THEMA: Nicht ohne meine Kaffeekanne!
10 Aug 2016 12:04 #440527
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3393
  • Dank erhalten: 4872
  • freshy am 10 Aug 2016 12:04
  • freshys Avatar
Liebe Antje,
wir werden uns anstrengen, deine Wünsche zu erfüllen. Ich bin da sehr optimistisch.
Übrigens ist es im Kapstadter Winter heute genauso warm bzw. kalt wie bei uns: +18°C.

Spätestens bis zum Wiedersehen in Büsnau lass dich von uns herzlich grüßen
freshy alias G.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Aug 2016 21:14 #440740
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1403
  • Dank erhalten: 3823
  • sphinx am 11 Aug 2016 21:14
  • sphinxs Avatar
kennt Ihr schon die Orbiculite bei Concordia?

LG Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Aug 2016 22:43 #440751
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3393
  • Dank erhalten: 4872
  • freshy am 10 Aug 2016 12:04
  • freshys Avatar
sphinx schrieb:
kennt Ihr schon die Orbiculite bei Concordia?

LG Elisabeth

Sorry, was ist das?

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Aug 2016 08:58 #440768
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1403
  • Dank erhalten: 3823
  • sphinx am 11 Aug 2016 21:14
  • sphinxs Avatar
freshy schrieb:
*) Überall wo "wandern" steht, ist geocachen eingeschlossen, sofern Caches an der Strecke versteckt sind.
hab ich da etwas mißverstanden?
aus Wikipedia:
Orbicular granite (also known as orbicular rock or orbiculite) is an uncommon plutonic rock type which is usually granitic in composition. These rocks have a unique appearance due to orbicules - concentrically layered, spheroidal structures, probably formed through nucleation around a grain in a cooling magma chamber. Almost one third of known orbicular rock occurrences are from Finland.[1] The occurrences are usually very small.[2]

South African occurrence
In the Namaqualand, South Africa, just west of the small town of Concordia, there is a rare occurrence of orbicular granite. The outcrop, known as Orbicule Hill or "wonderkoppie" (as it is locally known), is a provincial heritage site and one of just two known occurrences in South Africa. When cut and polished, the granite has a very attractive pinkish colour with lighter and darker shades of grey oval shaped or orbicular inclusions. Orbiculite has been used to make jewellery and other decorative items in the past, but due to its rarity in South Africa, it is not commercially exploited and has become more a curiosity due to it being considered something of an enigma in geology. The geology of the surrounding area can be described as gneissic and granitic and is better known for its once rich copper deposits. The rocks of this region form part of the mid Proterozoic Eon and formed approximately one billion years ago


Zum Interesse für manch Geologen gibt es folgende Geschichte Wir trafen beim Abendessen in einem Guesthouse in Vanrhynsdorp ein älteres Ehepaar (beide um die 70). Er Geologe im Ruhestand. Sie freute sich am nächsten Morgen, auf dem Weg nach Kapstadt, die Kaptölpelkolonie zu besuchen. Nach viel smalltalk erzählten wir von den Orbiculiten, ohne zu wissen dass die sehr selten zu sehen sind (von meinem Semester Geologie ist leider nicht viel hängengeblieben). Er bekam große Augen und seine Frau sah ihm an, es gibt kein Halten. Am nächsten Tag sind die Beiden also wieder zurück in den Norden gefahren. Und das ist ein ganz schönes Stück.

LG Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Aug 2016 13:02 #440796
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3393
  • Dank erhalten: 4872
  • freshy am 10 Aug 2016 12:04
  • freshys Avatar
Hallo Elisabeth,
nein, mit Geologie hat Geocaching nichts zu tun. Schau mal hier: www.geocaching.de/

Trotzdem danke für den Hinweis auf diese geologische Besonderheit, vielleicht liegt dort sogar ein Cache :) . Das ist nämlich das Schöne am Geocaching, dass die sog. "Owner" ihre Verstecke dort deponieren, wo es etwas Interessantes zu sehen oder erleben gibt. So haben wir weltweit schon Einiges entdeckt, das nicht unbedingt an einem touristischen Trampelpfad liegt.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Aug 2016 13:29 #440798
  • Goldmull
  • Goldmulls Avatar
  • Beiträge: 793
  • Dank erhalten: 173
  • Goldmull am 12 Aug 2016 13:29
  • Goldmulls Avatar
Hallo Elisabeth,
deine erwähnten Orbiculite haben mich interessiert. Kugelgesteine sind extrem selten. Wußte nicht, dass es solche auch in Südafrika gibt. Bisher sind wir diesen "Kugeldioriten" oder "Augendioriten" auf Korsika intensiv nachgegangen, wo diese geschliffen und poliert sehr teuer verkauft werden, da es weltweit wenig Fundstellen gibt - so auch in Finnland. Wir haben etliche Steinbrüche auf Korsika mit Geologenhammer und Meisel abgeklappert, sind z.T. auf allen vieren mit Rucksack Wildschweinwege durch die Macchia gekrabbelt um nur ein paar rohe Steine zu finden.
Für alle, die solche Steine noch nicht kennen und sich nicht vorstellen, wie diese aussehen, hier ein link:
www.kristallin.de/or...e/kugelgesteine2.htm

liebe Grüße,
Gerd
Letzte Änderung: 12 Aug 2016 13:31 von Goldmull.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, speed66, CuF, sphinx