• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Kafue NP in Zambia
28 Mai 2007 10:48 #38561
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 953
  • chris p am 28 Mai 2007 10:48
  • chris ps Avatar
Hallo zusammen,

ist von Euch schon mal jemand im Kafue NP in Zambia unterwegs gewesen.
Wir wollen Mitte July mit dem Allradwagen für ca. 4 Nächte dort bleiben und würden uns über ein paar Infos zu Camps, Versorgungsmöglichkeiten ... sehr freuen.

Danke schon einmal und viele Grüsse
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Mai 2007 11:37 #38566
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 28 Mai 2007 11:37
  • bonniedoons Avatar
Hallo,

kennst du schon www.dt800.de? Unter Sambia/Kafue findest du einige wichtige Informationen (die nicht in Reiseführern stehen). Je nachdem, wie sehr du abseits ausgetretener Pfade unterwegs bist, kann ich dir nur wärmstens die GPS Daten von dt800 empfehlen.

Wir fahren übrigens selbst im September nach Sambia und wollen den Kafue von Süden nach Norden durchqueren.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Mai 2007 11:43 #38568
  • skywalker2003
  • skywalker2003s Avatar
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 6
  • skywalker2003 am 28 Mai 2007 11:43
  • skywalker2003s Avatar
Hallo Christian,

zum Kafue-NP habe ich hier eine detaillierte Beschreibung:
http://www.transafrika.org/pages/nationalparks/sambia/kafue-nationalpark.php

Grüße

Remo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Mai 2007 12:10 #38572
  • toro
  • toros Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 1
  • toro am 28 Mai 2007 12:10
  • toros Avatar
Hallo Christian,
auch wir werden im Juli in Sambia und auch im Kafue unterwegs sei. Unsere Route steht aber noch nicht im Detail. Vom Hupe-Verlag (www.hupeverlag.de/Sa...bia/news_sambia.html) gab es jetzt folgende News:\" Die Gerüchte haben sich bestätigt: Wilderness Trails untersagt seit diesem Jahr private Fahrten in die Busanga Plains. Individualreisende dürfen künftig nur noch mit einem Guide aus dem Lufupa Camp die Busanga Plains befahren.\"

Müssen mal sehen wie sich das auf unsere Tour auswirkt.

Grüße
Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 19:55 #38675
  • chris p
  • chris ps Avatar
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 953
  • chris p am 28 Mai 2007 10:48
  • chris ps Avatar
Hallo
und danke schon einmal für die Infos.
Wir wollen mitte July von Süden ( Kasane/Livingstone ) aus kommend in den Kafue reinfahren.
Hat schon jemand was zu den Straßenverhältnissen auf dieser Route gehört ?
Als Camps haben wir uns New Kalala Camp im Süden, Puku Pan Lodge in der Mitte und für 2 Nächte das Lufupa Camp ausgesucht.
Sollte man eigentlich die Camps reservieren ?
Vom Lufupa Camp soll es tolle Nachtfahrten geben.
Torsten, danke fürd die Info, die Busanga Plains sind ja noch ein paar Kilometer nördlich. Ob das wohl generell gilt, das Verbot ?

Kennt evtl. jemand eine gute Karte von dem NP ? Ich habe bisher bis auf Übersichtskarten nichts gutes gefunden. Empfehlen kann ich noch den Reiseführer von Ilona Hupe \"Reisen in Sambia und Malawi\"

Gruss
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 20:32 #38678
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2251
  • Dank erhalten: 2530
  • La Leona am 29 Mai 2007 20:32
  • La Leonas Avatar
hallo Christian
im Kafue South kann ich dir einen von den zwei exklusiven \"rapids camp sites\" in der Kaingu Lodge empfehlen. Sehr schöne Lage am Kafue Fluss, schöner Stellplatz mit Sicht aufs Wasser, tip top saubere Ablutions. Der Besitzer Tom Heineken ist Biologe und offeriert geführte Bootstouren und walks, kann ich nur empfehlen. Er hat auch einen Hide am Wasser gebaut, das macht das herumfahren im Auto geradezu unnötig. Unbedingt vorausbuchen. Falls nicht camping dann gibts ein luxuriöses tented camp www.kaingu-lodge.com
Puku Pan ist übrigens nur ein paar km weiter nördlich.

In Kafue North empfehle ich einen Aufenthalt beim Löwenforscher Chris Mc Bride. Einmaliges Erlebnis. Er hat drei Stellplätze, jeder mit eigener bush ablutions, oder chalets. www.mcbridescamp.com. Man kann geführte Löwenbeobachtungswanderungen mit ihm unternehmen und Bootstouren von einigen Stunden oder sogar mit Übernachtung an Bord (Betten unter freiem Himmel auf dem Oberdeck).
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2