• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Sedudu Gate - Einfahrt wann erlaubt u. wie teuer
11 Okt 2019 16:57 #570066
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 4
  • Schoggi am 11 Okt 2019 16:57
  • Schoggis Avatar
Hallo zusammen,

ich habe Fragen zum Parkeintritt an die Riverfront über das Sedudu Gate für Selbstfahrer (keine organisierte Tour).
Sind die nachfolgenden Informationen – obwohl von 2012 bzw. 2017 – noch aktuell?
Oder gibt es neue Richtlinien? Wer hat hierzu genauere / aktuellere Information.

www.afrika.de/blog/c...n-fuer-selbstfahrer/ vom 16. März 2017
Parkeintritt für Selbstfahrer:
Reisende, die den Chobe National Park mit dem eigenen Fahrzeug befahren möchten, können den Eintritt nicht im Voraus bezahlen und buchen, sondern fahren zum Eingangstor des Parks und bezahlen direkt die Gebühren, bevor es in den Park geht. Darüber hinaus bekommen sie mitgeteilt, wann sie den Park wieder verlassen müssen und welches Routensystem befahren werden darf (für Self drives ist das in der Regel die Riverfront).
Besucherbegrenzung:
Die Parkverwaltung begrenzt die Anzahl an Personen, die sich zu einer bestimmten Zeit im Park aufhalten dürfen, so wird eine Überfüllung verhindert. Es wird empfohlen, so früh wie möglich am Parkeingang einzutreffen, um zu vermeiden, dass die maximale Besucheranzahl bereits bei der Ankunft erreicht ist. In diesem Fall müsste man ein weiteres Mal wiederkommen. Für Selbstfahrer heißt das: First Come – First Serve.
Öffnungszeiten:
Von April – September: von 06.00- 18.30 Uhr
Von Oktober – März: von 05.30- 19.00 Uhr
Selbstfahrer können erst ab ca. 8 Uhr in den Park, die ganz frühen Zeiten sind für Lodges und Veranstalter reserviert.
Beim Sedudu Gate werden Lodges und Tourveranstalter bevorzugt, und je nachdem, wie stark der Park besucht ist, werden Selbstfahrer auf das Nantanga Gate verwiesen. Sie können dann dort hineinfahren und durch das Sedudu Gate den Parkwieder verlassen.
-> Nantanga Gate habe ich nirgendwo gefunden? Wo soll das sein?

www.bwana.de/botswan...hobe-riverfront.html - gültig ab 01.02.2012
Preise:
Es werden bis auf weiteres die normalen 120 Pula pro Person und 50 Pula für das Fahrzeug verlangt. Bisher muß nur die blaue Route vorgebucht werden.

Ich habe darüber hinaus noch irgendwo gelesen, dass der Eintritt für Selbstfahrer auf die Mittagsstunden – also kein Morning Drive bzw. sunset Drive – begrenzt sein soll. Was ist nun richtig?

-> Kann oder muss man das Permit für den Eintritt direkt am Gate bezahlen?

Für sachdienliche Hinweise übermittelt der Schreiber ein fettes Smiley :)

Wünsche allen ein tolles WE
LG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >> zudem ist einfach nicht genug Platz vorhanden !
aber: 2020 Oman, Atlantikkreuzfahrt, SA-Namibia-Botswana-Simbabwe, Ostseekreuzfahrt, 2021 Pflegeheim oder zur Altenpflege in Thailand in Abhängigkeit von der in Afrika verprassten Kohle. 2022 noch völlig offen. Aber wer weiss schon genau was alles passiert!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2019 17:22 #570068
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21535
  • Dank erhalten: 14831
  • travelNAMIBIA am 11 Okt 2019 17:22
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Schoggi,

hier schonmal geschaut? Die Seite wird ständig aktualisiert.
www.maunselfdrive4x4...dwnpreservations.htm

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
11 Okt 2019 17:44 #570069
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 130
  • Andre008 am 11 Okt 2019 17:44
  • Andre008s Avatar
Hi Schoggi,

wir waren bisher immer nur in der Nebensaison (Jan & Feb) dort und da gab es keinerlei Beschränkungen. Eintritt bzw. Permit kostet die erwähnten 120 Pula / Nase + 50 fürs Auto und die zahlst du am Gate. Teilweise hatten wir, wenn wir gleich früh um 5:30 rein wollten, alles schon am Vortag erledigt, dann geht es morgens schneller... Jedoch muss man sich dann immer noch ins Buch eintragen...

BG
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: PeWa, Schoggi
13 Okt 2019 13:08 #570153
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 4
  • Schoggi am 11 Okt 2019 16:57
  • Schoggis Avatar
Hey zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

Andre008 schrieb:
Hi Schoggi,
wir waren bisher immer nur in der Nebensaison (Jan & Feb) dort und da gab es keinerlei Beschränkungen. Eintritt bzw. Permit kostet die erwähnten 120 Pula / Nase + 50 fürs Auto und die zahlst du am Gate. Teilweise hatten wir, wenn wir gleich früh um 5:30 rein wollten, alles schon am Vortag erledigt, dann geht es morgens schneller... Jedoch muss man sich dann immer noch ins Buch eintragen...
BG
Andre

Also wenn es da wirklich keinerlei Einschränkungen - außer Berücksichtigung der Öffnungszeiten - für Selbstfahrer gibt,
dann ist meine Vorfreude darauf a.G. deiner Aussage enorm gestiegen.

Aber dein Aufenthalt liegt nicht mehrere Jahre zurück, oder? :unsure: - Ich will im Juli reinfahren.

Und kann jemand sagen, wo das Nantanga Gate ist, u./o. ob die Einfahrt von dort sinnvoll ist?

LG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >> zudem ist einfach nicht genug Platz vorhanden !
aber: 2020 Oman, Atlantikkreuzfahrt, SA-Namibia-Botswana-Simbabwe, Ostseekreuzfahrt, 2021 Pflegeheim oder zur Altenpflege in Thailand in Abhängigkeit von der in Afrika verprassten Kohle. 2022 noch völlig offen. Aber wer weiss schon genau was alles passiert!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Okt 2019 13:48 #570157
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 130
  • Andre008 am 11 Okt 2019 17:44
  • Andre008s Avatar
Wir waren im Januar 2019 das letzte mal da.

Das Nantanga Gate kenne ich nicht...

BG
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Schoggi
14 Okt 2019 10:32 #570202
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5124
  • Dank erhalten: 7323
  • Topobär am 14 Okt 2019 10:32
  • Topobärs Avatar
Hallo Schoggi,

wenn man beim DWNP für Mehrere Tage im voraus die Nationalparkgebühr bezahlt hat, kann man damit auch am Sedudu Gate in den Chobe NP fahren. Das war nach meiner Kenntnis auch noch nie anders. Die anderen Restriktionen sind nach meiner Kenntnis offiziell noch immer in Kraft, wurde aber nie umgesetzt. Jedenfalls haben weder wir noch Besucher aus unserem Bekanntenkreis je diese Restriktionen erlebt.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schoggi
  • Seite:
  • 1
  • 2