• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Cholera: Infos zur Situation Zimbabwe und Grenzgeb
12 Dez 2008 15:16 #84691
  • michael
  • michaels Avatar
  • Beiträge: 281
  • Dank erhalten: 97
  • michael am 12 Dez 2008 15:16
  • michaels Avatar
Dazu haben wir einige Nachrichten zusammengestellt. Bitte unter www.afrika.de und danach auf newsblog (linke Navigationsseite) schauen.

Ein schönes Wochenende trotz aller schlechten Nachrichten...wünscht


Michael
Michael (Iwanowski)
www.afrika.de
www.iwanowski.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2008 15:43 #84696
  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Beiträge: 2612
  • Dank erhalten: 326
  • Volker am 12 Dez 2008 15:43
  • Volkers Avatar
Hallo Michael,

vielen Dank für den Hinweis.

Ich werde die nächsten Tage hoffentlich genießen können bei zwei Meter Schnee und Sonnenschein.

Viele Grüße,

Volker
Bye bye Forum
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2008 22:37 #84747
  • Naukluft
  • Nauklufts Avatar
  • so gesund wie möglich bleiben...
  • Beiträge: 1910
  • Dank erhalten: 35
  • Naukluft am 12 Dez 2008 22:37
  • Nauklufts Avatar
Hallo zusammen,

dazu aus den heutigen TV-Nachrichten... Cholera nun auch in SA

im gleichen Bericht,

und die Choleraerreger wurden, so dessen Gesundheitsminister in einer TV Sendung, von aussen in die Erde eingegraben um dem Land und Leuten zu schaden...
Gruss, der K l a u s
Nicht behindert zu sein ist ein Geschenk, welches einem schnell genommen werden kann....... In einem Augenblick! ......
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den zweiten...
Letzte Änderung: 12 Dez 2008 22:38 von Naukluft. Begründung: verbessert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Dez 2008 22:16 #84784
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 13 Dez 2008 22:16
  • bonniedoons Avatar
Hi,

man sich gegen Cholera übrigens impfen (2x Schluckimpfung innerhalb 2-4 Wochen). Kostet etwa 50 EUR und viele Krankenkassen übernehmen solche Reiseimpfungen inzwischen auf Antrag (zunächst selbst zahlen).
Hilft oft auch gegen Reisedurchfälle und hält zwei Jahre, schützt mit 90% Wahrscheinlichkeit.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2008 09:01 #84793
  • derfreed
  • derfreeds Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 1
  • derfreed am 14 Dez 2008 09:01
  • derfreeds Avatar
Hallo zusammen,

kurz noch ein paar weiter Infos, update erfolgt dann spätestens morgen.

Erste Cholerafälle auch in Mosambik (8 Todesfälle, mind. 20 infizierte), auch in Botswana angeblich bereits aufgetreten.
Grenzfluss Limpopo zwischen Südafrika und Simbabwe verseucht. In Südafrika wurde in den Grenzgebieten bereits letzte Woche der Notstand ausgerufen. Die meisten registrierten Fälle (die Dunkelziffer liegt viel höher) in Südafrika sind aus Simbabwe geflohenen Menschen, die in Südafrika auf Behandlung hoffen, was leider in Simbabwe selber nicht gewährleistet ist.
Die WHO geht von einen rapiden Anstieg der infinzierten innerhalb der nächsten Wochen bis mind. 60.000 aus.

Deutschland hilft natürlich auch. Bisher habe ich Meldungen der JUH (Ärzte und medizinischen Personal und Material), der Ärzte der Welt (ÄDW), die ein Erkundungsteam senden und u.a. im Bereich Trinkwasseraufbereitung u.ä. aktiv werden wollen, sowie der Europäischen Brunnengesellschaft e.V., die 1.000.000 Chlortabletten von Deutschland nach Simbabwe gebracht hat und dort jetzt mit Unterstützung der deutschen Botschaft in Harare und Help e.V. verteilt.

Natürlich hat Deutschland (AA) auch entsprechende finanzielle Mittel bereit gestellt.

Soweit erstmal letzte Infos, neue bekomme ich dann morgen, sobald ich auf Arbeit bin.

Gruß
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2008 12:01 #84803
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2633
  • Dank erhalten: 1300
  • Pascalinah am 14 Dez 2008 12:01
  • Pascalinahs Avatar
Hierzu noch mal ein Auszug vom AA, da viele z.Zt. doch verunsichert sind. Was man selbst machen kann, ist:

a) Impfung vor Reiseantritt (wie schon von Arne beschrieben)

b) Vorsicht walten lassen (siehe Auszug):

Durchfallerkrankungen und Cholera: Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und besonders Cholera vermeiden. Einige Grundregeln: Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser, nie Leitungswasser. Im Notfall gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen. Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen Trinkwasser benutzen. Bei Nahrungsmittel gilt: Kochen, Schälen oder Desinfizieren. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, immer aber nach dem Stuhlgang und immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Händedesinfektion, wo angebracht durchführen, Einmalhandtücher verwenden.

LG
Pascalinah
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2