THEMA: canoe/walking safari in Mana Pools Tipps?
12 Okt 2016 22:38 #447973
  • ewal
  • ewals Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 39
  • ewal am 12 Okt 2016 22:38
  • ewals Avatar
Ich hatte mich vor einiger Zeit zum Thema Kanu/ Walking am Sambesi zu den Mana Pools erkundigt. Mittlerweile habe ich intensiv recherchiert und auch einige PN Anfragen zu dem Thema bekommen. Daher möchte ich meine Ergenbisse mit Euch teilen.Es gibt mehrere Anbieter. Im Südafrika Magazin war ein Bericht über natureways. Der Kontakt war nett, ich sollte mir allerdings alles aus dem zugesendeten Material selber zusammen suchen. Der Preis ist sportlich. Klar, dies ist nur eine Meinung, war trotzdem überrascht. Dann bin ich auf Dryland Safari gestoßen. Hatte ich schon mal erwähnt. Der Kontakt zu Maike, sie lebt in Deutschland, war sehr nett und informativ. Bono lebt in Simbabwe und führt die Touren. Er hat viele Jahre bei Natureways gearbeitet und führt jetzt seine eigene Firma. Außerdem arbeitet er in Botswana als Ranger/ Guide. Die Referenz, die wir anfragten, hat sich lobend geäußert. Der Preis ist günstiger. So, jetzt sind wir in der Detailplanung. Maike hat in unserem Blog einen Beitrag zum \"Anklopfen\" an die Hippo Haustür geschrieben. Ich hoffe es ist ok diesen hier mal zu posten. Wer Lust hat liest rein, ihr findet den slink in der Signatur. nAktuell habe ich zwei Lodges angeschrieben da wir uns überlegen uns in Harare abholen zu lassen. Dann steht das teuer Mietauto nicht rum. Wer Fragen hat, gerne! Ich schicke gerne ein Update, allerdings geht dieser Trip erst im Aug 2017 los.
Gruß
Elke

Neuer Artikel zum Thema Heiraten
wildes-afrika.de/201...-ihr-wissen-solltet/
Lifestyle Blog Wildes Afrika
wildes-afrika.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Nov 2016 18:41 #450701
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 934
  • Dank erhalten: 1567
  • Mabe am 03 Nov 2016 18:41
  • Mabes Avatar
Hallo Elke,
ich wollte ja noch kurz was zur Gwabi Lodge rückmelden.

Wir waren zwar auf der Campsite, aber ich habe mir die Chalets auch mal angeschaut.

Auch wenn die Campsite sehr schön ist, würde ich die Campsite Chalets nicht empfehlen (sehr einfach).

Die übrigen Chalets mit großzügigem Raumangebot liegen dagegen nett angelegt in einer Art Garten.
Die Lodge hat einen großen Pool, der gepflegt war, obwohl wohl im Moment kaum Gäste dort sind - außer uns gab es nur Tagesgäste (zum Essen?).
Es gibt ein Restaurant/ Bar und eine Terrasse mit tollem Blick über den Kafue. Das Essen war prima und preislich echt ok.

Gwabi bietet übrigens auch Kanusafaris auf dem Zambezi an falls du dich noch nicht entschieden hast.
Die Lagerung von Booten, Bootsvermietung und Kanutouren scheinen das Hauptgeschäft zu sein.
Die Manager sind sehr nett und hilfsbereit und können bestimmt auch Transfers organisieren.

Wenn ihr allerdings ohnehin nicht nach Sambia wollt, würde ich mir das Grenzübergangsgehussel sparen und von der Zimbabweseite starten.

Gruß Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ewal
06 Nov 2016 22:53 #451040
  • ewal
  • ewals Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 39
  • ewal am 12 Okt 2016 22:38
  • ewals Avatar
Hallo Mabe

Merci für Deine Rückmeldung. Wir haben uns für einen Veranstalter entschieden aber noch nicht wo wir vor und nach dem Trip bleiben. Daher ist Dein Feedback super!
Ich hoffe Ihr hattet einen schönen Urlaub?!?

