THEMA: Wenn ich eingesperrt bin...
22 Mär 2020 21:40 #583773
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1482
  • Dank erhalten: 3761
  • Old Women am 22 Mär 2020 21:40
  • Old Womens Avatar
Hallo, ihr Lieben,

ich befinde mich schon seit ca. 10 Tagen in Quarantäne, und so langsam geht es gesundheitlich wieder aufwärts, wenn da nicht immer noch dieser elendige Husten wäre, ein Gefühl, als wenn der ganze Hals voll mit Klebstoff wäre. (ich kann es nicht anders beschreiben :dry: ).
Wir haben hier herrlichstes Frühlingswetter, ein strahlend blauer Himmel, leider Ostwind und daher noch sehr kalt. Aber heute Nachmittag bin ich zum 1. Mal wieder draußen gewesen und habe meine Runde durch den Garten gedreht. So muss das im Gefängnis sein, wenn die Häftlinge Hofgang haben, aber ich bin dankbar, dass wir einen Garten haben und ich zumindest eine Weile nach draußen kann. Ich bin auch dankbar, dass wir auch genug Platz in unserem Haus haben, so dass meinen Mann und mich kein Lagerkoller erwischen kann. Wie muss es da den Familien mit kleinen Kindern in einer kleinen Mietswohnung gehen :unsure: ? Ich mag gar nicht daran denken :( !
Nun, was mache ich so den ganzen Tag? Ich bin angefangen, meine Fotos von unserem Patagonienurlaub im letzten Monat (!) zu sichten, kann mich aber noch nicht aufraffen, einen Bericht hier einzustellen. Eigentlich schade, denn der Teil "Carretera Austral" dürfte viel User interessieren. Den "südlichen Teil von Patagonien", über den Betti (Beatnick) schon einen tollen Reisebericht geschrieben hat, habe ich 1:1 geklaut (Betti weiß Bescheid :evil: ), und da dürfte so viel Neues nicht mehr aufgelaufen sein, obwohl wir deutlich besseres Wetter hatten, und von daher einfach mehr möglich war.
Ich bin angefangen, Schränke auszumisten, und da findet man manchmal Dinge, die noch einen 2. Blick wert sind. Ich telefoniere viel mit unseren Kindern und auch Freunden, was ich sonst eher selten mache, denn die treffe ich lieber persönlich. Nächste Woche hatte ich mir vorgenommen, die Küche zu streichen, aber wo soll ich die Farbe herbekommen, denn bei uns sind schon seit Mittwoch alle Baumärkte für Privatpersonen geschlossen! Bleibt mir also nur, zumindest bis bei mir die strickte Quarantäne aufgehoben ist, viel zu lesen, von fernen Reisen zu träumen, Einkaufslisten zu schreiben, die unsere Tochter dann erledigt, etc. etc. Ich habe im Übrigen die Mediathek der Öffentlich Rechtlichen entdeckt. Sonst sehe ich eigentlich kaum fern, aber jetzt habe ich dafür ja etwas mehr Zeit: alle beiden Staffeln "Babylon Berlin", die ich immer schon einmal sehen wollte, haben mich etwas abgelenkt. Eine großartige Serie!
An die Zeit in Deutschland nach Corona mag ich momentan nicht denken, das möchte ich mir nicht vorstellen, denn das wird für die vielen Klein-und Mittelständler fürchterlich, wie wollen die das schaffen? Lufthansa dagegen z.B., obwohl die Aktie total im Keller ist, wird schon überleben, die lässt man nicht pleite gehen, aber was wird sein z.B. mit den vielen Theatern in Deutschland, den Kleinkunstbühnen, den kleinen Programmkinos, die ich so sehr liebe? Ich weiß es nicht, und das macht mir Angst.

So, genug gejammert, denn irgendwie wird das Leben schon nach Corona weiter gehen, irgendwie, und ganz schnell wird die Hektik wieder bei uns Einzug halten, ihr werdet schon sehen!

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 22 Mär 2020 21:44 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi, Gromi, Nachtigall, CuF, Kaeptn Haddock
22 Mär 2020 21:45 #583774
  • Flotho
  • Flothos Avatar
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 1315
  • Flotho am 22 Mär 2020 21:45
  • Flothos Avatar
Gute Besserung weiterhin, Beate. Wir werden wohl auch endlich mit der Einstellung eines lange verzögerten Reiseberichts beginnen (Laos/Kambodscha/Vietnam).
Ansonsten werden sicherlich die Geburtenraten ganz schön steigen.

Gruß
Thomas
Letzte Änderung: 22 Mär 2020 21:45 von Flotho.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
22 Mär 2020 21:52 #583775
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 4056
  • Dank erhalten: 7413
  • CuF am 22 Mär 2020 21:52
  • CuFs Avatar
Guten Abend, Rockshanty,
sei unbesorgt, wir sind alle schon groß und toben hier nicht unsere Langeweile aus. Zum Nichtstun sind wir zum Teil ja verdammt. Die zwei dementen Altenheimbewohner, die ich ehrenamtlich betreue, würden sich bestimmt sehr freuen, wenn ich mit Ihnen, wie gewohnt, an der frischen Luft spazieren gehen oder sie z.B. in die Eisdiele ausführen könnte..
Schöne Grüße, bleib gesund!
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2020 22:30 #583779
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13456
  • Dank erhalten: 10007
  • Logi am 22 Mär 2020 22:30
  • Logis Avatar
Old Women schrieb:
als wenn der ganze Hals voll mit Klebstoff wäre. (ich kann es nicht anders beschreiben :dry: ).

Tapetenkleister am und um den Kehlkopf. ;)

Gute Besserung, liebe Beate! :kiss:

wünschen wir Dir

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
23 Mär 2020 15:00 #583840
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 2384
  • Gromi am 23 Mär 2020 15:00
  • Gromis Avatar
@Alle
Da bin ich doch sehr positiv überrascht ab den vielen interessanten, individuellen, vielfältigen und offenen Kommentaren.
Also, von Langeweile und Panik finde ich da nirgendwo eine Spur.
Chapeau Old Women, wie du dein momentanes Handicap bewältigst. Ich drücke dir alle Daumen für eine baldige Besserung.
Im Grunde genommen, egal was jeder einzelne für sich richtig findet, sitzen wir ja alle im gleichen Boot. Natürlich ist es ein Riesenkahn (wir müssen ja den Mindestabstand einhalten) und üben uns in "Einsicht in die Notwendigkeit"!
Jetzt verrate ich euch auch noch unseren Quarantänealltag.
Da wir ja zu den weit über 65-ern gehören, wird es nicht mehr lange mit dem Ausgehverbot für uns dauern. Unsere fürsorglichen Töchter haben bereits grosse Bereitschaft für den Hauslieferdienst angemeldet, was heisst, für unser leibliches Wohl wird gesorgt.
Ernstens Check-up des Getränkekellers ergab eine positive Lagerhaltung! Etwas Manko besteht allerdings bei den Kapweinen. Da Deutschland seine Grenzen für uns geschlossen hat, können wir auch nicht Nachschub für Savanna besorgen (das schmerzt etwas).
Mit der teilweise noch berufstätigen Familie gibt es jetzt halt mehr Telefonate, WhatsApps und Skypen. Da wir (zu Zweien) in einem EFH leben, können wir uns weitestgehend aus dem Weg gehen. Den -Andern-suchen-Läufe sind gut für die Fitness. Neben den obligatorischen hauswirtschaftlichen und verpflegungstechnischen Beschäftigungen bleibt uns noch genug Zeit zum Pläne schmieden. D.h.: die nächste Afrikareise ins Visier nehmen!
Gegen die sporadisch auftretende Entzugserscheinungen behelfen wir uns mit Bilder sortieren, Dia-Show kreierten, Reiseberichte lesen und



mal nach den Hühnern schauen oder



bei einem Pseudo- Minilagerfeuer, dem Sonnenglas mit dem Namibsand und Dioptas-Möckli und einem guten Glas Kapwein, über Afrika reminiszieren.
Ach ja...und morgen gibt's wieder einmal einen guten Bobotie.
Hebt Sorg zueinander und bleibt gesund
wünscht die Gromi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Logi, Old Women, Grosi, CuF
23 Mär 2020 15:21 #583843
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
  • Beiträge: 415
  • Dank erhalten: 435
  • Drechselschorsch am 23 Mär 2020 15:21
  • Drechselschorschs Avatar
Hallo zusammen,
ich bin nicht eingesperrt!
Rund ums Haus ist genug zu tuen , Obstbäume schneiden ,Wiese mähen ,Gartenwege säubern, Fenster putzen, Brennholz schneiden (Der nächste Winter kommt bestimmt). In meiner Werkstatt drechseln und Aufträge meiner Frau erledigen. An unserer nächsten Reise arbeiten. Fotobuch erstellen und und und.
Gruß Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gromi