THEMA: Sambia 2014 - Spuren im Sand
05 Nov 2014 15:23 #360600
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3228
  • Dank erhalten: 10749
  • Daxiang am 05 Nov 2014 15:23
  • Daxiangs Avatar
Hi Seven,

Sambia ist völliges Neuland für mich - da reise ich doch gerne mit!

Bin schon gespannt wie es weiter geht!

Liebe Grüße
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2014 16:09 #360612
  • Seven
  • Sevens Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 802
  • Seven am 05 Nov 2014 16:09
  • Sevens Avatar
Vielen Dank an alle für die Rückmeldung und schön, dass ihr dabei seid. Der Platz für euch ist reserviert. :)

tiggi schrieb:
Hallo Seven,
das ging ja schon vielversprechend los, nur weiter so. :) :laugh: :woohoo:
Wir waren im August als Selfdriver im Lower Sambesi und im South Luangwa. Bin deshalb sehr gespannt auf deine Erlebnisse!
Liebe Grüße
Biggi
Da bin ich aber gespannt, ob sich unsere Erlebnisse und Eindrücke vom Lower Sambezi und South Luangwa decken... ;)
Picco schrieb:
Hoi Seven
Bin auch dabei!
Du scheinst ein etwa gleicher Reisechaot wie ich zu sein.... :woohoo: B) :laugh:
Natürlich, wäre ja langweilig wenn alles wie auf Papier vorgesehen verlaufen würde... ein bisschen Action muss schon sein! :laugh: :P

Sanne schrieb:
Hallo Seven,
freue mich sehr auf Deinen Reisebericht und Deine Eindrücke von Sambia... also bitte schnell weitermachen! ;)
Viele Grüße
Sanne
Dein Wunsch ist mir Befehl. Ist ja eh grad ein versch... Wetter, da machen wir mit der Sonne Afrikas weiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2014 16:19 #360615
  • Seven
  • Sevens Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 802
  • Seven am 05 Nov 2014 16:09
  • Sevens Avatar
29.06.: Lower Zambezi

Donald und ich haben für die nächsten beide Tage dasselbe Programm (ausgewählt). Unser Guide, welcher uns die beiden Tagen begleitet, stellt sich folgendermassen vor: „Ich bin Borat, aber statt mit B, mit einem M geschrieben.“ So kann man sich den Namen schnell merken.
Heute Morgen geht es auf Walking Safari im Lower Sambezi. Begleitet werden wir von einem bewaffneten Ranger. Vor dem Park überqueren wir zuerst den Chongwe River. Der Wasserstand ist nicht sehr hoch und wir erreichen das andere Ufer mit trockenen Klamotten.



Kurz nach dem Gate biegen wir von der Piste ab und halten mitten im Busch. Ready to walk…
Der Fussmarsch wird immer wieder unterbrochen, Flora und Fauna bieten viele Gelegenheiten, näher hinzuschauen. Morat erklärt, warum Impalas so viele Häufchen machen, zeigt, in welche Richtung der Elefant gelaufen ist und wie man an einem feuchten Boden erkennt, ob da jetzt Elefantenmännlein oder –weiblein Pipi gemacht hat. Auch Tierspuren finden sich im Sand, z.B. von einem Stachelschwein. Sehen werden wir das Tier aber leider nicht.




Am Sambezi angekommen, laufen wir diesem am Ufer ein wenig entlang und bald darauf auf einem Hippo-Highway wieder zurück ins Landesinnere.



Tiere lassen sich auf unserer gesamten Wanderung wenige sehen, vereinzelt eine kleine Gruppe Impalas, in grosser Sichtweite einen Fischadler oder ein Kudu. Die Fluchtdistanz ist aber weit grösser als wenn wir im Fahrzeug unterwegs wären und so laufen die Tiere frühzeitig weg. Beim Fahrzeug gibt es Kaffee-/Teepause. Es ist leicht bewölkt, aber die Sonne gibt genug Wärme ab, um im Schatten zu bleiben. Zurück in der Lodge gibt es bald den Lunch.

Am Nachmittag treffen wir uns am Ufer des Sambezi. Die 10minütige Fahrt mit dem Motorboot geht flussabwärts, vorbei am Chongwe, bis wir bei einem Seitenarm halten. Hier warten schon zwei Kanus auf uns. Bevor wir uns ins Abenteuer stürzen, erklärt Morat das Programm für die nächsten 90 Minuten: relaxen, geniessen, entspannen, staunen, sich ab der Natur erfreuen. Aber bitte, die Hände nicht ins Wasser halten, das könnte eine leichte Programmänderung geben, wenn die Krokos zubeissen. Wie wir bald feststellen, sind einige hier ziemlich gross, aber alle, an denen wir vorbeigleiten, liegen gemütlich am Ufer am sonnenbaden.









Das nächste Highlight sind durstige Elefanten. Wir halten mit unseren Kanus auf der anderen Uferseite. Sie beobachten uns, aber merken bald, dass wir keine Gefahr sind und trinken weiter.



Als sie fertig sind, verlassen die Dickhäuter den Uferbereich und unser Weg wird frei, aber dann tauchen drei Eli’s aus dem Busch auf und wechseln noch schnell die Seite.



Beim nächsten Elefanten wird’s kniffliger: der steht im Wasser und futtert den Baum leer. Vorsichtig rudern wir neben ihm vorbei. Kurz nimmt er Notiz von uns, fühlt sich aber nicht gestört. Mein Herz klopft aber schon ein wenig, als wir mit unserer Nussschale an ihm vorbeigleiten.



Die grösste Herausforderung besteht darin, den Hippos auszuweichen, sofern man sie überhaupt sieht. Morat sagt, das in einem bestimmten Flussabschnitt eine Nilpferdkuh ein Junges habe, was sie besonders vorsichtig und aggressiv gegenüber Fremden macht. An der besagten Stelle warten wir und sehen sie dann bald in einer Lagune. Somit Bahn frei.
Wir kommen am Ende des Seitenarms an und rudern in den Sambezi. Mit dem Motorboot geht es auf eine Insel zum Sundowner. Bei Sonnenuntergang überquert ein Elefant in weiter Ferne den Fluss. Ein schönes Bild zum Abschluss des 1. Tages.
Letzte Änderung: 05 Nov 2014 16:21 von Seven.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: marc21, Topobär, Birgitt, connych, picco, Nane42, NOGRILA, Holger_W, Daxiang
05 Nov 2014 16:24 #360616
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7163
  • Dank erhalten: 15376
  • ANNICK am 05 Nov 2014 16:24
  • ANNICKs Avatar
Coucou Seven,

Mensch was für ein tolles Ambiente! B)

Steht auch noch auf meiner Wunschliste........ :)

Freue mich auf die Fortsetzung.
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2014 16:27 #360618
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1772
  • Dank erhalten: 739
  • NOGRILA am 05 Nov 2014 16:27
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Seven, danke für die schönen Bilder und den Bericht.
Wenn ich auf die Sonne klicke, beginnt dein RB leider nicht am Anfang.

Kannst du das noch ändern!

LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2014 19:37 #360663
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4801
  • Dank erhalten: 10181
  • picco am 05 Nov 2014 19:37
  • piccos Avatar
Hoi Seven

Ich seh schon: Ich muss auch mal nach Sambia!
Wenn ich nur schon das Wort 'Zambezi' lese....wirkt wie 'Masai Mara' oder 'Serengeti' oder 'Ngorongoro' oder oder oder....
Würdest Du mir mal per PN oder eMail durchgeben wie/wo/was/wieviel/warum/wann/womit Du gebucht hast usw??? :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.