THEMA: Das Dilemma mit verstopften Düsen bei Gaskochern
04 Jan 2018 17:29 #503642
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3391
  • Dank erhalten: 4864
  • freshy am 04 Jan 2018 17:29
  • freshys Avatar
Wir kennen das auch! Seufz! Ob in Australien oder im südlichen Afrika, nach kürzester Zeit schon fällt die erste Feuerstelle aus. Und wie wir während unserer Touren mehrfach beobachten konnten, geht es vielen Campingurlaubern so.
Unser langjähriger Fahrzeugvermieter will deshalb keine 2-Flammen-Herde mehr anbieten. Grundsätzlich liefert er pro Gasflasche einen Ring mit, weil bei allen Herden in kurzer Zeit die Düsen verstopfen. Die Ringe auf den Flaschen haben den Nachteil, dass es schwierig ist, einen funktionierenden Windschutz herzustellen. 2017 haben wir auf unsere Bitte hin einen "historischen" 2-Flammen-Herd aus Gusseisen bekommen, der auch nach 5 Wochen noch zuverlässig gearbeitet hat. Nachteil: Eines der 4 Beine brach durch das Gerüttel auf den Tracks irgendwann ab. Aber wir kamen auch mit nur 3 Beinen gut zurecht ;) .



Leider weisen Touristen nach der Reise selten auf Defekte im und am Fahrzeug hin, und die Vermieter testen selten aus eigenem Antrieb, ob alles in Ordnung ist. Hinzu kommt, dass im zurückliegenden Jahr in manchen Agenturen Stress wegen der gestiegenen Tourizahlen herrschte. Bei Gasanlagen hört der Spaß allerdings auf! Seitdem wir einmal einen Ring erhalten haben, bei dem die Flammen aus allen Ritzen schlugen, testen wir die Geräte.

Unser Vermieter freut sich übrigens, wenn wir ihm ein paar Tage vor Rückkehr eine Mängelliste mailen. So muss nicht auf Verdacht geprüft werden, sondern die Fehler können gezielt behoben werden.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, chamäleon2011, Mabe, Gromi
04 Jan 2018 18:02 #503649
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 960
  • Dank erhalten: 1594
  • Mabe am 04 Jan 2018 18:02
  • Mabes Avatar
Danke freshy, dass du dieses Thema mal aufgreifst

Meinst du mit "Ringen" die Brenner-/Kocheraufsätze?

Es wäre schon viel geholfen, wenn jeder Nutzer etwas sorgsam mit diesen Dingen umgeht, z.B.
- die Gasflasche kurz aufdreht, um den Staub aus der Öffnung zu pusten (der auch trotz Staubkappe dorthinein gelang) bevor man den Brenner aufschraubt und
- den Brenner etwas geschützt aufbewahrt.

Es setzt sich nämlich gerne die Düse unten in der Aufschraubung (oh mann, das ist technisch ausgedrückt, gelle :) ) zu.

Mit den beiden obigen Aktionen verlängert man die Lebensdauer der Düsen durchaus.

Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, chamäleon2011
04 Jan 2018 18:17 #503652
  • namib
  • namibs Avatar
  • Beiträge: 289
  • Dank erhalten: 89
  • namib am 04 Jan 2018 18:17
  • namibs Avatar
..ja, DAS Problem ist altbekannt!
Ich, bzw. wir haben aus diesem Grund immer 2 Ersatzdüsen dabei, die für wenig Geld im Zubehörhandel zu bekommen sind. (Cymot u.ä.)
Wichtig ist auch, wie schon darauf hingewiesen , dass vor Aufschrauben des Brenners, kurz das Ventil zum Freiblasen ev. Verschmutzungen geöffnet wird!!
Gruß
Gerhard
<a href='www.quick-ticker.de/...88be26d2f4f161f9.png' border='0' target='_blank'></img>Mein Ticker</a>
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jan 2018 18:18 #503654
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2275
  • Dank erhalten: 2905
  • chamäleon2011 am 04 Jan 2018 18:18
  • chamäleon2011s Avatar
Danke, das ist ein guter Hinweis. Wir sind zwar mit den Flaschen und Ringen immer gut zurechtgekommen, aber grundsätzlich Mängel zu melden, ist wichtig und richtig. Die Vermieter prüfen oft nicht jedes Detail, weil die Fahrzeuge ratz fatz weitergehen. Das vorher per Mail kundzutun, ist sicher hilfreich, falls man noch Ersatz besorgen muss.

Viele haben vielleicht Angst, die defekten Teile werden ihnen in Rechnug gestellt. Das ist uns aber zumindest bei Savanna noch nicht passiert. Kleinigkeiten, die wir unterwegs selber ersetzt haben, wurden anstandslos erstattet und Hinweise am Ende mit Dank entgegengenommen.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jan 2018 18:21 #503655
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2282
  • Dank erhalten: 8839
  • fotomatte am 04 Jan 2018 18:21
  • fotomattes Avatar
Hallo,

ich habe seit meiner Tour letzten Januar immer eine Ersatzdüse dabei, die gibt´s bei Cymot im Doppelpack.
Die alte war nämlich nicht mehr funktionstüchtig, ich habe deshalb die Gesichtsbehaarung eingebüsst. :unsure: :angry:

Grüße,
Matthias

Namib-Gerhard war schneller...
Letzte Änderung: 04 Jan 2018 18:22 von fotomatte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jan 2018 19:40 #503668
  • Clamat
  • Clamats Avatar
  • Beiträge: 1336
  • Dank erhalten: 1551
  • Clamat am 04 Jan 2018 19:40
  • Clamats Avatar
Hi,

wir hatten das Problem auch schon mehrfach. In den meisten Fällen half ein kurzes Durchpusten. Allerdings hatten wir das Problem auch mal in Australien, da ging mit Durchpusten gar nichts mehr. Im nächsten Roadhouse wollten wir das Problem beheben lassen und da hat uns der "Roadhouse Mann für alle Reparaturen" gezeigt, dass sich ein klitzekleines Spinnchen in der Düse eingenistet und alles dicht gemacht hatte und dass da gar nichts zu machen ist.
Das Spinnennetz ist so stabil, wasserfest, eigentlich unzerstörbar, da hilft nur noch eine neue Düse. Tja, da sieht man dann mal was kleinste Tierchen mit natürliche Materialien leisten können. Er gab uns den Rat, immer ein kleines Stückchen Klebestreifen über die Anschlüsse zu kleben.

LG
Claudia
Unsere Reisen findet man unter: clamat.de/
Letzte Änderung: 04 Jan 2018 19:48 von Clamat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.