THEMA: Reisebericht Sambia - 2. Versuch - November 2016
11 Feb 2017 14:12 #463417
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 578
  • Dank erhalten: 293
  • Flori am 11 Feb 2017 14:12
  • Floris Avatar
Sambia...... Da les ich gern mit! :) Danke für Deine Mühe, Paulinchen. :cheer:
Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
12 Feb 2017 14:39 #463618
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1723
  • Dank erhalten: 346
  • Miss Ellie am 12 Feb 2017 14:39
  • Miss Ellies Avatar
7 bin schon ganz hibbelig
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
12 Feb 2017 20:25 #463706
  • Reise_Meike
  • Reise_Meikes Avatar
  • Beiträge: 270
  • Dank erhalten: 41
  • Reise_Meike am 12 Feb 2017 20:25
  • Reise_Meikes Avatar
Ich bin schon seeeehr gespannt auf Sambia.
Danke!

LG Meike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
13 Feb 2017 08:15 #463742
  • tina76
  • tina76s Avatar
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 391
  • tina76 am 13 Feb 2017 08:15
  • tina76s Avatar
Oh wie schön, ein Sambia-Reisebericht! :) Und das mit Anfahrt von Südafrika aus. Genau so etwas schwebt mir auch in den nächsten Jahren vor. Ich bin gespannt und freue mich auf die Mitreise. Hab direkt ein Plätzchen reserviert. Danke schon einmal Paulinchen!

Liebe Grüße
Kristina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
13 Feb 2017 09:45 #463754
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 13 Feb 2017 09:45
  • Montangos Avatar
Hallo Paulinchen,

schön, dass Du uns mit nimmst auf die Reise nach Sambia. Ich träume immer noch von unserer Tour dort im letzten Frühjahr.
Da bin ich gespannt, was Ihr alles so erlebt habt.

LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
15 Feb 2017 19:47 #464252
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 15 Feb 2017 19:47
  • paulinchens Avatar
Tag 3 - Montag, 31.10.2016

Der Morgen begrüßt uns mit wolkenfreiem Himmel und hier steht unser Dachzelt sogar im Schatten...trotzdem ist es so früh schon ziemlich warm.

Der pool lacht uns an und wir zurück... :)....bevor wir überhaupt irgendwas machen, geht´s auf eine Runde ins kühle Becken. Was für ein Luxus... B)
Schnell etwas frühstücken, packen, bevor die Sonne uns doch erwischt und es kann losgehen.


Heute ist unser Ziel das Senyati camp bei Kasane. Das sollte locker machbar sein, geht ja fast nur geradeaus...ich möchte unbedingt an einem Wasserloch mit Tieren den Tag ausklingen lassen... :)
In Nata könnten wir tanken, aber gemäß unseres Mottos "tanke immer voll, wenn´s möglich ist" rollen wir die paar Kilometer zurück nach Francistown zur Tanke. Eine kalte Cola muss auch noch mit und endlich verlassen wir die Stadt.
Die Strecke ist eintönig, der Horizont platt und flirrend vor Hitze. Irgendwann passieren wir linksseitig das Nata Bird Sanctuary. Vor 2 Jahren Ende Dezember konnten wir hier eine riesige Seenlandschaft mit "Meeresrauschen" erleben, heute sieht es hier verdorrt und öde aus.
Kurz darauf erreichen wir Nata und biegen Richtung Kasane auf die A 33. Bis auf wenige Trucks ist kaum jemand unterwegs, wir rollen weitgehend allein so vor uns hin.
Vor 2 Jahren haben wir rechts und links der Strecke viele Elefanten gesehen, aber was sollten sie bei dieser Trockenheit auch an der Straße? Sicher wissen sie, wo´s Wasser gibt und halten sich lieber dort im Schatten auf.
Stattdessen finden wir diese 2 Giraffen, die sich jeweils unter einem Baum direkt an der Piste versuchen, in den Schatten zu drücken, sie zeigen keine Scheu...zu heiß... ;)...trotzdem ungewöhnlich so nah an der mainroad...



Um das Elephant Sands Camp herum nimmt die Anzahl der Elefantenköttel auf und neben der Straße stark zu, aber auch hier kein Tier zu sehen.
Kaffee, Cola und Wasser müssen raus, statt eines Busches muss unser LC den Sichtschutz auf diesem Parkplatz hergeben. Aber bei dieser Verkehrsdichte könnte man sich auch auf dem Mittelstreifen erleichtern... ;)

So ein Schild bezgl. der Gefahren durch Wildtiere sehe ich auf einem Parkplatz in Botswana auch zum ersten Mal.


