THEMA: Mit dem Bayernbus in Botswana-Sambia-Zimbabwe II
29 Jun 2016 14:38 #435929
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 29 Jun 2016 14:38
  • paulinchens Avatar
Hi Montango,

Gerade sind wir von unserem Trip nach Sizilien zurück und schon kann ich deinen Reisebericht lesen... :) ...toll
wie ich es auf einem ersten schnellen Blick sehe, hat es dir gefallen und tolle Tiersichtungen gab´s auch bei euch...

in den nächsten Tagen werde ich mich durch deine Reise lesen, freue mich schon drauf... B)

lg
paulinchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Montango
29 Jun 2016 14:50 #435932
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 29 Jun 2016 14:50
  • Montangos Avatar
Hallo Paulinchen,

ja es war eine tolle Tour. Ich habe auch gestern entdeckt, dass Du noch 2 Seiten in Deinem Bericht geschrieben hast und habe diese noch nachgeholt. Hätte ich das vor dem Urlaub gelesen, wären wir vielleicht auch am Ende noch ins Tlopi gefahren.

Ich versuche morgen mal einen weiteren Tag hochzuladen (falls der Hund einverstanden ist :laugh: )

LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Jun 2016 15:16 #435937
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 29 Jun 2016 14:50
  • Montangos Avatar
16.5. Faulenzen am Luangwa
Heute gibt es mal wieder ein spätes Aufstehen mit ausgiebigem Frühstück . Ok, spät heißt ca. 7.00 Uhr :laugh: . Ein fauler Tag steht an.
Gestern ist ein Slowene mit seinem Motorrad angekommen, er ist in Kapstadt gestartet und will in 2 Monaten wieder in Slowenien sein. Wir kommen ein wenig ins Gespräch. Überhaupt scheint es in Sambia auf den Campsites vor allem Langzeittouristen und Afrikadurchquerer zu geben . Ein paar Plätze weiter sind 2 junge Engländer eingetroffen, die auf dem Landweg über die Westroute gekommen sind und in insgesamt 7 Monaten nach Kapstadt wollen. Dabei sind wir schon froh, dass wir 5 Wochen Zeit haben.
Auch unser Haustier läßt sich wieder blicken.



Und natürlich sind die Meerkatzen nun häufiger bei uns, da der Platz nicht mehr so voll ist. Eines hat nur noch einen Stummelschwanz.





Mittags fahren wir nach Mfue und kaufen etwas Gemüse und ein paar Souvenirs unter anderem in der Batikfabrik.
Als wir zurück kommen, sind die Malawier abgereist und es ist ruhig geworden auf dem Platz.
Wir nutzen nochmal den Pool, es ist wieder sehr heiss.



Am Nachmittag backen Kirschcrumble im Potje mit Vanillesausse.



Den Rest des Tages verbringen wir mit glücklichem Nichtstun und Schauen auf den Fluss. Hier ist immer etwas los, in der Ferne kreuzen Elefanten und Giraffen den Fluss. Direkt vor uns bekämpfen sich zwei Hippos, es geht wohl um ein Weibchen.





Lustig finde ich auch immer die gequirlte Sche...se der Hippos, macht aber vielleicht Sinn, wenn in den vollen Hippopools nicht überall die Böller schwimmen :laugh: Der Luangwa hat eine der größten Hippopopulationen Afrikas.



Ein Savanna zum Sundowner, was will man mehr ?



Wieder geht die Sonne spektakulär unter und kurz bevor es ganz dunkel wird, kreuzt noch ein Elefant den Fluss.







Den Abend beschliessen wir mit einem Savanna zum Sonnenuntergang und anschließend gibt es Hühnchen süss-sauer mit Reis.
Das sind die Abende, an die man an man sich verregneten Sommertagen erinnern kann :)
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 29 Jun 2016 15:24 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, Topobär, freshy, rolfhorst, paulinchen, Der Reisende, kach, Elsa, CuF, Elde
29 Jun 2016 18:02 #435958
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 29 Jun 2016 14:38
  • paulinchens Avatar
B) ...schönes Werbefoto für Savanna... :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Montango
30 Jun 2016 10:18 #436006
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 29 Jun 2016 14:50
  • Montangos Avatar
17.5. South Luangwa
Unser letzter Tag im Wildlife Camp bricht an. Mal sehen, was uns heute noch erwartet.
Wieder geht es ganz zeitig in den Park, am Gate kennt man uns schon.



So viele Individualreisende gibt es hier nicht. Wir halten ein kleines Schwätzchen und man sagt uns, dass die Löwen gestern wieder bei der großen Grasfläche gesehen wurden. Mittlerweile kennen wir uns auch schon ein wenig aus und finden die Stelle sofort. Die Löwen lassen sich aber nicht blicken und bleiben im Gras verborgen.
Trotzdem wird es ein wunderschöner Morningdrive.









Die Landschaft hier im Park ist wie aus dem Biderbuch und irgendwo sthet auch meistens ein Elefant dekorativ herum ;)



Alternativ liegen Krokodile im Wasser.



Zu Mittag im Camp gibt es die Reste vom Kuchen und bald schon fahren wir wieder los. Die Amerikaner neben uns haben uns erzählt, dass nahe des Main Gates ein Rudel Wildhunde einen Riss haben.
Die wollen wir natürlich nicht verpassen und nicht warten , bis die Hunde eventuell wieder aufstehen und wir sie nicht mehr finden.
Tatsächlich sehen wir das schlafende Rudel sofort. Ausser uns ist noch kein anderes Fahrzeug dort.
Zwei Hunde tragen ein Senderhalsband. Einige schlafen noch tief und fest, einige sind langsam dabei aufzuwachen, gähnen, räkeln und dann doch einen neuen Platz zum Schlafen suchen.







Wir beobachten sie eine Weile und beschliessen dann nochmal zu den Löwen zu fahren. Wieder haben wir allerdings kein Glück, dafür sehen wir viele Elefanten, die uns zum Teil den Weg versperren und wir einen Umweg fahren müssen, um rechtzeitig wieder bei den Hunden zu sein.











Rechtzeitig bevor das Gate schließt, fahren wir nochmal bei den Wildhunden vorbei. Einige Hunde stehen nun schon auf und laufen umher. Mittlerweile sind aber auch einige Fahrzeuge eingetroffen.





So recht entschlossen sind die Tiere noch nicht und legen sich lieber wieder hin :)



Kurz vor dem Gate gibt es dann noch eine richtige Afrika-Kitsch-Sichtung ;)



Auch heute wieder überglücklich mit dieser schönen Sichtung geht es zurück ins Camp, wo es dann gegrillte Lammkoteletts mit Tsaziki und Tomaten-Bohnen-Olivensalat gibt. Super lecker.





Die Tage hier im Camp haben sich wirklich gelohnt. Wir sind gespannt, ob das in Zikomo noch zu toppen ist.
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 30 Jun 2016 10:38 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: panther, ANNICK, Topobär, Fleur-de-Cap, freshy, rolfhorst, paulinchen, Der Reisende, kach, Tom9876 und weitere 3
30 Jun 2016 11:42 #436010
  • Tom9876
  • Tom9876s Avatar
  • Beiträge: 134
  • Dank erhalten: 468
  • Tom9876 am 30 Jun 2016 11:42
  • Tom9876s Avatar
Sehr schöner Reisebericht und wirklich tolle Fotos :woohoo: .. das weckt schöne Erinnerungen .. und Sehnsucht.
Zum Glück ist unsere nächste Reise nicht mehr weit :)
Viele Grüße,
Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Montango