THEMA: Letzttätertour in Namibia
13 Jun 2019 07:33 #558693
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3278
  • Dank erhalten: 5648
  • CuF am 13 Jun 2019 07:33
  • CuFs Avatar
Guten Morgen Burschi,
besser hätte man es nicht ausdrücken können! Dankeschön!
Herzliche Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi, Logi
13 Jun 2019 07:52 #558697
  • Berg-Eule
  • Berg-Eules Avatar
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 1194
  • Berg-Eule am 13 Jun 2019 07:52
  • Berg-Eules Avatar
Guten Morgen und danke für deinen etwas anderen Reisebericht mit erfrischend wenigen, aber umso schöneren Fotos!

Es tröstet mich ein wenig, dass man nach so vielen Besuchen in Namibia dennoch Wehmut empfindet, wenn es das letzte Mal war. Auch wenn wir erst viel später zum ersten Mal dort waren, kann ich in den wenigen Jahren und Reisen eine Entwicklung zum Schlechteren nachvollziehen, wie leider fast überall auf der Welt - und ich glaube nicht, dass das nur die Nostalgie des Alters ist, sondern eine Tatsache.

Was du über Gondwana schreibst, scheint mir dem Geschmack des großen Publikums geschuldet, es erwartet bestimmte Dinge in Afrika und ist nicht kritisch, wenn alles nur Illusion ist.

Euch wünsche ich noch viele schöne Reisen, und dass du die Tiere auf deiner Wunschliste noch zu sehen bekommst! :-)
Liebe Grüße von Gabriele


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert. (Seneca)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi, Logi
13 Jun 2019 07:52 #558698
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3487
  • Dank erhalten: 12374
  • Daxiang am 13 Jun 2019 07:52
  • Daxiangs Avatar
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi
13 Jun 2019 08:57 #558707
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 984
  • Dank erhalten: 4352
  • H.Badger am 13 Jun 2019 08:57
  • H.Badgers Avatar
Guten Morgen Burschi,
vielen Dank für den persönlichen Abschiedsbericht. Wir bereisen die Region zwar erst seit 2008, aber auch in den letzten 10 Jahren war die ein oder andere Veränderung für uns sehr spürbar.
Dein Blickwinkel war für mich einmal mehr bereichernd.

Beste Grüße
Sascha
Aktuell: Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi
13 Jun 2019 09:34 #558709
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 589
  • Dank erhalten: 835
  • Dillinger am 13 Jun 2019 09:34
  • Dillingers Avatar
Guten Morgen Burschi,

riesen großen Dank für deinen Bericht und die Schilderung deiner Gefühlswelt.

Ich bin beim lesen deines Berichtes sehr nachdenklich geworden und habe unsere letzten beiden Reisen und die damit erlebte Gefühlswelt, nochmals Revü passieren lassen. Hierbei habe ich für mich entschieden, dass Namibia heute für mich noch sehr faszinierend und oft auch magisch ist. Ich kenne es, nicht wie du bereiz viele Jahre, sondern erst ab 2016 und somit fehlt mir die Erfahrung zu vergleichen. Dies ist auch gut so, denn nur so, kann ich mich an diesem wunderbaren Land so sehr erfreuen.
Ich denke es ist auch im Jahr 2020 noch möglich sich an, der Einsamkeit einer Nacht am Mirabib, dem traumhaften Anblick der Landschaft vom Gipfel eines Berges bei Orupembe, dem Anblick einer Giraffen Familie im Hoanib, der Schönheit eines Köcherbaumwaldes in den Naukluft-Bergen (ein Bild von der Landschaft hängt in meinem Büro) zu begeistern. Und auch Düne 45 hat noch immer Ihren Reiz, mit einer Flasche Rotwein auf dem Kamm, nur mit der Familie und einem gigantischen Sonnenuntergang, im warmen Sand zu sitzen.
Wenn ich an diese schönen Momente denke bekomme ich ein komisches Gefühl im Bauch und Gänsehaut auf meinen Armen. So "schlecht" kann Namibia nicht geworden sein. Dieses Land bietet noch viele Möglichkeiten tolle Dinge zu erleben und die möchte ich nicht verpassen.
Wenn deine Enkel mal deine Berichte lesen, wirst du schneller in der Etosha sein, als es du es im Moment planst.

Liebe Grüße
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi
13 Jun 2019 11:41 #558714
  • busko
  • buskos Avatar
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 2023
  • busko am 13 Jun 2019 11:41
  • buskos Avatar
Hallo Burschi,

.....und schönen Dank für den Bericht über einen Abschied der Dir offensichtlich nicht leicht fällt.

Als einer der erstmals in 1969 mit einem T2 VW Bus (wunderbare Bodenfreiheit!) durch (das damals noch gar nicht vorhandene) Sesriem den Tsauchab runter ins Sossusvlei gefahren ist, ganz allein im warmen Sand des Vleis unter riesigen Sternen übernachtet hat und dabei 3 Tage lang keinen einzigen Menschen ausser der mitfahrer gesehen hat, kann ich Deine Gemütslage gut nachvollziehen!
Andererseits denke ich, wenn meine Gedanken in diese Richtung beginnen abzudriften, immer gerne an meinen Urgrossvater, der den neuen, stinkenden und lauten Autos nichts abgewinnen konnte und auf Pferdekutsche bestand.
Ich fürchte es wird sehr schwierig sein die Grenze zwischen "gute" und "schlechte" Veränderungen objektiv festzustellen.
Als einer der hauptsächlich von den grossartigen Landschaften Namibias begeistert ist, denke ich, dass diese uns bei der Bevölkerungsdichte und -verteilung Namibias noch lange erhalten bleiben werden.

Danke und liebe Grüsse,
Ulli

P.S.: Bei der Wehmut die aus Deinem Bericht strahlt.....und.....bei den, bereits mit den Füssen scharrenden Enkelinnen, bist Du bestimmt bald wieder im "sonnigen Süden"!
Letzte Änderung: 13 Jun 2019 15:15 von busko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Burschi