Am Horizont vor uns ziehen Rauchschwaden in die Höhe. Ob das schon in Sambia ist oder wo brennt es hier?
Auch gegen den Hunger muss was getan werden. Da Schatten selten ist, freuen wir uns um so mehr über diesen stattlichen Baobab.

Am frühen Nachmittag erreichen wir den Abzweig zum Senyati camp, wir checken besser erst mal ein, keine Ahnung, wie voll das Camp ist.
Die Zufahrt ist in noch üblerem Zustand als beim letzten Mal...eine sandige Buckelpiste...als wir das Camp erreichen ist klar, dass es kein Platzproblem geben wird. Die Campsites sind gerade mal zur Hälfte besetzt.
Hier hat sich wenig verändert, weder äußerlich noch sonstwie. Bezahlung nur cash, keine Kreditkarten, dafür können wir in Rand bezahlen. Abends bis 21 Uhr gibt es an der Bar free internet, das Passwort als Papierschnipselchen dazu.
Unsere campsite ist die No. 12, Tisch und Stühle aufstellen, das ist jetzt unser Dach.


Wir düsen schnell zum Einkaufen nach Kasane, nehmen die Abkürzung direkt gegenüber der Senyati-Zufahrt, die den Kasane-Airport umfährt. So sparen wir den Umweg über Kazungula und manchmal kreuzen auch Tiere die Piste.
Etwas für den Grill, damit wir nicht viel Zeit mit kochen verbringen müssen. Das Wasserloch ruft...


Zurück im camp gönnen wir uns an der Bar ein Glas Wein, die Korbstühle direkt am Wasserloch kenn ich noch nicht, aber für unseren Nachmittags-Absacker passen sie, auch wenn es irgendwie deplatziert wirkt... :)
Blöd nur, dass der Wein in Pula bezahlt werden muss, also extra nur dafür an der Rezeption etwas Geld wechseln, naja...was soll´s...Prost... B)
...und endlich kommen auch schon mal ein paar Elefanten vorbei...perfektes timing... :)




...merkwürdiges Schwanzende...muss aber ein alter Bekannter sein, denn diesen Kringel finden wir auch auf einem älteren Poster von Senyati...






Manni bekommt Hunger, wird ungemütlich....geht schon mal zum camp und bereitet den Grill vor, ich bleibe noch eine Weile allein am Wasserloch...aber was heißt schon allein...
...der Internetzugang ist sicher eine gute Sache, aber eine Hand voll Backpacker lässt mich an allem teilhaben...ob ich will oder nicht... :angry:
...bis 21 Uhr gibt es u.a. die Fußballbundesliga, Musik, Telefonate in ordentlicher Lautstärke und vielen Sprachen....echt abtörnend und z. T. extrem rücksichtslos....schade...nach 21 Uhr wird es schlagartig leer, an Tierbeobachtungen sind wohl nur wenige hier interessiert...
Manni hat inzwischen selbst das Feuer für die heiße Dusche entfacht, sonst hat das ein Mitarbeiter von Senyati übernommen, aber heute Nachmittag Fehlanzeige...was soll´s...zumindest Feuerholz liegt überall herum.
Es wird schnell dunkel, Grill ist fertig...wird auch Zeit, der Wein wirkt mit leerem Magen doppelt.


Mit Einbruch der Dunkelheit hält uns dieser Skorpion auf Trab, umkreist Tisch und Stühle, flitzt Richtung Bad und zurück. Wir haben eh´ unsere dicken Schuhe an, müssen aber trotzdem ständig den Blick auf den Boden richten...etwas anstrengend... :(
Elefantentrompeten lockt uns wieder runter zum Wasser...

...und verbringen noch reichlich Zeit am Wasserloch, die Elefanten scheinen hier im Wasser stehend übernachten zu wollen...


es sind viele sehr kleine Elefanten dabei, die "Tanten" helfen mit dem Rüssel... :)








...und bei diesem Foto musste ich eine Weile überlegen, was ich da wohl fotografiert habe...


Endlich ist es still, nur noch ein paar Nachtschwärmer verbringen selbige mit ihren Stativen hier...
Morgen um diese Zeit sind wir bereits in Sambia, ich freue mich sehr...und sage den Elefanten nun 'Gute Nacht'... :cheer:
Letzte Änderung: 17 Feb 2017 20:02 von paulinchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, Reise_Meike, lilytrotter, Topobär, fotomatte, Flori, marimari, picco, Montango, ceecee und weitere 9