• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Help- Reisedauer im südlichen Afrika?
25 Feb 2008 11:46 #61361
  • leo ronin
  • leo ronins Avatar
  • Swiss Embassy of Kenya
  • Beiträge: 11
  • leo ronin am 25 Feb 2008 11:46
  • leo ronins Avatar
Liebe Reisende

Aufgrund der Situation in Kenia hat sich mein Arbeitsbeginn in Nairobi auf den 6.4.08 vorverschoben. D.h. mein Plan, von Walvis Bay Nairobi in 5 Wochen zu erreichen, fällt ins Wasser. Im Gegensatz dazu bleiben mir jetzt noch 10 Tage, um von Katima Mulilo (Caprivi-Zipfel/Grenze zu Sambia)nach Arusha oder Nairobi zu gelangen. Ich bin wirklich kein Fan von hastigem Reisen, aber dieses Mal komme ich nicht drum herum.

Kann mir jemand sagen, ob diese Strecke in dieser Zeit absolvierbar ist?
Und falls nicht - wieviel Zeit muss ich mindestens aufwenden?

Ihr würdet mir mit dieser Info sehr helfen.

Grüsse
\\\\\\\"und in ihm entstand ein grosser see voll ensamkeit und stille, über den der traurige sang seiner befreiung dahinstrich.\\\\\\\"
(camus, la mort hereuse)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2008 12:55 #61363
  • konno
  • konnos Avatar
  • Beiträge: 1456
  • Dank erhalten: 149
  • konno am 25 Feb 2008 12:55
  • konnos Avatar
Konkretes und Absolute Zahlen kann ich dir nicht nennen, aber es gibt einen Direktzug von Lusaka nach Dar Es Salaam. Er heißt TAZARA und führt über Kapiri Mposhi in Nord Sambia. Dürften um die zwei Tage sein.

Des Weiteren gibt es den Namibia-Zambia Coach, der 2 mal die Woche für 300 000 Kwacha von Livingstone nach Windhoek fährt (Sonntag und Mittwoch morgens in Lusaka ab) und natürlich auch wieder zurück. Es sind Teilstrecken möglich. Wo, wie und wann man den in Namibia buchen kann, weiß ich allerdings nicht.

Deshalb empfehle ich dir mit dem Intercape (von Windhoek mit Halt in Okahandja, Grootfontein, Rundu und Katima) nach Livingstone zu fahren ( kann online gebucht werden) und dann von dort einen der Nachtbusse direkt nach Lusaka zu nehmen. Sie fahren gegen 19 Uhr und kommen gegen 2 Uhr morgens an, warten aber bis Sonnenaufgang bevor sie die Passagiere rauswerfen (kann ich bestätigen). Man kann aber auch früher weg, wenn man was organisiert hat.

Die Strecke von Katima nach Livingstone lässt sich auch einfach trampen, weil man an der Grenze gut mit Leuten reden kann.

Ich hoffe das bringt dir was und wünsche gute Reise
Letzte Änderung: 25 Feb 2008 13:10 von konno. Begründung: Grammatik :blink:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2008 13:03 #61365
  • leo ronin
  • leo ronins Avatar
  • Swiss Embassy of Kenya
  • Beiträge: 11
  • leo ronin am 25 Feb 2008 11:46
  • leo ronins Avatar
Salut Konno

Danke für die Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, tönt auch nach einem anständigen Abenteuer... (-lassen Sie Dich wirklich nicht aus dem Bus?!)

- Ich bin mit meinem eigenen Fahrzeug unterwegs, dass ich letzten Freitag in Basel verschifft habe. Daher suche ich nach motorisierten Infos.

Grüsse
Anhang:
\\\\\\\"und in ihm entstand ein grosser see voll ensamkeit und stille, über den der traurige sang seiner befreiung dahinstrich.\\\\\\\"
(camus, la mort hereuse)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2008 13:14 #61367
  • Annette
  • Annettes Avatar
  • Infiziert seit Mai 2004
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 8
  • Annette am 25 Feb 2008 13:14
  • Annettes Avatar
Hallo Leo,

Africanroutes fährt die Strecke Kapstadt - Nairobi in 21 Tagen.

Ich schätze Katima - Tunduma (Zambia) 2-3 Tage. Danach fehlt mir leider jede Vorstellung.

Gruß

Joachim

Ps.: Bist du sicher, dass dein Auto rechtzeitig ankommt?
Neuerscheinung: "Sieben Monate Afrika - ein Reisebericht". 470 Seiten, 494 Farbbilder
http://www.ja-louis-verlag.de
Reiseberichte: http://www.afrika-2005.de
Letzte Änderung: 25 Feb 2008 13:15 von Annette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2008 13:26 #61369
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 25 Feb 2008 13:26
  • Andreas Cierpkas Avatar
Habe mal schnell nachgerechnet:

Katima -> Arusha = 2800 km / 10 Tage = klappt ;)

Tag 01 = Katima nach Lusaka
Tag 02 = Lusaka nach Shiwa Ngandu House (Ishiba Ng'Andu Nature Reserve)
Tag 03 = Shiwa Ngandu House nach Mbeya
Tag 04 = Mbeya nach Vuma Hills Lodge (Mikumi National Park)
Tag 05 = Vuma Hills Lodge nach Arusha


Sind also auch ein paar Tag dabei, wo du dir etwas ansehen kannst.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2008 13:35 #61371
  • leo ronin
  • leo ronins Avatar
  • Swiss Embassy of Kenya
  • Beiträge: 11
  • leo ronin am 25 Feb 2008 11:46
  • leo ronins Avatar
Leute, Ihr seid sensationell. Danke für die Hilfe!

Dann gehts jetzt in die operative Planung.

>Joachim: Ich verfrachte meinen Patrol mit FS FREIGHT SERVICE Basel, die sich als sehr professionnel und freundlich erwiesen haben. Sie wurden mir von ein paar \"Transafrikaner\" (reisewege.ch) empfohlen. Die Chance, dass das Fz viel zu spät ankommt, besteht, ist aber relativ gering, da Walvis Bay ein Direkthafen ist, bzw. keine Stopps die Fahrt verlangsamen können. Also solange keine Black Pearl auftaucht...

Natürlich stehe auch ich für Informationen zu Diensten.

Gruss an alle Gleichgesinnten
\\\\\\\"und in ihm entstand ein grosser see voll ensamkeit und stille, über den der traurige sang seiner befreiung dahinstrich.\\\\\\\"
(camus, la mort hereuse)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2