• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Tipps fuer eine Reiseroute im suedlichen Afrika
14 Feb 2008 09:06 #60592
  • stiebilli
  • stiebillis Avatar
  • Beiträge: 150
  • Dank erhalten: 83
  • stiebilli am 14 Feb 2008 09:06
  • stiebillis Avatar
Hallo zusammen!
Zunaechst mal ein Lob an die Mitglieder dieses Forums - sehr professionell, informativ und brandaktuell!
Meine Frau und ich befinden uns zur Zeit auf einer Weltreise und werden Ende Februar '08 Kapstadt erreichen. Hier werden wir ein 4x4 kaufen, um das suedliche Afrika mit dem eigenen Zelt zu bereisen. Dafuer stehen uns 4 Monate (bis Ende Juni '08) zur Verfuegung. Haben uns zwar schon eingelesen, aber vielleicht habt ihr noch den einen oder anderen Tipp was unsere Reiseroute angeht.
Grob geplant ist ca. 4-6 Wochen in Suedafrika zu verbringen. Anschliessend soll es nach Namibia gehen (bis ca. Anfang Juni), um dann ueber Botswana zurueck nach Kapstadt zu fahren. Dort werden wir das Auto wieder bei einem Haendler verkaufen.
Erscheint euch diese Reiserichtung sinnvoll, vor allem was das Wetter und die Moeglichkeiten fuer Tierbeobachtungen angeht, oder wuerdet ihr eine Aenderung der Route vorschlagen?
Wir haben bisher noch nichts gebucht und sind deshalb auch sehr flexibel.
Sind fuer jeden Hinweis/Tipp dankbar!

Es gruessen Ilona und Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2008 16:06 #60826
  • stiebilli
  • stiebillis Avatar
  • Beiträge: 150
  • Dank erhalten: 83
  • stiebilli am 14 Feb 2008 09:06
  • stiebillis Avatar
Schade, die Frage war wohl zu allgemein gehalten. Ist aber nicht weiter schlimm. Dann fahren wir eben so, wie wir es fuer richtig halten. Wird schon klappen!!

Wir melden uns bestimmt mal wieder.

Alles Gute von Guido und Ilona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2008 21:11 #60863
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3491
  • Dank erhalten: 457
  • joli am 17 Feb 2008 21:11
  • jolis Avatar
Hallo Guido und Ilona,
nicht gleich aufgeben - vielleicht könnt Ihr mit meinen Tipps noch etwas anfangen:wenn Ihr Ende Februar in Kapstadt ankommt, dann ist es dort ja noch recht angenehm - weitestgehend trocken und warm. Deshalb solltet Ihr dort einige Zeit verbringen - nicht nur für Kapstadt, sondern vor allem für die Umgebung, also Kaphalbinsel, Hermanus und Stellenbosch. 1-2 Wochen.
Dann langsam an der Westküste nach Norden \"vorarbeiten\": Franschhoek, Tulbagh, Langebaan, Paternoster, Cederberge, Clanwilliam bis Noordoewer - um nur einige Haltepunkte zu nennen. Wenn man das mit Genuss tut, dauert die Fahrt von Kapstadt bis Noordoewer mindestens 14 Tage. Wenn Ihr noch einen Abstecher zu den Augrabisfalls (oder gar in Kgalagadi Transfrontier Park - aber siehe unten ) einbauen wollt, dann können daraus leicht 3-4 Wochen werden.
Von Noordoewer am Oranje entlang über Rosh Pinah nach Aus und Lüderitz. Von dort an der Westküste langsam Richtung Norden bis Swakopmund. Mindestens 1 Woche - 2 wären besser.
Von Swakopmund aus grobe Richtung Etosha NP mit Zwischenstopps in/bei verbrannter Wald, Twyfelvontein, Vingerklip. 1 Woche.
Gemütlich und mit viel Ausdauer durch den Etosha NP - mindestens 1 Woche - dann Richtung Caprivi - bis zu den Vicfalls, nochmals mindestens 1 Woche. Sagen wir zusammen also 3 Wochen.
Von Kasane/Botswana - Richtung Maun zum Okavango-Delta. Mindestens 1 Woche.
Vom Okavango-Delta wieder zurück Richtung Namibia, also Gobabis, bis Windhoek.3-4 Tage.
Ab Windhoek mit Aufenthalt dort langsam Richtung Süden - Kalahari - Keetmanshoop - vielleicht jetzt besser über Mata Mata in und durch den Kgalagadi Transfrontier Park mit Ausreise in Twee Rivieren.Vielleicht 2 Wochen.
Von Twee Rivieren über Upington Richtung Graaff Reinett bis Knysna als Einstieg in die Garden-Route.1 Woche.
Auf der Garden-Route gemütlich Richtung Kapstadt.
Ich habe jetzt die Wochen nicht mitgezählt - aber mit 4 Monaten solltet Ihr hinkommen. Wir haben für eine vergleichbare Route 3 Monate gebraucht und das war schon ein bisschen knapp.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2008 21:49 #60864
  • AfricanDreams
  • AfricanDreamss Avatar
  • Beiträge: 594
  • AfricanDreams am 17 Feb 2008 21:49
  • AfricanDreamss Avatar
Hallo Ilona und Guido,

ihr glücklichen Weltreisende:-)
Vier Monate südliches Afrika, da könnt Ihr viele schöne Orte sehen.
Zu Südafrika kann ich leider gar nichts sagen, haben dort bislang nur den Kgalagadi Transfontier Park (KTP) besucht. Der hat's uns dann aber gleich richtig angetan, würde dafür mindestens eine ganze Woche einplanen.

Joli hat ja schon eine sehr schöne Tour durch Namibia vorgeschlagen.
Doch wenn Ihr schon dort seid und insgesamt doch recht viel Zeit habt, dann möcht ich Euch unbedingt auch den Nordwesten empfehlen. Ab Twyfelfontein noch weiter nordwärts, über Palmwag, Sesfontein, Opuwo zu den Epupafällen - dort geführte Tour zu einem Himbadorf. Dann weiter über die Kunene River Lodge und Ruacana zum Nordeingang der Etosha. Zeitbedarf für den Streckenabschnitt ca. 10 Tage, die Gegend lohnt auch ein paar Tage mehr.

Allzeit gute Reise!
Letzte Änderung: 17 Feb 2008 21:52 von AfricanDreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2008 14:13 #61269
  • stiebilli
  • stiebillis Avatar
  • Beiträge: 150
  • Dank erhalten: 83
  • stiebilli am 14 Feb 2008 09:06
  • stiebillis Avatar
Wow, da haben wir wohl zu frueh resigniert. Hoert sich sehr gut an und beide Empfehlungen wurden vorsichtshalber mal ausgedruckt. Werden vermutlich wirklich erst die Westkueste hoch fahren. Ein herzliches Dankeschoen an Joli und AfricanDreams!

Es gruessen Ilona und Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2008 18:19 #61296
  • Raubkatze
  • Raubkatzes Avatar
  • Beiträge: 62
  • Raubkatze am 23 Feb 2008 18:19
  • Raubkatzes Avatar
Hallo,

habe soeben erst eure Anfrage gelesen. Die Augrabies-Fälle in Südafrika kann ich nur empfehlen, wir waren sehr beeindruckt. Das Frühjahr ist auch wegen der Wasserführung die richtige Zeit. Falls ihr auch gerne wandert: man kann entlang der Schlucht auch kleinere Wanderungen machen (sehr schön z. B. der Dassie-Trail). Vielleicht wäre das ja was für euch.

Gute Reise wünscht

Raubkatze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2