THEMA: fragen zum 1. namibiaurlaub
12 Mär 2007 11:02 #33097
  • afrikafreaks
  • afrikafreakss Avatar
  • Beiträge: 14
  • afrikafreaks am 12 Mär 2007 11:02
  • afrikafreakss Avatar
Hallo Leute,

dies wird mein erster namibiaurlaub, deshalb auch die Fragen:

-Wie sieht es mit dem Klima im Juli aus? Was sollte man alles in den Koffer packen?
- würdet ihr für eine rundreise eher wanderschuhe empfehlen, oder sind turnschuhe auch ok?
- welche giftigen tiere gibt es in namibia und was sollte in der reiseapotheke nicht fehlen?

lg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2007 11:24 #33102
  • Bazi
  • Bazis Avatar
  • Allegra
  • Beiträge: 2721
  • Dank erhalten: 295
  • Bazi am 12 Mär 2007 11:24
  • Bazis Avatar
Hallo
Gratulation für Deine Entscheidung NAMIBIA.
Ich kann nur sagen:
Die Jahreszeiten sind in Namibia umgekehr zu unseren. Im Juli ist also Winter. Ich zieh mich dann immer am liebsten an wie eine Zwiebel. Abends wird es empfindlich kalt und am Tag doch auch warm. Also rein in die Kleider bzw. raus aus den Kleidern.
Zu den Schuhen: das kommt drauf an was Ihr machen wollt. Wenn Ihr viel lauft, sind feste Schuhe sicher empfehlenswert. Wenn Ihr aber nur eine Rundreise im Auto macht und fast nur in demselben sitzt und keine Wanderungen vorhabt, dann langen ev. auch gute Turnschuhe.
Ich glaube, den giftigen Tieren begegnest Du eher selten. Aber es gibt hochgiftige Schlangen und sonstiges giftiges Kriechgetier wie z.B. Skorpione.
Zur Reiseapotheke: Natürlich Deine persönlichen Medikamente. Ich hab zusätzlich immer was gegen Kopfweh, Uebelkeit, Durchfall oder das Gegenteil mit. Ansonsten denke ich bist Du in Namibia genausogut in einer Apotheke, oder sogar beim Arzt, bedient wie hier auch.
Malariamittel will ich hier nicht breittreten, die sind schon mehr als genug besprochen worden. Mach Dich mal mit der Suchfunktion schlau.
Gisela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2007 11:45 #33105
  • derfreed
  • derfreeds Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 1
  • derfreed am 12 Mär 2007 11:45
  • derfreeds Avatar
Hi,

1. zum Klima im Juli kann ich nichts sagen, ist aber Winter und daher eher kälter (zumindest nachts)
2. Ich würde auf jeden Fall feste Schuhe mitnehmen. Kann mir nicht vorstellen, dass Ihr nur im Auto sitzt. Beim Wandern durch die Steppe/Busch ist man erstens tritsicherer und außerdem ist ein fester Schuh, der über die Knöchel geht auch sicherer, falls man doch mal einem Skorpion oder einer Schlange zu nahe kommt.
3. viele! Am besten mal ein Bestimmungsbuch holen. Wenn Ihr Glück habt, seht Ihr ein paar interessante Schlangen und Skorpione. Mit viel Glück sogar eine schwarze Mamba oder ähnlich giftige Schlange. Aber da braucht es wirklich viel Glück (manche sehen es auch als Pech an :P )
4. Reiseapotheke: Gut gefüllt! Aspirin, Paracetamol, Verbandspäckchen, Allergiemittel, Mitell gegen Verstopfung, Mittel gegen Durchfall, Mittel gegen Hautausschlag, Penicilin usw. usw....und am Ende der Reise werde Ihr wahrscheinlich merken, dass Ihr davon fast nichts benötigt habt, aber Euch dafür einfach auf der Fahrt wohler gefühlt hattet.

Gruß,
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2007 18:09 #33121
  • T der Wueste
  • T der Wuestes Avatar
  • Beiträge: 24
  • T der Wueste am 12 Mär 2007 18:09
  • T der Wuestes Avatar
Hi,

mit Hilfe dieses Forums könnt Ihr Euch perfekt auf Eure Reise vorbereiten.
Im Grunde wurden hier bereits alle `Erstreisende-Fragen´ schon mal besprochen. Gebt einfach im Suchfeld rechts oben ein Stichwort ein (zB Einkausliste erster Tag, Tankstellen, gefährliche Tiere, Fotoausrüstung, WC unterwegs usw.) und Ihr könnt kostbare Infos gewinnen. Sollten dann noch Fragen übrig bleiben, werdet Ihr innerhalb kürzester Zeit auch diese im Forum beantwortet bekommen.
Uns haben die Tagebucheinträge und Hinweise von www.fotofeeling.com
sehr geholfen. Die sind zwar aktuell nicht zu kontakten, da die mal wieder auf Reisen sind, aber hier findet Ihr zahlreiche Infos für einen Planungeinstieg. Auch das Tagebuch von derfreed ist sehr gelungen.
Da aber Carsten (`derfreed´) ein Auge für gefährliche Tiere hat, dürft Ihr Euch von seinen Schilderungen nicht abschrecken lassen, denn wir hatten fast die selbe Route zur selben Zeit und hatten eigentlich keinen Kontakt zu gefährlichen Tieren (von den verrückten Vögeln in Richtung Lüderitz mal abgesehen)!

Gruß Dominik

Post geändert von: T der Wüste, am: 12/03/2007 18:11<br><br>Post geändert von: T der Wüste, am: 12/03/2007 18:13
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2007 18:44 #33124
  • karinnamibia
  • karinnamibias Avatar
  • karinnamibia am 12 Mär 2007 18:44
  • karinnamibias Avatar
hi,
ich hab was sehr interresantes gefunden, was sehr toll ist für leute die das erstemal nach namibia reisen. es sind sehr viele tolle tipps und hinweise zu lesen:
www.namibia-info.net/namibia/abisz.html
vielleicht hilft es dir weiter.
gruss karin ;)
hab grad gemerkt das man diesen link nicht öffnen kann, dann geh in googel und gib einfach \" namibia von a - z\" ein, da ist dann die rubrik, etwas weiter unten von a-z.

Post geändert von: karinnamibia, am: 12/03/2007 18:48

Post geändert von: karinnamibia, am: 12/03/2007 19:06<br><br>Post geändert von: karinnamibia, am: 12/03/2007 22:11
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2007 21:46 #33136
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6417
  • Dank erhalten: 6623
  • BikeAfrica am 12 Mär 2007 21:46
  • BikeAfricas Avatar
karinnamibia schrieb:
www.namibia-info.net/namibia/abisz.htlm
vielleicht hilft es dir weiter.
gruss karin ;)
hab grad gemerkt das man diesen link nicht öffnen kann
... wenn man den Buchstabendreher am Ende korrigiert, klappts auch mit dem Link ... ;)
---> www.namibia-info.net/namibia/abisz.html

Gruß
Wolfgang<br><br>Post geändert von: BikeAfrica, am: 12/03/2007 21:47
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.