THEMA: Umrechnungskurse
03 Jun 2021 20:53 #617684
  • Nyanga
  • Nyangas Avatar
  • Beiträge: 582
  • Dank erhalten: 357
  • Nyanga am 03 Jun 2021 20:53
  • Nyangas Avatar
Hippie schrieb:
Wird langsam teuer für Urlauber bei der dortigen Inflation.
Was meinst du mit teuer? Der Rand muss auf 12 ZAR pro € steigen, dass die Preise so wie bei uns wären. Ich würde es Südafrika wünschen, das würde dort viel helfen. Die Urlauber können das locker verkraften, jetzt ist es ja fast billig Urlaub und das tut nicht gut.
Grüße Wolfgang
Das würde Südafrika einen weiteren zusätzlichen negativen Wirtschaftsverlauf bescheren....
Ab einem Rand bei 14 würde wohl die Zentralbank anfangen, Maßnahmen zur Abwertung ergreifen, da sonst das Exportwachstum abflauen würde.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jun 2021 07:21 #617691
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 415
  • Dank erhalten: 398
  • Hippie am 04 Jun 2021 07:21
  • Hippies Avatar
12 ZAR ist ja auch übertrieben, aber eine Ramschniveau hat noch keinem geholfen. Hier einige Punkte, warum ein stärkerer Rand helfen kann
1. laut Handelsbilanz: die wichtigsten Exportartikel sind Gold und Diamanten (werden nicht in Rand gehandelt)
2. der Schuldenberg wäre in Dollar geringer
3. Importe sind Öl, Maschinen und höherwertige Wirtschaftsgüter, der Endverbraucher würde es nicht nur am Sprit merken sondern bei allen Import Artikeln: z.b.: Auto (und Reparaturen).
4. die Inflation könnte sinken
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jun 2021 07:40 #617692
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27965
  • Dank erhalten: 24875
  • travelNAMIBIA am 04 Jun 2021 07:40
  • travelNAMIBIAs Avatar
4. die Inflation könnte sinken
noch weiter...
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia seit dem 16. Juli 2022.
- Impfnachweis- bzw. Testpflicht (PCR nicht älter als 72 Stunden) oder Genesenennachweis (max. 3 Monate) für alle ausländischen Einreisenden ab 12 Jahre
- Ausfüllen der ("Surveillance Form")
- Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
NB: Nachweise sind in ausgedruckter Form zu erbringen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jun 2021 08:02 #617693
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 594
  • Dank erhalten: 333
  • pollux am 04 Jun 2021 08:02
  • polluxs Avatar
"2. der Schuldenberg wäre in Dollar geringer
3. Importe sind Öl, Maschinen und höherwertige Wirtschaftsgüter
4. Inflation"

zu 2: SA hat wenig Auslandsschulden in Fremdwährungen (nur deswegen ist der Wechselkurs noch nicht auf Argentinien oder Türkei Niveau, rein vom Zustand des Staatshaushalts her müsste der Kurs anders sein)
zu 3: für die normalen Menschen geht's doch hauptsächlich um die Preise im Supermarkt. Und da kommt gerade in Nam fast alles aus SA, da bringt die Stärke des Rand eher wenig.
zu 4: richtig, importierte Inflation wird durch den Wechselkurs reduziert

Und zum Nam-Tourismus: Bei einem wirklich weiter stark steigendem Kurs würde auf jeden Fall der Pauschal (Aldi) Tourismus zurückgehen, weil dann diese Preise nicht mehr möglich wären. Das mag man individuell gut finden, für den Gesamtmarkt wäre es schlecht (z.B. für die großen Gondwana-Lodges). Gerade im Pauschalmarkt gibt es viele Alternativen zu Nam/SA.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Apr 2022 12:55 #641220
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11709
  • Dank erhalten: 8509
  • Logi am 06 Apr 2022 12:55
  • Logis Avatar
More junk for Namibia
Moody's Investors Service has downgraded the Government of Namibia's long-term issuer and senior unsecured ratings to B1 from Ba3.
This means the international credit rating agency views government’s debt as speculative and subject to high credit risk.
“The B1 rating captures the economy's reduced shock absorption capacity and the continued increase in the debt ratio projected over the next three years, to 75% of GDP in fiscal 2024,” Moody’s said.
It continued: “Stagnating trend growth and income levels point to persistent social spending pressures including to mitigate the fallout from higher food and energy prices triggered by the Russian invasion of Ukraine, thereby increasing the risk of fiscal slippages. Meanwhile, large gross borrowing requirements at 20-30% of GDP and weakening debt affordability expose the credit profile to tightening domestic and external liquidity conditions to stem rising global inflation.”
The rating agency changed Namibia’s outlook to stable from negative.

#MarketWatch Online


LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mitglied19210
07 Apr 2022 10:42 #641291
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11709
  • Dank erhalten: 8509
  • Logi am 06 Apr 2022 12:55
  • Logis Avatar
Heute dazu auch in der AZ:

Erneute Herabstufung der Kreditwürdigkeit www.az.com.na/wirtsc...wurdigkeit2022-04-07

Aufgrund des geringen Wirtschaftswachstums und der hohen Schuldenlast Namibias hat die Ratingagentur Moody's erneut die Einstufung des Landes für langfristige Emittenten- und unbesicherte Verbindlichkeiten herabgestuft - diesmal von Ba3 auf B1. Dies ist seit 2017 bereits die vierte Herabstufung des Landes durch die internationale Ratingagentur. ...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.