THEMA: 1. Namibiareise
05 Feb 2023 18:22 #660996
  • Lunamaus
  • Lunamauss Avatar
  • Beiträge: 5
  • Lunamaus am 05 Feb 2023 18:22
  • Lunamauss Avatar
Hallo liebe Forenmitglieder,

wir haben uns entschieden Namibia kennenzulernen. Der Flug wird im Mai d. J. starten und wir haben 3 Wochen Zeit. Ich bin jetzt schon fleißig am planen, und habe leider schon feststellen müssen, dass diese Zeit bei Weitem nicht ausreicht :blink:
Aber gut, dann muss man seine Ziele wohl sortieren und weitere Reisen nicht ausschließen :laugh:

Hauptziel wird wohl dieses Mal Tierbeobachtungen (Etosha, Robben) werden. Da wir ungerne "vorbuchen", sondern lieber spontan entscheiden wo es als nächstes hingehen soll, gibt es nur einen sehr groben Routenplan. Das Auto + Dachzelt ist schon gebucht.
Unsere sehr grobe Route sieht zurzeit wie folgt aus:
Windhoek - Waterberg (Rhino-Tracking) - Tsumeb - Etosha - Palmwag (Wüstenelefanten) - Twyfelfontain - Vingerklip - Spitzkoppe - Cape Cross - Swakopmund - Sesriem - Luderitz - Fish River Canyon - Kalahari - Windhoek.

Erschreckt jetzt bitte nicht ob der vielen Punkte. Wir werden spontan sehen wie weit südlich wir kommen, auf alles ab der Robbenkolonie können wir verzichten (und kommen später wieder).

Obwohl wir den Rest der Reise die Campingplätze nicht vorbuchen, sieht das bei der ersten Nacht anders aus. Da liegt auch mein Problem. Ich kann schlecht einschätzen wie viel Zeit die Wagenübergabe dauert und wie die Straßenverhältnisse sind.
Wir landen um 8 Uhr.
Eigentlich hat mir das Waterberg-Plateua (Rhino-Tracking) gut gefallen, aber da scheint mir die Entfernung zu unsicher (Flugverspätung? :blink: )
Dann bin ich auf das Okonjima- Camp gestoßen. Das könnte allerdings bereits ausgebucht sein. Es gibt aber - bei richtigem Wetter - auch eine Schuppentiertour.
Düstenbrook-Farm?
Habt ihr alternative Tipps (evtl. schon mit Tiersichtungsmöglichkeiten?)

Gibt es noch an anderen Orten Schuppentier-Touren?
Nilpferde hätte ich auch gerne gesehen. Die gibt es ja in Richtung Osten. Von dieser Idee habe ich mich aber schon ein wenig verabschiedet, weil wir nur 3 Wochen Zeit haben.
Habt ihr auch für dieses Problem Tipps? Erfahrungswerte?
Könnte man die Nilpferde in die Tour einarbeiten, wenn man anderswo etwas streicht?

Es ist also wie immer: Man will immer zu viel aka Man hat immer zu wenig Urlaub :laugh: :laugh:

Ich freue mich auf einen guten Austausch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2023 20:24 #661008
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2533
  • Dank erhalten: 1509
  • Jambotessy am 05 Feb 2023 20:24
  • Jambotessys Avatar
Hallo,

willkommen im Forum.

3 Wochen für Namibia sind im Grunde nichts. Deshalb ist hier weniger mehr.

Ankunftstag: Wagenübernahme und Einkauf, da ist der Tag schon "gegessen". Hier im Forum wird immer wieder angeraten, entweder in Windhoek oder max. 50 KM entfernt die erste Nacht zu verbringen.

Du musst dir klar darüber sein, was du willst - Hippos ja oder nein. Falls ja, dann würde ich in den Caprivi, aber alles südl. von Windhoek weglassen:
Waterberg, Caprivi, Etoscha, Palmwag, Spitzkoppe, Windhoek.

Aber auch ohne Caprivi ist es zu weit bis zum Fishriver:
Kalahari , Sossousvlei, Swakopmund, Robben, Palmwag, Etoscha, Waterberg, Windhoek.

Grüße und viel Spaß
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo + Benin (mit TUI), 1x Ruanda + Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 19 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe, Sambia, Südafrika/ 17x mit dem Dachzelt und 2x ohne Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Giselbert, Logi
05 Feb 2023 20:37 #661009
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6775
  • Dank erhalten: 7048
  • BikeAfrica am 05 Feb 2023 20:37
  • BikeAfricas Avatar
Lunamaus schrieb:
Luderitz - Fish River Canyon - Kalahari - Windhoek.

Erschreckt jetzt bitte nicht ob der vielen Punkte. Wir werden spontan sehen wie weit südlich wir kommen, auf alles ab der Robbenkolonie können wir verzichten (und kommen später wieder).

Denkt besser gar nicht erst über die zitierten Punkte nach. Macht es lieber langsamer und intensiver.
Natürlich kannst Du alles in eine Reise packen, aber dann wirst Du Dich hinterher vermutlich darüber ärgern, dass an jeder Stelle nicht genug Zeit war. Das ist nicht so wirklich sinnvoll.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
05 Feb 2023 20:52 #661013
  • Tine64
  • Tine64s Avatar
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 264
  • Tine64 am 05 Feb 2023 20:52
  • Tine64s Avatar
Hallo lunamaus

Ich würde auch einiges streichen..... Schau dir gerne mal unsere erste Tour an: "our Adventure of a lifetime im Okt. 21.
Wir waren als Neulinge 3 Wochen unterwegs und es war viele Highlights in Namibia dabei.

Drei volle Tage Etosha waren prima. Ebenso ein Highlight waren für uns Spitzkoppe. Mirabib und das Deadvlei.... Auch am Brandberg/ (white Lady Campsite )Wüstenelefanten war mega.
Waterberg dagegen fanden wir nicht so toll, mag am schlechten Wetter gelegen haben.

Fishriver, Lüderitz usw. haben wir auch weggelassen.
Vielleicht ist der Süden Namibia zusammen mit Sperrgebietstour für uns irgendwann mal eine neue Reiseidee.

Jetzt bei unserer 2. Reise werden wir mutiger und suchen noch mehr die Wildnis und Einsamkeit und "streifen" auch schon mal Botswana....

Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.
- Namibia Okt. 2021- Our Adventure for a Lifetime
- Namibia-Apr./Mai 2023 -Ein Abenteuer mit Hindernissen-
- Namibia/Botswana in Planung April/Mai 2025
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Feb 2023 07:57 #661035
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30506
  • Dank erhalten: 28361
  • travelNAMIBIA am 06 Feb 2023 07:57
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Lunamaus,

diese Thread kennst Du?
www.namibia-forum.ch...o-sehen-sie-aus.html

Viele Grüße
Christian
Vom 27. April bis 23. Mai 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
06 Feb 2023 09:02 #661038
  • Südwesten
  • Südwestens Avatar
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 78
  • Südwesten am 06 Feb 2023 09:02
  • Südwestens Avatar
Hi.,
Hippos gibt es einige auf Mt. Etjo.
LG, Christine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.