THEMA: Das Dilemma mit verstopften Düsen bei Gaskochern
05 Jan 2018 09:10 #503729
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 376
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 05 Jan 2018 09:10
  • kOa_Masters Avatar
Bin ich der einzige Dödel, der bei solchen Dingen öfter mal die Nadel aus dem Näh-Flickset oder die Ahle vom Taschenmesser nimmt und 10 Minuten lang jedes einzelne Loch wieder auffummelt? :laugh: :blush:

Übrigens ebenfalls sehr entscheidend ist der Ring/Aufssatz selber. Wir haben uns letztes Jahr einen eigenen zusätzlichen gekauft (bei Game glaub?) und mussten feststellen, dass dieser miserabel im Vergleich zum bestehenden war, obwohl ähnlich und auf Anhieb optisch nicht gross anders.
Letzte Änderung: 05 Jan 2018 09:11 von kOa_Master.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jan 2018 09:19 #503731
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5387
  • Dank erhalten: 8420
  • Topobär am 05 Jan 2018 09:19
  • Topobärs Avatar
Hat das denn geholfen? meist sitzt die Verstopfung ja im Einlass der Düse und der ist so fein, dass man dort mit einer normalen Nadel nicht weiter kommt. Wenn man Glück hat funktioniert eine Akupunkturnadel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jan 2018 09:50 #503732
  • Maputo
  • Maputos Avatar
  • Beiträge: 828
  • Dank erhalten: 1309
  • Maputo am 05 Jan 2018 09:50
  • Maputos Avatar
...Düsen sind nervtötend.

Ich koche sie in heissem Wasser, dann funktioniert es meisst wieder... oder eine dünne Litze aus einem Elektrokabel macht die ganz störrischen Dinger gefügig... lg Maputo
Letzte Änderung: 05 Jan 2018 09:50 von Maputo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jan 2018 09:57 #503734
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6445
  • Dank erhalten: 3447
  • chrigu am 05 Jan 2018 09:57
  • chrigus Avatar
Hallo

Ich habe mich schon oft mit den Düsen rumgeärgert. Dann habe ich erst auf ähnliche Brenner gewechselt wie der von freshy auf dem ersten Bild. Das war schon viel besser. Aber die Beine brechen da sehr leicht ab und sind anschliessend fast nicht mehr reparierbar. Mittlerweile habe ich auf einen anderen Brenner gewechselt, den man im südlichen Afrika auch in jedem Outdoor Shop erhält.



Der ist praktisch unverwüstlich, lässt sich dank der zwei Brennerringe recht gut einstellen und ist viel schneller als die normalen Ringe. Allerdings braucht man auch immer noch einen Windschatten. Der besteht bei mir aus drei Alublechen (ca. 50x50cm) die wir mit Scharnieren verbunden haben.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 05 Jan 2018 09:58 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Alex_Muc, kOa_Master
05 Jan 2018 10:12 #503737
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3391
  • Dank erhalten: 4864
  • freshy am 05 Jan 2018 10:12
  • freshys Avatar
Hallo liebe Fomis,
danke für die Tipps, die Düsen am Leben zu erhalten. Erstaunlich, was alles dabei herausgekommen ist.
fotomatte schrieb:
Hallo,
ich habe seit meiner Tour letzten Januar immer eine Ersatzdüse dabei, die gibt´s bei Cymot im Doppelpack.
Die alte war nämlich nicht mehr funktionstüchtig, ich habe deshalb die Gesichtsbehaarung eingebüsst. :unsure: :angry:
Grüße,
Matthias

Wer den Schaden hat, ... :laugh: Ich habe herzhaft lachen müssen. Tröste dich, Matthias, einen schönen Mann entstellt nichts, nicht einmal fehlende Gesichtsbehaarung.

Einen schönen Tag wünscht
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte
06 Jan 2018 10:48 #503898
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3391
  • Dank erhalten: 4864
  • freshy am 05 Jan 2018 10:12
  • freshys Avatar
Topobär schrieb:
Hat das denn geholfen? meist sitzt die Verstopfung ja im Einlass der Düse und der ist so fein, dass man dort mit einer normalen Nadel nicht weiter kommt. Wenn man Glück hat funktioniert eine Akupunkturnadel.

Wir besitzen zwar keine Akupunkturnadel, können aber mit einem Hilfsmittel für das Einfädeln von Garn in die Nadelöse aufwarten, das 0,1mm stark ist und den Vorteil hat, einen "Griff" zu besitzen. Außerdem liegt im Fundus für die Campingtouren ein Stahldraht mit 0,2mm Durchmesser. Ich hoffe jedoch, wir bekommen wieder den gusseisernen Herd.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.