• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Mopane-fliegen
19 Sep 2018 15:58 #533012
  • on4ajt
  • on4ajts Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 6
  • on4ajt am 19 Sep 2018 15:58
  • on4ajts Avatar
Schon mehrfach haben wir hier und anderswo beitragen gelesen wo auf die ärgerlichen mopane fliegen hingewiesen wurde. Frage jedoch die wir uns stellen ist folgende,
sind diese fliegen allgemein gegenwertig ? oder ist es eine eher Gegend bezogene Angelegenheit ?
Sind sie das ganze Jahr über anwesend oder nur in eine bestimmte Jahreszeit/Monate ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Sep 2018 16:41 #533020
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27656
  • Dank erhalten: 24579
  • travelNAMIBIA am 19 Sep 2018 16:41
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi on4ajt,

ich höre zum ersten Mal von Mopane-Fliegen... und wir haben eine Farm (gehabt), die im Mopanegürtel liegt. Es gibt Mopaneraupen (allgegenwärtig als Mopanewürmer bezeichnet), aus denen Falter entstehen... Oder sprichst Du von Plebeina hildebrandti, der Mopane-Biene? Auch die habe ich zu keiner Zeit irgendwie als Plage oder so empfunden. Sie kann auch soweit ich weiß nicht einmal stechen. Und ja, sie kommt wenn nur im Mopanegürtel vor, d.h. etwa Höhe Otjiwarongo bis Etosha.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Letzte Änderung: 19 Sep 2018 16:51 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Sep 2018 17:18 #533027
  • Focus
  • Focuss Avatar
  • Beiträge: 517
  • Dank erhalten: 333
  • Focus am 19 Sep 2018 17:18
  • Focuss Avatar
Hi,
wer tatsächlich im busch unterwegs ist kann in manche.n Gegenden ein Klagelied abends am Feuer singen... Lästig hoch zehn und nichts hilft außer Moskitonetz am Hut...
Oder wie ich es mache... Ignorieren, was recht schwer fällt.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
20 Sep 2018 00:56 #533058
  • on4ajt
  • on4ajts Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 6
  • on4ajt am 19 Sep 2018 15:58
  • on4ajts Avatar
Hallo Christian,
Ich nenne sie nur so weil sie auch von anderen als fliege genannt wurde. Jedenfalls sind es sehr unangenehme insecten die einen den spass ganz schön verderben können. Also gehen wir mal davon aus das wir alle dasselbe meinen, wiederhole ich noch mal unsere fragen. Kommen sie überall im lande Namibia/Botswana vor oder nur bestimmte regionen ? Und zu eine bestimmte Jahreszeit/Monate ?
Letzte Änderung: 20 Sep 2018 00:56 von on4ajt. Begründung: incorrecte wortwahl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Sep 2018 01:07 #533059
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 774
  • Dank erhalten: 355
  • buma am 20 Sep 2018 01:07
  • bumas Avatar
Hallo on4ajt,
wie Christian schon richtig sagte, sind Mopane große schöne Nachtfalter. Sie legen Eier, verpuppen sich, werden dann zu Raupen, die man gekocht und getrocknet und gesalzen essen kann -sehr lecker, wie Erdnuß- Chips in den 60ern- und fliegen dann,wenn sie nicht gegessen oder totgeschlagen wurden, wieder nachts rum in Gebieten, wo es viele Mopanebäume gibt.
Während vieler Jahre des Kampierens im südlichen Afrika wurden wir nie von ihnen belästigt, eher aber von "Maikäfern", die uns durchaus in die Suppe flogen, weil wir eine Beleuchtung an hatten. Aber auch sie sind kein Problem, da sie Menschen nichts böses tun. Wir gehen in die Wildnis und nicht sie kommen in unsere Städte und Dörfer!
In diesem Sinne solltest Du Dir überlegen, ob Du/ Ihr so was aushaltet.
Freundliche Grüße von
Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Sep 2018 07:22 #533063
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27656
  • Dank erhalten: 24579
  • travelNAMIBIA am 19 Sep 2018 16:41
  • travelNAMIBIAs Avatar
Kommen sie überall im lande Namibia/Botswana vor oder nur bestimmte regionen ? Und zu eine bestimmte Jahreszeit/Monate ?
wie ich in meiner ersten Antwort schrieb.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2