THEMA: Bewertung + Tipps Reiseroute für 3 Wochen Namibia
27 Dez 2020 12:07 #602273
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5760
  • Dank erhalten: 5809
  • BikeAfrica am 27 Dez 2020 12:07
  • BikeAfricas Avatar
Marcelinho schrieb:
Mit Canyon meinst du wahrscheinlich den Kuiseb Canyon? Den fanden wir 2016 nicht soo spannend und würden ihn daher in 2021 auslassen..

… mit Canyon wird Markus wohl den Sesriem Canyon meinen. ;-)
Zumindest denken die meisten Leute an diesen, wenn sie in Sesriem übernachten und vom Canyon sprechen.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
27 Dez 2020 12:14 #602274
  • Marcelinho
  • Marcelinhos Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
  • Marcelinho am 27 Dez 2020 12:14
  • Marcelinhos Avatar
Hi Helen,

genau, tatsächlich sind schon alle angegebenen Stationen gebucht. Und obwohl ich dies bereits im Okt/Nov 2020 gemacht habe, hatte ich so meine Probleme, da viele Unterkünfte schon ausgebucht waren. Das ist wirklich Wahnsinn! Ich bin jetzt erst einmal froh, dass diese Route so erstmal "save" ist. Nichts desto trotz sind alle (viele) Unterkünfte noch kostenfrei stornierbar/verschiebbar - was einen geänderten Routenverlauf auf jeden Fall möglich macht!

Beste Grüße
Marcel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Dez 2020 12:15 #602275
  • Marcelinho
  • Marcelinhos Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
  • Marcelinho am 27 Dez 2020 12:14
  • Marcelinhos Avatar
Ach ja natürlich, Sesriem - wie komme ich denn bitte auf Kuiseb? :-D

Danke, Wolfgang!
BikeAfrica schrieb:
Marcelinho schrieb:
Mit Canyon meinst du wahrscheinlich den Kuiseb Canyon? Den fanden wir 2016 nicht soo spannend und würden ihn daher in 2021 auslassen..

… mit Canyon wird Markus wohl den Sesriem Canyon meinen. ;-)
Zumindest denken die meisten Leute an diesen, wenn sie in Sesriem übernachten und vom Canyon sprechen.

Gruß
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Dez 2020 12:29 #602277
  • Marcelinho
  • Marcelinhos Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
  • Marcelinho am 27 Dez 2020 12:14
  • Marcelinhos Avatar
Hi Daniela,

ouh man ist das da immernoch so schlimm mit den Pavianen?!
In 2016, sind wir Morgens beim Frühstück überfallen worden. Der Pavian sprang auf unseren Tisch, verwüstete alles und klaute unser Brot. Danach gab es dann Müsli IM Waschhaus. Wahnsinn!

Ich frage mal bei den beiden Alternativen nach, ob überhaupt noch Kapazitäten vorhanden sind. Danke für den Hinweiß!!!
D und M schrieb:
Hallo Marcel
Wir waren grad 6 Wochen in Namibia ohne Vorreservierungen. Wir haben jeweils spontan entschieden, ob wir 1, 2 oder 3 Nächte bleiben wollen. Letztlich waren es vor allem aber nicht nur 1- und 2-Nacht Aufenthalte, wobei es mit Dachzelt wirklich keine Rolle spielt, ob man noch weiter fährt oder nicht, wenn man sowieso abbauen muss. Wo wir das Zelt stehen lassen konnten und gebuchte Gamedrives oder andere Aktivitäten (Wanderungen) machten, blieben wir meistens auch mind. 2 Nächte. Wir sind allerdings absolute Frühaufsteher und die Tage waren im Nov/Dez auch rel. lang.
Zwei Anmerkungen haben ich dennoch:
1. Naukluft Camp: Unser abgeschlossenes Canopy wurde von einem Baboon aufgebrochen siehe Paviane Ich würde dort nicht mehr übernachten wollen. Alternative in Büllsport oder Tsauchabfontein. In Büllsport gibt's eine ebenso schöne Wanderung: Hoch aufs Plateau und runter durch die Köcherbaumschlucht, ca. 6 Stunden.
2. Den Tag in Windhoek am Schluss würde ich mir sparen und ihn z.B. in Etosha anhängen.

Viel Spass und liebe Grüsse
Daniela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Dez 2020 11:34 #602325
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 555
  • Dank erhalten: 789
  • Dillinger am 28 Dez 2020 11:34
  • Dillingers Avatar
Hallo Marcel,

nochmals kurz zu Sesriem und dem Zeitbedarf.

Bitte schaue dir die Seiten 3 und 4 des Reiseberichtes meines Sohnes (unten in der Signatur) an. Lasse die Kommentare zu und du bekommst einen guten Eindruck von einem Tag mit Anreise, Canyon, Düne 45 und einem Tag im Vlei mit Big Daddy.
Eine Anmerkung noch, nach dem Sonnenuntergang auf Düne 45 wurde die Heimfahrt ins Camp sehr knapp, bereits ein wenig dunkel und "Orex-lastig" auf und neben der Straße. Nicht rasen, weil das Gate eventuell zu macht!!.

Gruß
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi