THEMA: Botswana - Zambia- Zimbabwe- Sued africa ...
15 Feb 2017 11:47 #464170
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1723
  • Dank erhalten: 346
  • Miss Ellie am 15 Feb 2017 11:47
  • Miss Ellies Avatar
Hallo
so .. ich bastel hier schon ein paar Tage rum . Ich hab jetzt mal was zusammengestellt, bin mir aber ueberhaupt nicht sicher ob das funktionieren kann, zumindest nicht in allen Teilen.
Bitte um kommentare :

ankunft johannesburg mit wohl einer Uebernachtung fuer einkaeufe etc
Tag 1 Mapungubwe National park
Tag 2 Mapungubwe National Park
Tag 3 Nata - Entweder Nata Lodge oder Elephant sands
Tag 4 Kasane - Senyanti
Tag 5 Kasane - Senyanti
Tag 6 Kafue Mapusha Campsite - KENNT DIE JEMAND ?
Tag 7 Kafue - Kasabushi
Tag 8 Kafue Kasabushi
Tag 9 PIoneer Lodge
Tag 10 Wildlife Camp
Tag 11 Wildlife Camp
Tag 12 Wildlive Camp oder alternativen ???
Tag 13 Pioneer Camp
Tag 14 Nyamepi BBC Campsite - Manapools
Tag 15 BBC Campsite Manapools
Tag 16 BBC Campsite Manapools
Tag 17 Lake Karibe ... Hier find ich nix was mir gefaellt an Campsite .. Jemand ne idee
Tag 18 Wie vor, Lake Kariba
Tag 19 Sinamatella
TAg 20 Shumba
Tag 21 Hwange Main Camp
Tag 22 Bulawayo - Matopo Hills Campsite oder anderes
Tag 23 Khama Rhino
Tag 24 Marakele
Tag 25 Marakele
Tag 26 Johannesburg ...

Ganz schoen stramm, oder ??
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2017 14:47 #464210
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 940
  • Dank erhalten: 1571
  • Mabe am 15 Feb 2017 14:47
  • Mabes Avatar
Hallo Miss Ellie,

In der Tat, ganz schön straff.
Was meinst du denn mit Lake Karibe?
Kariba selbst oder irgendwo zwischen Mana Pools und Hwange am See?
Für den Abschnitt brauchst du m.E. in der Tat mindestens zwei Tage. Aber ausser Binga dürfte liegt da nichts am See.
Es gibt am Sanyati evtl eine Campmöglichkeit-. Ob die noch betrieben wird...? Und dann Chizarira. Da hast du aber nochmal je 1 Std Hin- und Rückweg zusätzlich.
Schneller als 50 kmh kannst du auf der Piste Binga Karoi nicht fahren. Vielleicht wäre der (Um)Weg über die südlichere Teerstrasse sinnvoller

Auch den Abschnitt Pionee Camp, das ist doch bei Lusaka?, Mana Pools finde ich an einem Tag ambitioniert. Du hast da einen prima Grenzübergang zwischen, für den ich schon mal 2 Std. einplanen würde.

Zu was für einer Zeit willst du denn fahren? Wir waren in der Trockenzeit im BBC camp und da war das Wasser sehr weit weg. Mucheni fand ich deutlich schöner oder ich würde gleich in Nyamepi bleiben.

Gruss Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2017 14:54 #464212
  • Brauni
  • Braunis Avatar
  • Beiträge: 349
  • Dank erhalten: 197
  • Brauni am 15 Feb 2017 14:54
  • Braunis Avatar
Hallo Miss Ellie,
wir waren im August 2016 in der Lomagundi Lakeside in Kariba. War in Ordnung, schattiger großer Platz und man ist schnell in Kariba.

Gruß Joachim
Touristen bringen Souveniers mit nach Hause.
Reisende Geschichten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2017 16:30 #464224
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 15 Feb 2017 16:30
  • Montangos Avatar
Hallo Ellie,

ich finde es zuviel Fahrerei und nicht richtig rund.

ankunft johannesburg Ü vor Grenze z.B. Olievenruthuis oder Matambo
Tag 1 Mapungubwe National park Umweg ! lieber hier bereits Nata oder Francistown
Tag 2 Mapungubwe National ParkKasane
Tag 3 Nata - Entweder Nata Lodge oder Elephant sandsKasane
Tag 4 Kafue Mapusha Campsite - KENNT DIE JEMAND ?
Tag 5 Kafue - Kasabushi
Tag 6 Kafue Kasabushi
Tag 7 PIoneer Lodge
Tag 8 Wildlife Camp
Tag 9 Wildlife Camp
Tag 10 Wildlive Camp oder alternativen ??? Ist m.M. nach das Beste
Tag 11 Pioneer Camp
Tag 12 Reservetag ??
Tag 13 Siavonga Eagles Rest wegen Grenzübergang Kariba anstelle Chirundu
Tag 14 Nyamepi Mucheni Campsite - Manapools
Tag 15 Campsite Manapools
Tag 16 Campsite Manapools
Tag 17 Sanyati oder Gache Gache
Tag 18 Binga oder Chizarira
Tag 19 Sinamatella
TAg 20 Shumba
Tag 21 Hwange Main Camp
Tag 22 Bulawayo - Matopo Hills Campsite oder anderes
Tag 23 Khama Rhino
Tag 24 Marakele
Tag 25 Marakele
Tag 26 Johannesburg ...

oder nach Mana Pools durch Zim (evtl. Gonareshou) nach Mapungubwe und dann Joburg

LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 15 Feb 2017 16:32 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2017 20:58 #464266
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 475
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 15 Feb 2017 20:58
  • paulinchens Avatar
Miss Ellie schrieb:
Hallo
so .. ich bastel hier schon ein paar Tage rum . Ich hab jetzt mal was zusammengestellt, bin mir aber ueberhaupt nicht sicher ob das funktionieren kann, zumindest nicht in allen Teilen.
Hallo Miss Ellie,
Aufgrund unserer 2maligen Erfahrung mit Sambia mein Rat: fahr so schnell wie möglich rauf und verbringe besser mehr zusammenhängende Tage in Sambia und Zimbabwe. Daraus resultiert:
1. wie Montango schon schrieb, lass Mapungubwe NP zumindest auf dem Hinweg weg, 2 Tage sind sicher zu wenig und er liegt ab vom Weg, wenn überhaupt, dann wie Montango schreibt, evtl. auf dem Rückweg.
2. Trotz Vorbehalt würde ich wieder Elephant Sands wählen, gibt einfach mehr zu sehen
3. In Anbetracht deiner tollen Ziele auf der weiteren Reise auf keinen Fall mehr als 1 Nacht in Senyati-Kasane. Die 2. Nacht besser woanders anhängen.
4. Mapusha Campsite kenne ich auch nicht, auch Google spuckt nichts aus
5. Strecke Kafue-Pioneer camp passt gut
6. Sehr gut gefallen hat uns auch das Zikomo camp, nicht alternativ, sondern zusätzlich. Liegt nah am Wildlife camp und völlig in der Wildnis.
Allerdings sehr kleine campsite, solltest du reservieren.
7. Wenn Marakele als Ausklang zum relaxen gedacht ist, ist das sicher ok. Ansonsten würde ich auch hier 1 Nacht besser in Sambia/Zimbabwe sprenden.

Zu Zimbabwe kann ich leider noch nichts sagen, war noch nicht dort.

Ansonsten, ja, ist stramm, aber gut machbar.

lg
paulinchen
Letzte Änderung: 15 Feb 2017 21:03 von paulinchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2017 23:53 #464289
  • msc
  • mscs Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 3
  • msc am 15 Feb 2017 23:53
  • mscs Avatar
Hallo Miss Ellie

Wenn es keinen speziellen Grund gibt, um über BW zu fahren, dann wäre es vlt. eine Idee nach dem Mapungubwe direkt nach ZIM über Matobo NP, Hwange NP zm Kafue zu fahren und zurück über Mana Pools, Great Zimbabwe, Gonarezhou nach JNB. Die Ziele die ihr in BW ansteuert sind im Verhältnis zu dem Rest Eurer Reise kein Muss. Die eingesparte Zeit könntet ihr dann zB für einen Schlenker durch Lower Zambezi nutzen.

Wenn ihr aber über BW fahren wollt (KAZA Visum? Beitbridge vermeiden?) würde ich mit dem Marakele anfangen,nicht damit aufhören: Ist auch am Ankunftstag von JNB aus zu erreichen. Einkaufen kann man dann in Thabazimbi. Marakele ist klein und niedlich. Angesichts der später noch besuchten NP lohnt sich ein längerer Aufenthalt nicht. Aber um entspannt den Urlaub zu beginnen, ist der Marakele eine gute Wahl und da kann man durchaus einen seiner Tage für investieren.

Kama Rhino mag ich sehr, liegt aber etwas abseits von Eurer Strecke. Als Stopover zu fahraufwendig, zum Genießen ist eine Nacht fast zu kurz.

Eine Nacht in Kasane reicht. Morgens einen Game Drive an der River Front und dann zum Kafue. Game Drive würde ich mit einem Safari Unternehmen machen, weil man dann ohne viel Macherei einen günstigen Slot kriegt. Und weil der NP Eintritt dann reduziert ist, ist es gar nicht so teuer. An der River Front war als wir dort waren (2015) alles geregelt.

Ihr fahrt auch im November, wenn ich mich recht erinnere. Vlt. Begegnen wir uns. Viel Freude beim Planen

Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.