• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Südafrika, Mosambik, Simbabwe und Botswana
14 Mai 2023 14:57 #666706
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30684
  • Dank erhalten: 28597
  • travelNAMIBIA am 14 Mai 2023 14:57
  • travelNAMIBIAs Avatar
1. Im Dezember sind ja bekanntlich Sommerferien in Südafrika, Mosambik soll dann angeblich überfüllt sein. Wir würden entsprechend früh buchen, ein paar schöne Sachen hab ich schon gefunden. Wie schaut es aber mit dem Wetter aus, angeblich soll das keine gute Reisezeit sein weil viel zu feucht?
Im gesamten südlichen Afrika sind da Sommerferien und die Südafrikaner lieben die Nachbarländer, v. a. zum campen, nicht nur Mosambik.

Viele Grüße
Christian
Vom 28. Juni bis 14. Juli 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Mai 2023 15:23 #666708
  • RD03joe
  • RD03joes Avatar
  • Beiträge: 135
  • Dank erhalten: 56
  • RD03joe am 14 Mai 2023 15:23
  • RD03joes Avatar
ich fand in Mozambique besonders die Gegenden am Meer besonders schön, den Rest eher langweilig. Insbesondere die ewig lange, im Hinterland ohne Aussicht verlaufende Süd Nord Verbindung war fad. Tauchen inTofo war sehr genial, ist aber auch schon wieder 10 Jahre her, inzwischen ists da wohl auch nicht mehr so laid back.

In Zimbabwe und Botswana gibt es schon auch die großen Verbindungsstrecken, auf denen man großteils 100 fahren kann. Aber überall wo es was zu sehen gibt oder wo man sich etwas anschauen möchte fährt man eher langsam, ist in Nationalparks, hat mal nen schönen Campingtag...

Wir fahren auch manchmal so 3000km in 3 Wochen. Wenn es heiß ist ists im kühlen Auto tagsüber einfach angenehm und wir fahren so oft mehr, als vorher eigentlich geplant. Das hängt aber auch davon ab, wie lang die Tage sind, also welche Jahreszeit grad ist.

500km am (Fahr-)Tag ist in Afrika schon ne Hausnummer, 300km ist angenehmer.
Letzte Änderung: 14 Mai 2023 15:25 von RD03joe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
16 Mai 2023 20:59 #666794
  • floffense
  • floffenses Avatar
  • Beiträge: 4
  • floffense am 16 Mai 2023 20:59
  • floffenses Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Im gesamten südlichen Afrika sind da Sommerferien und die Südafrikaner lieben die Nachbarländer, v. a. zum campen, nicht nur Mosambik./quote]

Heißt also, Campsites auf jeden Fall im Voraus buchen? Wir präferieren momentan Simbabwe (Nordosten).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jun 2023 15:56 #668508
  • RoPe
  • RoPes Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 8
  • RoPe am 22 Jun 2023 15:56
  • RoPes Avatar
Hallo,

wir waren im letzten Jahr von Mitte November bis Mitte Dezember in Botswana u Simbabwe , allerdings von Namibia aus. Der Grenzübergang Pandamatenga ( auf der Seite von Simbabwe) war völlig vereinsamt u so schien es, als ob die 8 (!) Grenzbeamten sich freuten, endlich etwas zu tun zu bekommen. Alles musste doppelt und dreifach ausgefüllt werden , auch ins Fahrzeug wurde geschaut. Jeder hatte eine andere Aufgabe u wir wurden von einem zum anderen durchgereicht. Deshalb hat es eine gute Stunde gedauert, bis Nr. 8 endlich die Schranke öffnete.

Auf der Seite von Botsuana waren 2 Ladies, die uns rucki zucki abgefertigt haben.

Unserer Erfahrung nach sind die Strassenverhältnisse von Botsuana u Simbabwe nicht mit Südafrika zu vergleichen. Selbst wenn der Zustand gut ist, muss man höllisch aufpassen, weil viele Tiere ( Kühe , Esel, Pferde, Ziegen) am Straßenrand grasen u oft auch die Straße überqueren.

Viel Erfolg bei der Planung

Rosa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2023 08:45 #668535
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 894
  • Dank erhalten: 854
  • Seyko am 23 Jun 2023 08:45
  • Seykos Avatar
Pandamatenga von BOTS nach ZIM: 20 Minuten für beide Seiten. Beitbridge haben wir 2018 gemacht. Dieser Grenzübergang sieht mich nicht mehr. Rechne bis 5 Stunden ein, dann wirst du nicht überrascht. Mutare soll vom Hörensagen ok sein - wir haben den Grenzübergang selbst nie genutzt. VicFalls ist auch easy, wenn du früh da bist und die Tagesausflügler nach VicFalls noch auf Pad sind.

Alternative zu Beitbridge:
Ihr fahrt über BOTS und reist über Plumtree nach ZIM ein. Da ihr ja scheinbar den Gonarezhou nicht machen wollt, passt das gut, denn dann könnt ihr in Matobo starten, seid schnell im Hwange und von da in VicFalls.

Zum Hwange: hier würde ich im Main Camp reinfahren, über Kennedy oder Ngweshla, Shumba oder Masuma Dam zum Robins Camp fahren und dort Richtung VicFalls raus. Wenn ihr die Einsamkeit liebt, versucht in Robins noch eine Buchung für Kazuma Pan zu ergattern. Der Hwange ist imo einer der vielfältigsten Parks im südlichen Afrika und die Picnicspots als Exklusiv-Campsites sind ganz wunderbar.

Liebe Grüsse
Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2