THEMA: Kenia (?) über den Jahreswechsel
20 Sep 2022 11:16 #651579
  • Birgit1
  • Birgit1s Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
  • Birgit1 am 20 Sep 2022 11:16
  • Birgit1s Avatar
Hallo Fenneksen,

vielen Dank - das sehe ich mir noch etwas genauer an. Auf den erste Blick ist es mir mit 30 Zelten etwas groß... Aber wer weiß, wie die Verfügbarkeiten insgesamt noch sind...

Viele Grüße, Birgit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Sep 2022 22:49 #651633
  • dolphin2017
  • dolphin2017s Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
  • dolphin2017 am 20 Sep 2022 22:49
  • dolphin2017s Avatar
Einen schönen guten Abend Birgit,
ich hoffe du hattest eine schöne Zeit in Rom.
Wir waren über Karneval neun Tage im Malaikacamp. Wir empfanden das Camp als sehr familiär geführt. Bei uns waren allerdings auch nicht viele Gäste im Camp. Es geben sich alle unglaublich viel Mühe und wir fühlten uns direkt sehr wohl und herzlich willkommen. Es gibt weder Pool noch Butler Service. Das Camp liegt direkt am Marafluss und mitten in der Massai Mara. Die Zelte haben fließendes warmes und kaltes Wasser. Die Betten fanden wir komfortabel. Das Camp wird ständig weiter entwickelt. Nicht in der Größe sondern in der Ausstattung.Die Küche ist keine Gourmetküche. Uns hat alles gut geschmeckt und es wird auch auf spezielle Vorlieben bzw Allergien geachtet
Setzt dich doch direkt mit Jo in Verbindung. Er ist ein deutscher Fotograf. Er und John (er ist Masei) . sind die Besitzer vom Malaikacamp. Beide haben sich damit einen Lebenstraum erfüllt und wir haben es sehr genossen, Teil dieses Lebenstraums zu sein.
Viel Freude bei der weiteren Planung und gutes Gelingen.
Wir können das Camp wirklich empfehlen und werden sicher dorthin zurückkehren.
Viele Grüße Gaby
Letzte Änderung: 20 Sep 2022 22:51 von dolphin2017.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Okt 2022 19:49 #652309
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 163
  • Dank erhalten: 70
  • Babs72 am 03 Okt 2022 19:49
  • Babs72s Avatar
Hallo Birgit,

ich kann Dir leider nicht helfen, aber ich schliesse mich gerne dem Thema an.
Allerdings wird es bei uns Ende Februar/ März werden.

Wir wollen erst den Norden machen mit dem Samburu und von dort in die Mara fliegen, weil wir auch nur 10 Nächte zur Verfügung haben.
Es bleiben dann noch 6 Nächte, von denen ich unschlüssig bin, wie ich sie aufteilen soll.
Wie immer will man alles sehen und ich gehe eigentlich eher nach dem Prinzip „weniger ist mehr“, aber 6 Nächte in einem Camp möchte ich auch nicht.
Die Frage ist wie wir diese 6 Nächte aufteilen.

Nach den 6 Tagen geht es noch kurz an die Küste.

Durch die Flüge haben wir kaum Zeitverlust durch Transfers, also plane ich da anders, als wenn ich die Strecken fahren muss.

Möglichkeit 1
3 Nächte Mara
3 Nächte Eagle View Naboisho Conservancy

Oder 4/2

Möglichkeit 2
2 Nächte Mara und 2 Nächte Eagle View.
2 Nächte Amboseli
Alles mit privatem Fahrer ausser Naboisho, da geht es ja nicht.

Ich denke die Mehrheit wird sagen, wir sollen in der Mara bleiben, aber ich träume halt wie Birgit vom Blick auf den Kili, den vielen Flamingos und den grünen Sümpfen mit Hippos und Elefantenherden.
Ich hätte wenigstens die Chance, eine Garantie gibt es nicht, das ist klar.

Anderer Gedanke, macht es bei der momentanen Dürre überhaupt Sinn den Amboseli einzubauen? Findet die kleine Regenzeit für gewöhnlich statt oder ist das eher nicht so verlässlich?
Ich weiss, dass es keine Wetterorakel gibt und auch ändert sich das Wetter überall, aber wenn ihr aus Erfahrung wisst, dass auf die Kleine Regenzeit wenig Verlass ist und/ oder die Trockenheit so weit fortgeschritten ist, dass auch dieser Regen wenig bringen wird, wäre ich schon dankbar.

Kurz zu den Unterkünften

Das Elephant Bedroom war eigentlich gesetzt, aber nicht nur wegen der Elefanten, sondern weil es nicht eingezäunt ist und auf der Samburuseite liegt.
Aus Kostengründen würde ich den hohen Aufpreis doch gerne sparen, wir haben einen eigenen Guide und sind viel unterwegs, da müsste doch das Ashnil auch reichen, oder ist das EB den enormen Aufpreis wert?

Ich würde mich über Anregungen freuen. :)
Ich hoffe es ist ok, dass ich das hier geschrieben habe, es ist jetzt doch länger geworden als geplant und ich möchte Birgits Beitrag nicht stören

Liebe Grüße
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.