THEMA: Zambia - Kafue Nationalpark - Streckenempfehlung
04 Sep 2007 13:48 #47468
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2730
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 04 Sep 2007 13:48
  • Andreas Cierpkas Avatar
Wollen vom McBrides Camp zum Lufupa Camp. Es gibt 2 Moeglichkeiten dorthin zu gelangen

-) Den Weg zurueck nach Mumbwa und auf der Teerstrasse in den Kafue und dann hinauf nach Luampa

-) Ueber die Lubungu & Lunga Pontoons ehe man den Park ueber den noerdlichen Parkeingang betreten kann.

Welche der beiden Strecken ist empfehlenswerter? Auf der Hupeverlagsseite steht,d ass der Lubungu Pontoon 2006 nicht betrieben wurde. Wenn dem so ist, ist er 2007 in Betrieb? Wie lange muss man fuer die Strecke ueber das noerdliche Gate einrechnen?
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Sep 2007 17:50 #47477
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2493
  • Dank erhalten: 2804
  • La Leona am 04 Sep 2007 17:50
  • La Leonas Avatar
hallo Andreas
die kleine Lubunga Fähre über den Kafue ist bereits seit einigen Jahren ausser Betrieb. Ich würde dir anraten per email Chris Mc Bride anzuschreiben, bzw. seine Frau um den aktuellen Stand der Dinge zu erfahren. Oder Roland von dt800 weiss evtl. mehr ...
Wir mussten sowohl hin und rückweg zu Mc Brides über Mumbwa machen. War aber in unserem Falle sogar notwendig wegen dem Dieselstreik im Aug05 denn wir hatten nicht genug Treibstoff um die Tour über Norden zu machen.
Ich weiss jedoch dass man für die Nordvariante genügend Zeit einplanen sollte, sogar eine Übernachtung im Busch wird empfohlen, bevor ihr Lufupa erreicht.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Sep 2007 18:54 #47484
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2730
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 04 Sep 2007 13:48
  • Andreas Cierpkas Avatar
Wir sind eh im Camp und können uns von daher kurzfristig entscheiden. 130 l Diesel im Tank und 60 l in Kanistern sollten reichen. Allerdings müssen wir uns auf Koama verlassen, denn dann es es durch unbekanntes Terrain Richtung Süden.
Werde dem also einmal ganz gelassen entgegensehen.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2007 07:15 #47509
  • pme
  • pmes Avatar
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 31
  • pme am 05 Sep 2007 07:15
  • pmes Avatar
:) cool, ich möchte die Strecke von McBrides via Lubungu - Lunga - Kabanga Gate für nächstes Jahr September planen und freue mich schon auf Infos aus erster Hand! Habe in Südafrikanischen Foren verschiedentlich gesehen dass der Kafue bei Lubungu durchfahren wird, wenn kein Hochwasser herrscht.

Schöne Grüsse

Patrick<br><br>Post geändert von: pme, am: 05/09/2007 07:16
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2007 19:33 #47607
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 05 Sep 2007 19:33
  • bonniedoons Avatar
Genau diese Frage habe ich mir auch vor ein paar Tagen gestellt - wie am besten Lufupa und McBrides kombinieren.
Auf der T4A Karte habe ich gesehen, dass ein \"Riverboat Track\" auf dem Kafue die beiden Camps verbindet. Vielleicht wäre das eine Alternative, in 6 Stunden sollte man die Strecke schaffen, vorrausgesetzt die Camps bieten so etwas an.

Wir kommen aus dem South Luangwa und werden daher zunächst nach Lufupa fahren (20.09.).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2007 20:14 #47612
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2493
  • Dank erhalten: 2804
  • La Leona am 04 Sep 2007 17:50
  • La Leonas Avatar
Es gibt eine Möglichkeit um vom McBrides Camp aus mit dem Aluminium Doppeldecker Flussboot einen overnight Ausflug den Kafue runter, also Richtung Westen zu fahren. Das Boot ist sogar so eingerichtet dass man darauf schlafen kann. Schaut mal auf der Website von Mc Bride da gabs mal Fotos.
Man lässt sich also auf dem Kafue runtertreiben und an bestimmten schönen Orten hält man an um die enorm reiche Tierwelt am Ufer zu beobachten, wir haben so eine Leopardenmutter mit ihren 2 Jungen gesehen. Umwerfend. Aber wir haben nicht übernachtet, bloss die Tagestour gemacht.

Wenn man es einrichten könnte dass Leute von Lufupa einen an einem bestimmten Ort am Ufer abholen, müsste man nur noch schauen wie man dann in Lufupa nächtigt / welches equipment man dabei haben müsste. Denn das Auto bliebe ja bei Mc Brides bis zur Rückkehr per Boot, oder?
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.