THEMA: Rage, rage against the dying of the light!
19 Mai 2021 10:33 #616419
  • fiedlix
  • fiedlixs Avatar
  • Beiträge: 331
  • Dank erhalten: 342
  • fiedlix am 19 Mai 2021 10:33
  • fiedlixs Avatar
CuF schrieb:
Tja, Ihr Lieben, dieser Thread löst bei mir sehr zwiespältige Gefühle aus - ich frage mich seither, warum ich mit einer gewissen Gleichgültigkeit registriere, wenn eine Katze eine Maus fängt, aber ausflippe, wenn dasselbe Tier sich an Vögel heranschleicht....

Schöne Grüße
Friederike

Guten Morgen Friederike,

ähnliche Gedanken hatte ich auch schon häufig. Wir klassifizieren wohl alle irgendwie. Essen zwar Rind/Huhn/Schwein, sind aber entsetzt wenn irgendwo auf der Welt, Hunde und Katzen gegessen werden. Was unterscheidet den Hund vom Schwein ... was die Maus vom Vogel?

Zum Thema Voyeurismus kann ich nicht viel schreiben. Ich habe erst einmal einen Riß erlebt (zwei Löwen jagten ein Kudu) und ja, ich habe zugesehen. Fotos habe ich keine gemacht. In dieser Situation war ich so gebannt, einerseits wünschte ich mir, dass das Kudu eine Möglichkeit findet zu entkommen, andererseits wollte ich auch, dass die Löwen was zu Essen bekommen. Verurteilen kann ich das nicht. Ich esse ja selber Fleisch, nicht viel, aber gerne. Und da mache ich gedanklich durchaus den Sprung zu elendlangen Tiertransporten unter furchtbaren Bedingungen, Hühner immer noch in Knasthaltung usw. Das empört mich sehr viel mehr, als wenn jemand einen Löwenriß faszinierend findet und dabei zusieht. Was die Moral betrifft, scheinen die Definitionsmengen halt sehr unterschiedlich zu sein.
Für mich ist diese Situation in keinster Weise vergleichbar mit Gaffern an Unfallstellen.

viele Grüße
Elke
Menschen, mit denen man lachen und weinen kann, sind die Menschen, die das Leben ausmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, JP K