LG
Elke
Gruß
Elke

Neuer Artikel zum Thema Heiraten
wildes-afrika.de/201...-ihr-wissen-solltet/
Lifestyle Blog Wildes Afrika
wildes-afrika.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Okt 2017 15:34 #491096
  • ewal
  • ewals Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 39
  • ewal am 12 Okt 2016 22:38
  • ewals Avatar
Liebe Afrika Freunde
Vor längerer Zeit hatte ich im Forum nach Tipps zu Kanutour Sambesi und Mana Polls gefragt. Nun sind wir seit drei Wochen zurück und hatten das Abenteuer schlechthin. Wir sind nach Lusaka geflogen, von dort mit einem Taxi (vorbestellt) über die Grenze nach Chirundu zur Tiger Lodge. Von dort mit Dryland Safari vier Tage Kanu Tour über den Sambesi. Nach gefühlten 300 Hippos, riesigen Crocs und Elefantenherden am Flussufer in Mana Pools gelandet. Dort weitere drei Tage Walking. Es war fantastisch!!!
Also sollte jemand Tipps brauchen zum Thema: Kanu Tour, Mana Pools, den Kontakt zu Piri unserem tollen Taxifahrer, Tiger Lodge etc. bitte einfach melden. Wer den dazugehörigen Artikel lesen möchte, findet diesen in der Signatur.
Ich danke allen für Ihre Tipps und freue mich sehr wenn ich helfen kann.
Hier nochmal die Route:
München- lusaka- Chirundu- Kanu Tour- Mana Pools- Chirundu- Lusaka. Weiter ging es danach von Lusaka nach Durban- Sodwana Bay tauchen- Durban Stadt- Kapstadt- München.

Viele Grüße
Elke
Anhang:
Gruß
Elke

Neuer Artikel zum Thema Heiraten
wildes-afrika.de/201...-ihr-wissen-solltet/
Lifestyle Blog Wildes Afrika
wildes-afrika.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Giraffen-Lisa
10 Okt 2017 10:10 #492032
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8025
  • Topobär am 10 Okt 2017 10:10
  • Topobärs Avatar
Hallo Elke,

mit großem Interesse habe ich den Bericht auf Deinem Blog gelesen, denn wir liebäugeln schon lange mit einer Paddeltour auf dem Sambesi. Eine Frage ergibt sich für mich aber aus Deinem Bericht. Für mich und meine Frau käme die Tour nur in Frage, wenn wir gemeinsam ein Kanu fahren. Ist das auch möglich, oder wird man grundsätzlich mit einem Guide in ein Boot gesetzt?

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Okt 2017 20:06 #492107
  • ewal
  • ewals Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 39
  • ewal am 12 Okt 2016 22:38
  • ewals Avatar
Hallo Thomas
Also Du kannst auf jeden Fall mit Deiner Frau im Kanu sitzen. Unsere Kids sind 13/16. ich wollte aufgrund der Hippo Dichte und Crocs das unser 13iger im Boot vom Guide sitzt. Dann gingen mein Mann und unser 16iger in ein Boot ( du weißt schon, Sohn und Vater: höher weiter schneller ;)
Damit blieb ich bei unserem zweiten Guide der seine Ausbildung grade macht, im Kanu. Wir hatten uns auch entschieden als Familie zu fahren. Sonst ist die Gruppe 6—8 Personen groß. Es gibt u.a. Auch Naturways. Ist aber ein wenig wie Overlandbus nur im Kanu. Daher entschieden wir uns für Bono. Individueller für uns, da wir nah dran waren und auch Entscheidung mit treffen dürften.
Wenn Du noch Fragen hast, gerne LG Elke
Gruß
Elke

Neuer Artikel zum Thema Heiraten
wildes-afrika.de/201...-ihr-wissen-solltet/
Lifestyle Blog Wildes Afrika
wildes-afrika.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär