THEMA: NEEEF-Konzept
04 Aug 2016 18:29 #439813
  • leser
  • lesers Avatar
  • leser am 04 Aug 2016 18:29
  • lesers Avatar
Swakop1952 schrieb:
Logi,
diese Apartheidsgesetze sind in Namibia gemeinsam mit der Apartheid bereits um 1975 abgeschafft worden auf Betreiben von Dirk Mudge, in Südafrika beim Militär noch früher. Nun will man solche Gesetze nach 40 Jahren !!!! mit umgekehrtem Rassismus wieder einführen!
H.

Guten Abend, das hast du schon ein paar Mal geschrieben....interessant und mir nicht bekannt ..... kannst du bitte mir dazu Quellen schicken?
ein leser bedankt sich für Lesestoff
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Aug 2016 18:51 #439815
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2087
  • Swakop1952 am 04 Aug 2016 18:51
  • Swakop1952s Avatar
Zufällig war ich Zeitzeuge und saß mitten drin. War eine aufregende Zeit.
Brauche keine Literatur dazu. Ist doch naheliegend?
H.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Aug 2016 19:02 #439818
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 04 Aug 2016 19:02
  • Logis Avatar
Swakop1952 schrieb:
Logi,
diese Apartheidsgesetze sind in Namibia gemeinsam mit der Apartheid bereits um 1975 abgeschafft worden auf Betreiben von Dirk Mudge, in Südafrika beim Militär noch früher. Nun will man solche Gesetze nach 40 Jahren !!!! mit umgekehrtem Rassismus wieder einführen!
H.

Das ist mir schon klar. Deshalb habe ich diese Stelle im Text ja auch hervorgehoben.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Aug 2016 19:26 #439820
  • leser
  • lesers Avatar
  • leser am 04 Aug 2016 18:29
  • lesers Avatar
Guten Abend Swakop1952, das ist aber jetzt etwas enttäuschend, ein bisschen mehr habe ich mir schon erhofft, ich bin bereit dazu zu lernen, daher:
Mudge hat das also bewirkt , ohne irgendeine exekutive Autorisierung? Verblüffend, 1975 war Namibia ja unter SA-Verwaltung, quasi die 5. Provinz, wie haben die das mit ihrer eigenen Verfassung/Verfasstheit auf die Reihe gebracht? In Zeiten des www muss es doch irgendwelche Dokumente dazu geben?!?
Mein Interesse ist echt , daher bitte nicht mit der vertrottelten Gutmenschenmasche antworten.
Danke im Voraus für Hinweise und
Grüße
@ Logi, die letzte Zuschrift von Swakop1952 ging an meine Adresse, so habe ich das zumindest verstanden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Aug 2016 23:11 #439836
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2087
  • Swakop1952 am 04 Aug 2016 18:51
  • Swakop1952s Avatar
Namibia ist wie eine Provinz Südafrikas verwaltet worden.
Es gab einen südafrikanischen Administrator, und ein Landesparlament.
Es saßen auch Abgeordnete Namibias im südafrikanischen Parlament in Kapstadt.
Regierungspartei war zu diesem Zeitpunkt die Nationale Partei, in Namibia mit Dirk Mudge als Parteichef.
Mit Unterstützung der südafrikansichen Regierung suchte Mudge in der Mitte der 1970er Jahre das Gespräch mit den schwarzen Bevölkerungsgruppen bzw. Parteien, was später zur Turnhallen-Konferenz führte, um die Unabhängigkeit vor zu bereiten.
Dem vorangegangen war dein Referendum unter weißen Wählern, das dieses alles ermöglichte, inklusive der Aufhebung der Apartheidsgesetze.
Es kam zum Bruch in der Nationalen Partei, wobei Dirk Mudge austrat und die Republikanische Partei gründete, während der andere Teil der Nationalen Partei sich der radikalen HNP Herstigte Nasionale Party zuwandte.
Zum Beginn der Turnhallenkonferenz verließen die Parlamentsabgeordneten Namibias das südafrikanische Parlament in Kapstadt.
Die heute regierende Swapo weigerte sich zu beteiligen und forderte eine bedingungslose Machtübergabe und ein kommunistisches System, und sie führte mit Untzerstützung der Sowjetunion und Kubas von Angola und Zambia aus den Terrorkrieg weiter.
Zu dem Zeitpunkt wurden die militärischen Teile mit Einheiten Namibias vom SA Militär separiert, aber die Befehlsstrukturen blieben weitgegend intakt und Operationen erfolgten gemeinsam, da die Grenze nach Angola zu lang war für die Einheiten Namibias.
Die Turnhallenkonferenz bestehend aus allen Bevölkerungsgruppen erarbeitete eine Verfassung, es gab Wahlen und eine gemischtrassige Landesregierung.
Dieses war die spätere Grundlage einer Einigung in den 1980iger Jahren zwischen den Westmächten und den Konfliktparteien, die zur UN Resolution 435, zu späteren Wahlen unter UNO-Aufsicht, und zur Unabhängigkeit führte.
Dieses in wenigen Sätzen aus dem Gedächtnis.
Das alles kann man in der entsprechenden Fachliteratur nachlesen. Aber Vorsicht: Es gibt auch hier jede Menge Geschichtsklitterung, besonders von Seiten der heutigen Swapo-Regierung in Namibia.
Letzte Änderung: 04 Aug 2016 23:15 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mutsel, Logi, leser
05 Aug 2016 16:53 #439952
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 04 Aug 2016 19:02
  • Logis Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.