THEMA: Uhrzeigersinn?
09 Jan 2011 09:43 #168765
  • rofro
  • rofros Avatar
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 39
  • rofro am 09 Jan 2011 09:43
  • rofros Avatar
Guten Morgen fleissiges Forum?

Unsere Reiseplanung ist fast fertig und eh nicht mehr zu ändern aber eine Frage interessiert mich jetzt:
Ich habe sehr viele Reiseberichte und Tourvorschläge gelesen und alle fahren durch Namibia im
Uhrzeigersinn...
...nur wir nicht.
Warum ist das wohl so?

Danke für Eure Hilfe,
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jan 2011 09:51 #168767
  • Travelboy
  • Travelboys Avatar
  • Der Weg ist unser Ziel ...
  • Beiträge: 705
  • Dank erhalten: 142
  • Travelboy am 09 Jan 2011 09:51
  • Travelboys Avatar
Hallo Claudia,
ich bin auch einer, der gerne gegen den Uhrzeiger fährt, mann sieht dann nicht immer die selben Leute.

Aber für Namibia haben wir das geändert.

In unsere Reisezeit März / April nach der Regenzeit war es besser erst den trocknen Süden zu erkunden und dann etwas später und mit den ersten Wochen Namibiaerfahrung in den doch etwas wilderen Norden zu fahren.

Und - wir haben wieder einmal festgestellt, auf vielen Plätzen trift man die selben Camper - hat auch Vorteile, man kann viele Erfahrungen austauschen.

SG
Volker
Seit 1996 bereisen wir die Welt mit dem Motorhome, zuerst USA - Canada - Australien - Neuseland und jetzt Afrika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jan 2011 10:23 #168770
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3864
  • Dank erhalten: 4834
  • Burschi am 09 Jan 2011 10:23
  • Burschis Avatar
Hallo Claudia,
habe das hier schon mal geäußert, auch ich fahre gerne zu manchen Zeiten gegen den Uhrzeigersinn. Im Juni/ Juli steht die Sonne über dem nördl. Wendekreis, will heißen, dass du beim Fahren in den Süden Namibias die Sonne im Rücken hast. Das wiederum bedingt eine schönere Beleuchtung der Landschaft. Das gilt dann im Besonderen, wenn du z.B. Von Swakopmund Richtung Sossusvlei und weiter nach Lüderitz fährst. Auf der Rückfahrt z.B. auf der Hauptstrecke über Rehoboth fährst du dann gegen die Sonne, was aber nichts ausmacht, weil dann die Landschaft sowieso langweiliger ist.
Anders ist das natürlich im Dezember, dann steht die Sonne über dem südl. Wendekreis, will heißen in dem angesprochenen Gebiet ziemlich senkrecht.
Dann hat es natürlich noch einen anderen Grund: Ich konnte es meist gar nicht erwarten in die Etoscha zu kommen! :-)
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jan 2011 10:31 #168772
  • DeGut
  • DeGuts Avatar
  • Beiträge: 1
  • DeGut am 09 Jan 2011 10:31
  • DeGuts Avatar
Moin, moin Claudia,

Wir haben 2009 ein Süd-Tour getan und dabei auch tatsächlich im Uhrzeigersinn die Stätten besucht.
Kurz nach der Regenzeit. Begründung: Swakop als letzte Station zum Erholen.. tat uns gut.

Dieses Jahr machen wir uns nach Norden auf (erst Etosha dann gen Westen..). Begründung: Im Westen viele Stationen und mit der Sonne im Rücken beim Morgenlicht losfahren.. Bessere Sicht auf den Pads

Tschüss aus dem 'kalten' Norden

Detlef
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jan 2011 10:49 #168773
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 76
  • Crazy Zebra am 09 Jan 2011 10:49
  • Crazy Zebras Avatar
DeGut schrieb:

Begründung: Im Westen viele Stationen und mit der Sonne im Rücken beim Morgenlicht losfahren.. Bessere Sicht auf den Pads

Tschüss aus dem 'kalten' Norden

Detlef


Hallo Detlef und herzlich willkommen im Forum!

Genau so handhaben wir das auch wenn es sich einrichten lässt, in diesem Sinne wünsche ich euch bei eueren Reisen immmer gutes Licht im Rücken :)

Grüsse Kurt

Aähmm, tschüss aus dem milden Süden :)
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jan 2011 11:29 #168783
  • JuliaN
  • JuliaNs Avatar
  • Beiträge: 183
  • Dank erhalten: 2
  • JuliaN am 09 Jan 2011 11:29
  • JuliaNs Avatar
Hallo Claudia!
Ein Grund, warum viele im Uhrzeigersinn fahren, ist wohl auch noch, dass sie den Etoscha-Nationalpark als DAS Highlight ansehen und sich dieses für das Ende der Reise "aufsparen" wollen. Ich bin immer gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Für mich war Etoscha dann immer die Einstimmung auf Namibia.
Für mich persönlich gibt es in diesem Land ohnehin nur Highlights.
Gruß Julia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.