THEMA: Sambia - Trauerspiel mit Happy End
27 Jul 2015 20:29 #393489
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 27 Jul 2015 20:29
  • Tomcats Avatar
myrio schrieb:
Danke für den Hinweis! Meine Ausrüstung kostet grad mal
NP: 2000.-€ gilt das dann schon für Normaltourist als Hobbyfotograf. Wie soll das gehen, wenn ich z.B. in WHK einreisen und dann über Kgalagadi nach SA weiterfahre, kann doch kein Mensch erwarten, dass ich wieder über WHK ausreise!!!!??um zur Ausrüstung bzw. die Kaution wieder zurück zu erhalten.
HG myrio

...ich rede hier von einer profiausrüstung...da bist du schnell einmal auf 30'000 euro...die kaution wir im land hinterlegt wo das carnet ata ausgestellt wird...und dient dem hiesigen aussteller als sicherheit gegenüber der ausländischen zollbehörde bei eine verstoss gegen zollvorschriften...und den daraus resultierenden finanziellen forderungen..an einer grenze wird das carnet gestempelt...funktioniert wie das carnet de passage beim auto...lg tom
nn
Letzte Änderung: 27 Jul 2015 20:32 von Tomcat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: myrio
18 Okt 2020 17:35 #596784
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1142
  • Dank erhalten: 863
  • Kiboko am 18 Okt 2020 17:35
  • Kibokos Avatar
Liebe Fomis,

Dank Corona hatte ich wieder etwas Zeit einen älteren Reisebericht nach html umzusezten und auf meine Heimseite zu laden.
Der Text wurde überarbeitet und weitere Bilder ergänzt.
Der Reisebericht hat 264 Bilder verteilt auf 38 Seiten.
Kafue & South Luangwa - Trauerspiel mit Happy End



Die Büffelszene habe ich wieder in einer separaten Fotoreportage ausgegliedert.
Achtung, diese Bilder sind sehr blutig und nichts für schwache Nerven.
Hier sind nochmal 50 Bilder auf 7 Seiten.
Drama am Luangwa



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schmökern.
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, speed66, picco, CuF
19 Okt 2020 07:24 #596809
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4770
  • Dank erhalten: 10126
  • picco am 19 Okt 2020 07:24
  • piccos Avatar
Hoi Bernd

Ja, das ist Natur die nicht jedem und jeder gefällt!
Denn die Meisten wollen eine Natur mit 'lieben' Tieren...was aber nichts mit der Realität zu tun hat!
Die Hyänen sind halt in vielerlei Hinsicht ähnlich wie die Hundeartigen, auch wenn sie zu den Katzenartigen gehören.
Aber es gefällt halt vielen nicht dass Hyänen Tiere zu Tode fressen, wie es die Hundeartigen inklusive der ach so lieben Schosshündchen in der Natur auch tun bzw. tun würden.
Danke für die Bildfolge!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kiboko, CuF, mika1606
19 Okt 2020 15:55 #596849
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1142
  • Dank erhalten: 863
  • Kiboko am 18 Okt 2020 17:35
  • Kibokos Avatar
Hallo Picco,
danke für Deine netten Worte.
Einige Bilder aus Sambia hatte ich schon in Kronau und im Norden gezeigt.

Vermutlich sind die Raubtiere bei den Safari-Touristen so beliebt, weil da doch der Reiz der Gefahr und des Todes darüber schwebt.
Die größten und gefährlichsten Tiere (Löwen) stehen dann ganz oben auf der Liste.
Insgeheim möchten viele Safari-Touristen dann auch einen "Kill" erleben.
Hinterher kann man etwas erzählen.

Ähnlich ist es beim Autorennsport.
Auch das ist es der Reiz der Gefahr.
Je schneller und spektakulärer = gefährlicher, desto besser.
Spannend wird es dann, wenn ein Rennfahrer sein Fahrzeug im Reifenstapel zerlegt.
Auch da gibt es am Ende etwas zu erzählen.

Viele Grüße
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
19 Okt 2020 18:03 #596868
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4770
  • Dank erhalten: 10126
  • picco am 19 Okt 2020 07:24
  • piccos Avatar
Hoi Bernd
Kiboko schrieb:
Ähnlich ist es beim Autorennsport.
Auch das ist es der Reiz der Gefahr.
Da muss ich Dir als ehemals aktiver Motorsportler (Renn-Kart) zumindest aus Fahrersicht widersprechen!
Da gehts zumindest aus meiner Sicht um Präzision, Perfektion, Kondition und wenns ausnamsweise nicht so klappt wie eingeschätzt auch um Reaktionsvermögen.
Und ja, es gibt auch einige Holzköpfe die mit 'Mut' rangehen, die gehören aber selten zu den Schnellen, höchstens zu den schnell mal verunfallten. B)
Kiboko schrieb:
Je schneller und spektakulärer = gefährlicher, desto besser.
Aus Sicht einiger Zuschauer vielleicht, das sind dann auch die welche grölen und sich freuen wenn sich jemand verletzt = Menschen, mit denen man nichts zu tun haben will.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Okt 2020 19:02 #596878
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1108
  • Dank erhalten: 1275
  • Gabi-Muc am 19 Okt 2020 19:02
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Kiboko,

sehr schöner Bericht von Sambia. Und Grönland sowie die Antarktis habe ich dann auch mitgelesen. Das hat mir den Abend gestern versüsst. An die Büffelbilder habe ich mich auch herangetraut, ich glaube noch schlimmer ist es, wenn man die Schmerzensschreie des Tieres hört. Aber eine schöne Vorstellung ist es sicherlich nicht, bei lebendigen Leibe verspeist zu werden.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.