• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Okavango Delta, Touren ins Delta
24 Jan 2017 12:15 #460631
  • Bertlgoesafrika
  • Bertlgoesafrikas Avatar
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 195
  • Bertlgoesafrika am 24 Jan 2017 12:15
  • Bertlgoesafrikas Avatar
Hallo,

wir wollen Ende September ins Okavango Delta fahren. Als Unterkunft haben wir das The Kraal ins Auge gefasst.

Ein paar Hinweise auf diese Lodge haben wir im Forum schon gefunden, aber keine genauere Schilderung. Wir möchten uns ins Delta bringen lassen am besten via Mokoro inkl. Übernachtung im Delta.
Hat das jemand über die Lodge schon einmal gebucht?
Oder kennt jemand ein zuverlässiges Unternehmen in Maun, das er uns für die Buchung von Ausflügen empfehlen kann?

Schon mal vielen Dank.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2017 13:01 #460635
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 4056
  • Dank erhalten: 7413
  • CuF am 24 Jan 2017 13:01
  • CuFs Avatar
Hallo, soweit wir wissen, bietet The Kraal lediglich Self-catering-Übernachtungen an und keinerlei Ausflüge o.ä. Da müsstest Du Dich in Maun erkundigen.
Gruß
CuF
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2017 13:38 #460644
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7718
  • Dank erhalten: 19627
  • ANNICK am 24 Jan 2017 13:38
  • ANNICKs Avatar
Hallo Bertigoesafrika,

Wir sind ab Anfangs November auch im Okavango Delta.

Freunde von uns hatten ihre Mokoto und Mobile Safaris durch The Old Bridge Backpackers in Maun gebucht und waren mehr als zufrieden.

Wir werden unsere Aktivitaeten auch durch "The Old Bridge" buchen.

Es gruesst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
24 Jan 2017 13:51 #460647
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2251
  • Dank erhalten: 4153
  • Guggu am 24 Jan 2017 13:51
  • Guggus Avatar
Hallo Bertigoesafrica,
wir machen Mitte Sept. eine 3 Nächte /4 Tage Boating Safari ind Delta mit The Old Bridge Backpackers
Vorher sind wir in Tshima Bush Camp, ca 30 min vor Maun.

Schöne Grüße
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
24 Jan 2017 15:01 #460660
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1482
  • Dank erhalten: 3761
  • Old Women am 24 Jan 2017 15:01
  • Old Womens Avatar
Hallo Guggu,

wir sind gerade auch dabei, eine Botswanareise für 2018 zu planen. Für das Okavangodelta haben wir eine 3-4 Tages-Bootstour geplant. Fly-in-Safaris sind nicht so mein Ding, und so kommt mir der Hinweis auf diese botswanische Reiseagentur gerade recht. Hast du schon Erfahrung mit der Buchung bei dieser Agentur? Habt ihr online gebucht oder über einen zwischen geschalteten Agenten? Im übrigen scheint mir das Tshima Bush Camp auch eine sehr gute Alternative zu diesen absoluten hochpreisigen Luxuscamps zu sein. Es bekommt ja sehr gute Bewertungen bei Tripadvisor. Wir lieben diese persönlich geführten kleinen Locations und sind daher sehr traurig, dass es nichts mit Dombo wird. Als ich im Dezember Kontakt aufnehmen wollte und um Hilfe aus dem Forum bat, ereilte uns ja die schreckliche Mitteilung von der Ermordung des deutschen Farmerpaares.
Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2017 16:49 #460698
  • Ria2005
  • Ria2005s Avatar
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 107
  • Ria2005 am 24 Jan 2017 16:49
  • Ria2005s Avatar
Hallo zusammen,

mit Old Bridge BP hatten wir auch einen sehr netten und schnellen Kontakt. Einfach mal per Email anschreiben. Wir haben uns dann allerdings gegen eine Safari entschieden, aber der Kontakt war jedenfalls nett.

Tshima ist sehr schön. Eine Zeltunterkunft, allerdings einige Fahrminuten von Maun entfernt. Wir waren im Mai 2016 dort. Das holländische Betreiberpaar ist ausgesprochen freundlich und bemüht. Sehr gutes Abendessen gab´s und einen schönen Frühstückskorb. Mit Glück kann man abends/nachts Bushbabys und kleine Eulen sehen. Man hört ggf. etwas die Straße.

LG
Ria
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
  • Seite:
  • 1
  • 2