur, die hinter den Aufnahmen steckt - und die horrenden Kosten.
Gruss
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Leondercoole
02 Mär 2017 11:30 #466261
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8026
  • Topobär am 02 Mär 2017 11:30
  • Topobärs Avatar
Mir ist nicht bekannt, dass man in Zambia Geländewagen anmieten kann, die Platz für 6 Personen plus Campingausrüstung, Boot und Gepäck bietet. Ihr werdet also 2 Fahrzeuge benötigen, was den Preis nach oben treiben wird.

Wenn Ihr paddeln wollt, empfehle ich Euch den Oranje auf der Grenze zwischen Namibia und Südafrika. Da gibt es keine Krokodile und Flusspferde.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi