THEMA: Hemingways Car Hire
09 Apr 2015 15:53 #380980
  • Hiasibra
  • Hiasibras Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 11
  • Hiasibra am 09 Apr 2015 15:53
  • Hiasibras Avatar
Hallo zusammen!

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Hemingways Car Hire in Livingstone, insbesondere was die Preise betrifft? Überall lese ich, dass sie seeeehr teuer sein sollen, aber nirgends finde ich die Preise.

Danke für jede Info!

lg
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2015 17:06 #380983
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2103
  • Dank erhalten: 1761
  • ALM am 09 Apr 2015 17:06
  • ALMs Avatar
Hallo Matthias.

Im letzten Sommer stand bei uns Sambia auf der Agenda. Ich hatte mich u. a. auch bei Hemmingway wegen eines Wagens erkundigt. Man muß eine Email schreiben, um den Preis anzufragen.
Der Preis betrug im September 2013 220 US Dollar pro Tag (unbegrenzte Km). Das waren damals ca. 160 Euro am Tag.
Uns war dieser Preis zu teuer und hätte außedem eine Anreise nach Livingstone mit höherem Preis für das Flugticket mitsichgebracht. Wir entschieden uns daher, nach Johannesburg zu fliegen und dort einen Wagen zu mieten. Eigentlich wollten wir die vollen viereinhalb Wochen in Sambia verbringen, doch wegen des hohen Mietpreises dachten wir uns: Der Weg (von Johannesburg hoch nach Sambia und auch wieder zurück) ist ebenfalls das Ziel. Diese Überlegung war nicht undumm und wir haben die Zeit auf dem Weg nach und von Sambia zurück genossen. Waren an Orten, wo wir noch nie waren und waren an Stellen, die kannten und die eine Platz in unserem Herzen gefunden hatten.

Im September letzten Jahres fragte ich für August 2015 an und der Preis war 225 US Dollar. Bei dem niedrigen Wechselkurs USD/EUR ist die Wagenmiete deutlich unerschwinglicher geworden.

Auf unserem letztjährigen Trip durch Sambia trafen wir insgesamt drei Wagen von Hemingway. Einmal im Kafue NP ein französiches Paar mittleren Alters. Die Frau war hin und weg von der Ausstattung. Unterstrich jedoch den hohen Preis.
Der Gatte war begeistert über den soliden und äußerst gepflegten Zustand des Wagens. Es war ein Landrover Defener mit rooftop tent.

Im South Luangwa NP trafen wir zwei englische Pärchen älteren Semesters. Die Herren lobten die Autos über den grünen Klee; alles war tiptop. Beide Pärchen hatten einen Hilux mit roofto ptent

Also, ich habe nur sehr, sehr positive Erfahrungsberichte über Hemingway persönlich gehört.

Wenn man sich mit dem hohen Preis anfreunden kann und in Kauf nimmt, dass die Flugpreise nach Livingstone oder Lusaka ebenfalls höher ins Kontor schlagen, dann denke ich, dass Hemingway eine sehr gute Entscheidung ist.

Wie ich des Weiteren erfahren habe, hat man bei Hemingway den Fuhrpark von Landrover Defender auf Toyota umgestellt. Auch keine schlechte Entscheidung, berücksichtigt man die spärlichen Landrover-Werkstätten im südlichen Afrika und hauptsächlich in Sambia. Diese meine Aussage hat große Bedeutung, denn ich bin ein Landrover Defender - Fanatiker.

Gerne lasse ich Dir die Hemingway'sche Kostenaufstellung aus 2013 und 2014 zukommen. Daraus kannst Du dann auch sämtliche Zusatzkosten und Bedingungen erlesen.

In diesem Sinne schöne Grüße vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume
10 Apr 2015 16:11 #381130
  • waldemar66
  • waldemar66s Avatar
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
  • waldemar66 am 10 Apr 2015 16:11
  • waldemar66s Avatar
Hallo Matthias,

die Preisangaben von Alm kann ich nur bestätigen. Ich habe im November letzten Jahres bei Hemingways für Oktober diesen Jahres angefragt ( dann sind wir 3 Wochen in Sambia ) und der Preis betrug 225USDollar. Wir haben uns dann entschieden bei Bushlore in Johannesburg zu mieten und uns den Wagen nach Livingstone bringen zu lassen - ca. 9000 Rand für Transport. Klingt auf den ersten Blick viel, aber ist bei einer Mietdauer von 3 Wochen wesentlich billiger als bei Hemingways. Du musst auch bedenken, dass Du auf dem Weg von Johannesburg nach Sambia locker eine Woche verlierst ( hin und zurück ). Wenn Du genug Zeit hast ist auch Windhoek eine Alternative - Asco Car Hire.

Schönen Gruß

Waldemar 66
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM
10 Apr 2015 16:37 #381134
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2103
  • Dank erhalten: 1761
  • ALM am 09 Apr 2015 17:06
  • ALMs Avatar
Seruvs.

Mir fällt gerade noch eine Alternative zu Hemingway ein.

Auf der The Wildlife Campsite im South Luangwa NP haben wir letztes Jahr ein holländisches Ehepaar getroffen, welches mit der erwachsenen Tochter (betreute ein studentisches Entwicklungsprojekt im Kasanka NP) in Sambia auf Achsen war.

Sie hatten ab Lusaka einen 4x4 mit Dachzelt plus Bodenzelt bei Voyager Cars gemietet. Der Wagen hatte zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, war aber nach Aussage der Holländer top in Schuß und der Preis war mehr als wirtschaftlich im Verhältnis zu Hemingway.

Also, ich würde auch mal bei www.voyagerszambia.com/car-rental.php nachfragen. Die scheinen auf jeden Fall einige 4x4 mit kompletter Campingausrüstung im Fuhrpark zu haben.

Gruß vom Alm
Letzte Änderung: 10 Apr 2015 16:38 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Apr 2015 16:39 #381135
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2103
  • Dank erhalten: 1761
  • ALM am 09 Apr 2015 17:06
  • ALMs Avatar
waldemar66 schrieb:
Hallo Matthias,

die Preisangaben von Alm kann ich nur bestätigen. Ich habe im November letzten Jahres bei Hemingways für Oktober diesen Jahres angefragt ( dann sind wir 3 Wochen in Sambia ) und der Preis betrug 225USDollar. Wir haben uns dann entschieden bei Bushlore in Johannesburg zu mieten und uns den Wagen nach Livingstone bringen zu lassen - ca. 9000 Rand für Transport. Klingt auf den ersten Blick viel, aber ist bei einer Mietdauer von 3 Wochen wesentlich billiger als bei Hemingways. Du musst auch bedenken, dass Du auf dem Weg von Johannesburg nach Sambia locker eine Woche verlierst ( hin und zurück ). Wenn Du genug Zeit hast ist auch Windhoek eine Alternative - Asco Car Hire.

Schönen Gruß

Waldemar 66

Hallo Waldemar,

wo soll es denn in Sambia hingehen?

Gruß vom Alm
Letzte Änderung: 10 Apr 2015 16:44 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Apr 2015 08:24 #381409
  • fordfahrer
  • fordfahrers Avatar
  • Beiträge: 959
  • Dank erhalten: 514
  • fordfahrer am 13 Apr 2015 08:24
  • fordfahrers Avatar
Hallo,
hier kann ich auch etwas Senf hinzugeben.
Du musst das genau mal durchrechnen.
Für ein ausländisches Fahrzeug bezahlst Du bei der Einreise diverses Geld, Eintritte kosten mehr, aber entscheident ist der Zeitfaktor.
Von Joburg braucht man realistischer Weise mindestens 3 Tage pro Strecke bis in die Lusaka Region. Bei ca 1.600 km pro Strecke mindestens EUR 500 Diesel plus die Übernachtungen, plus die Verpflegung, plus die jeweiligen Grenzkosten.
Am Ende bei 21 Tagen total brauchst Du mindestens 6 Tag für An- und Abreise, also hast Du netto 15 Tage in Zambia. Wenn Du dafür 2 Wochen in Zambia mietest kommt das auf einen ähnlichen Mietpreis wie an/ab JNB plus Anfahrt. Hemingways liefert auch nach LUN.
Außerdem hast Du von den SA Vermietern keinen Service in Zambia. Da musst Du Dich selber kümmern. Die Fahrzeuge von Hemingways sind im Topzustand und sehr gut ausgerüstet.
Wir sind mit den Emirates mit einer sehr guten Verbingung via DXB von MUC nach LUN geflogen.
Livingstone dauert zu lange und liegt zu weit abseits.
Der Preis lag ähnlich SAA /LH nach JNB zur gleichen Zeit!
Gruss
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.