• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Tipps benötigt zu Sambia, Malawi
16 Apr 2014 11:06 #333641
  • DK0812
  • DK0812s Avatar
  • Beiträge: 322
  • Dank erhalten: 124
  • DK0812 am 16 Apr 2014 11:06
  • DK0812s Avatar
Hallo Zusammen,

ich bin gerade fleißig dabei unsere 8-wöchige Tour :woohoo: :woohoo: :woohoo: von Namibia über Zimbabwe nach Sambia und Malawi (Okt/NOV 2014) zu planen und habe schon sehr viel gelesen, bin aber zugegebenermaßen inzwischen auch etwas verwirrt was das Thema „benötigte Unterlagen“ an den Grenzen anbelangt:

1) Wir haben ein eigenes in Namibia zugelassenes Auto mit dem wir unterwegs sein werden. Brauchen wir ein Carnet de Passage oder ein Police Clearance Certificate für die diversen Grenzübergänge?

2) Die zusätzlich benötigten Versicherungen für das Auto muss man alle an den Grenzen kaufen, oder? Oder macht es Sinn das vorher zu erledigen und wenn ja dann wo?

3) Gibt es irgendwo eine „offizielle“ Übersicht welche Gebühren an den Grenzübergängen anfallen „dürfen“?

Ach ja und gleich noch was:

Nachdem ich gelesen habe, dass es keine offiziellen Wechselstuben an den Grenzen gibt, man aber einige Gebühren bereits in Landeswährung zahlen muss – meine Frage:
Hat jemand noch Restbestände an Kwecha aus Sambia und Malawi und Zim-Dollar, die er uns abtreten könnte?

Und ist schon mal jemand mit der Kariba Ferry von Mlibizi nach Kariba oder umgekehrt gefahren? Wäre das zu empfehlen oder eher nicht?

Ist zufälligerweise noch jemand im Okt/Nov in der Region unterwegs?

Freue mich schon auf Eure Erfahrungen und wünsche schon mal allen FROHE OSTERN und hoffentlich ein paar schöne, sonnige Tage

Viele Grüße

Bärbel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2014 11:42 #333645
  • RB
  • RBs Avatar
  • Beiträge: 172
  • Dank erhalten: 100
  • RB am 16 Apr 2014 11:42
  • RBs Avatar
Hallo Bärbel,

Mich interessieren dieses Themen auch, da ich in absehbarer Zeit auch eine so ähnlich geartete Reise machen möchte.
Also hänge ich mich einfach mal mit an das Thema ran.

Wir haben letztes Jahr eine clearance gemacht und durften sie glatt an der Grenze nach BOT und an einem Roadblock in ZIM vorzeigen.

Und in ZIM brauchst du US$ und keine ZIM$. Die Dollar haben wir uns vorher bei unsere Bank geholt.

LG, RB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DK0812
16 Apr 2014 11:50 #333647
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 400
  • FSausS am 16 Apr 2014 11:50
  • FSausSs Avatar
Hallo Bärbel,

Wir überlegen auch seit einiger Zeit nach Malawi zu fahren; wenn dann von Anfang Dez 14 bis Mitte Jan 15. Daher lese ich hier gern mit um auch ein paar Infos abzugreifen ;)

Ich habe leider nur eine Kleinigkeit beizutragen - in ZIM braucht ihr US-Dollar als Zahlungsmittel - oder SA Rand; Nam Dollar nehmen die leider nirgends an.

Meinem Halbwissen nach macht es keinen Sinn sich schon vor der Einreise in eins eurer Reiseländer mit Versicherungen einzudecken da die eh nicht anerkannt werden. Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren.

LG Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DK0812
16 Apr 2014 14:02 #333665
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6429
  • Dank erhalten: 3427
  • chrigu am 16 Apr 2014 14:02
  • chrigus Avatar
Hallo

Wenn Ihr ein Fahrzeug habt, dass in Namibia zugelassen ist braucht Ihr kein Carnet de Passage. An der Grenze macht Ihr für die jeweiligen Länder ein Temporary Import Permit. (TIP). Das Police Clearance Certificate ist sicher sinnvoll. Speziell in Zimbabwe sind sie scharf auf alle möglichen Dokumente.
Die Versicherung machst Du an der Grenze. Wir haben zwar auch eine Versicherung welche diese Länder abdeckt, mussten aber an der Grenze trotzdem noch eine lokale machen.
Das Geldwechseln funktioniert recht gut bei den "inofiziellen Geldwechslern" an den Grenzen. Am besten fragt man erst mal bei den Grenzbamten was der offizielle Kurs ist. Zum Teil gibt es an den Grenzen aber auch ATM. Diese haben mit Visa und der Schweizer Postcard immer sehr gut und mit Mastercard fast nie funktioniert.
Beim Wechseln haben wir mit US$ und Rand immer einen besseren Wechselkurs erhalten als mit Euro.




Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DK0812
16 Apr 2014 15:25 #333671
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 16 Apr 2014 15:25
  • Erikas Avatar
Hallo zusammen

DK0812 schrieb:
Nachdem ich gelesen habe, dass es keine offiziellen Wechselstuben an den Grenzen gibt, man aber einige Gebühren bereits in Landeswährung zahlen muss – meine Frage:
Hat jemand noch Restbestände an Kwecha aus Sambia und Malawi und Zim-Dollar, die er uns abtreten könnte?

Erst kürzlich kam folgende Meldung vom Hupe-Verlag:
Geld & Devisen:
Das Gesetz vom Juli 2012, nach dem in Zambia alle Ausgaben in der lokalen Währung getätigt werden mussten, wurde mit sofortiger Wirkung zurückgenommen. Es ist jetzt wieder möglich, Preise in US$ und anderen Währungen auszuzeichnen, und Touristen können auch wieder ohne Einschränkungen in Devisen bezahlen.

2) Die zusätzlich benötigten Versicherungen für das Auto muss man alle an den Grenzen kaufen, oder? Oder macht es Sinn das vorher zu erledigen und wenn ja dann wo?[/Quote
]
Für Zimbabwe, Zambia und Malawi kann man sich eine "COMESA yellow card“ besorgen und ist dann für diese Länder in Sachen Versicherung abgedeckt. Wichtig: Laut Gesetz muss man im ersten Einreiseland eine normale Versicherung an der Grenze abschliessen und kann sich dann z.B. in Vic Falls oder Livingstone die COMESA besorgen, (in Zambia ev. schon an der Grenze). Als Anhaltspunkt: Wir haben für unsere vier Monate dauernde Reise durch Tansania und Kenia umgerechnet 62.50 Euro bezahlt. Wir finden die COMESA sehr praktisch, da man dann nicht mehr an jeder Grenze eine neue Versicherung abschliessen muss. Soviel ich weiss, ist die COMESA-Versicherung in Nam/Bot/RSA nicht erhältlich.
Und ist schon mal jemand mit der Kariba Ferry von Mlibizi nach Kariba oder umgekehrt gefahren? Wäre das zu empfehlen oder eher nicht?

Ja, wir sind schon mal mit der Fähre von Mlibizi nach Kariba gefahren und es war ganz toll, obwohl damals ein heftiger Zyklon über uns hinweggefegt war.

Viel Spass und Gruss
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Letzte Änderung: 16 Apr 2014 15:27 von Erika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DK0812, FSausS, RB
16 Apr 2014 21:08 #333692
  • DK0812
  • DK0812s Avatar
  • Beiträge: 322
  • Dank erhalten: 124
  • DK0812 am 16 Apr 2014 11:06
  • DK0812s Avatar
Hallo Zusammen,

schon mal vielen Dank an Euch alle zum Thema Geldtausch. Das wir in ZIM mehr US$ brauchen ist mit schon klar, aber ich habe immer gerne schon ein wenig Geld in der Landeswährung in der Tasche ;) wenn wir einreisen.

@ Chrigu: Ich finde Deinen "Kommunikationsweg" super :whistle:

@ RB: Wo und wie habt Ihr denn die Police Clearance gemacht? Lebt Ihr in Namibia?

@ Erika: Danke für Deine Info zur COMESA yellow card. Wir werden wohl von NAM über BOT über Pandamatenga nach ZIM einreisen und zu den Vic Falls fahren. Weißt Du zufälligerweise auch noch wo in Vic Falls man die yellow card bekommt?
Dein Kommentar zur Kariba Ferry hört sich vielversprechend an - ich denke das werden wir auch machen B)

Schon mal besten Dank für die bisherigen Tipps und vielleicht kommen ja noch mehr :unsure:

Liebe Grüße
Bärbel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2