THEMA: Reiseroute mit 4WD Camper - Tipps?
12 Sep 2006 23:33 #23169
  • adi
  • adis Avatar
  • Beiträge: 6
  • adi am 12 Sep 2006 23:33
  • adis Avatar
Hallo!

Bald geht es für ca. 4 Wochen (September/Oktober) nach Südafrika (West) und bis hinauf nach Namibia. Die geplante Reiseroute:

1. Tag FRA-WDH
2. Tag WDH-CPT
3. Tag Kapstadt
4. Tag Kaphalbinsel
5. Tag Walküste/Weinland
6. Tag West Cape NP West Cape - Citrusdal
7. Tag Cederberg Mountains Citrusdal - Wuppertal
8. Tag Fish River Canyon Wuppertal - Ai Ais/Hobas
9. Tag Lüderitz Ai Ais/Hobas - Lüderitz
10. Tag Lüderitz (Kolmanskop) -Aus-D707 (Farm Namtib)
11. Tag D707-C14-Sossusvlei
12. Tag Sossusvlei / Sesriem
13. Tag Sossusvlei - Naukluft
14. Tag Namib Naukluft Hike
15. Tag Naukluft - Blutkoppe
16. Tag Blutkoppe - Swapokmund
17. Tag Swapokmund-C34-Henties Bay-D1918-Spitzkoppe
18. Tag Spitzkoppe-D1930-Brandberg
19. Tag Fingerklippe, Burnt Mountain-Petrified Forest-Khorixas
20. Tag Outijo
21. Tag Etosha: Outijo-Okaukuejo
22. Tag Etosha: Okaukuejo-Halali
23. Tag Etosha: Halali-Namutoni
24. Tag Etosha: Namutoni-Waterberg
25. Tag Waterberg-Windhoek
26. Tag Reserve
27. Tag Reserve / Windhoek
28. Tag WDH Windhoek Airport
29. Tag FRA Frankfurt

Wir campen mit einem 4WD Camper.
Interessen: Natur, Wandern, Camping, Landschaften, Tiere, ...

Ist Vorbuchen mit einem Camper notwendig? In Nationalparks?
Tipps entlang der Route? Schöne Campingplätze?

Vielen herzlichen Dank schon im Voraus!<br><br>Post geändert von: adi, am: 12/09/2006 23:41
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Sep 2006 01:16 #23170
  • MartinL
  • MartinLs Avatar
  • Beiträge: 503
  • Dank erhalten: 34
  • MartinL am 13 Sep 2006 01:16
  • MartinLs Avatar
Hallo Adi,

im großen und ganzen finde ich den Namibiateil schon o.k. Zu Südafrika kann ich mich nicht äußern, weil ich dort noch nicht war. Zwei bis drei Anmerkungen will ich aber doch loswerden. Am 16./17. Tag würde ich einen Tag mehr Swakopmund einplanen. Zum einen lohnt es sich grundsätzlich, zum anderen habt Ihr schon eine Menge Fahrerei hinter Euch, da ist Swakopmund als Ruhe- und Besuchstag, aber auch als klimatisch angenehmer Ort lohnenswert.
Die Übernachtung in Outjo würde ich nur machen, wenn Ihr dort eine Erbtante besuchen wollt. Ansonsten schafft Ihr es von der Vingerklippe, auch wenn Ihr noch den verbrannten Wald nebst ebenfalls verbrannten Berg besuchen wollt, locker bis Okauqueijo. Einen weiteren Tag könnt Ihr sparen oder zusätzlich in Etosha oder woanders verbringen, wenn Ihr den Waterberg streicht. Wenn Euer Herz allerdings am Waterberg hängt, würde ich den Puffertag in Windhoek streichen, eine Nacht mehr am Waterberg verbringen und dort eine Runde wandern.

Gruß
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Sep 2006 06:45 #23171
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 13 Sep 2006 06:45
  • Andreas Cierpkas Avatar
Ihr werdet sicherlich am Vormittag in Kapstadt ankommen. Übernehmt euer Auto und dann kann sicherlich der Urlaub beginnen.

-) Wir haben in der Brackwater Lodge (oder so ähnlich) direkt an der Waterfront geschlafen. Ist mehr ein Studentenwohnheim, dafür aber mit bewachtem Parkplatz. Und preislich auch okay. Es waren ca. 100 Meter zu Fuß zur Waterfront. Dort könnt ihr sehr gut Fisch essen.

-) Ihr solltet auf jedenfall den Chapmans Drive hinunter ans Kap machen. Am Kap selber solltet ihr euch etwas Zeit nehmen und hinauf zum Leuchtturn gehen. Ihr könnt dann zum Kap auch noch vom Parkplatz aus laufen.

-) Auf jedenfall solltet ihr in Boulders Halt machen. Dort könnt ihr mit den Pinguinen zum Schwimmen gehen! Am Kap selber und in Boulders könnt ihr schon Wale sehen. Es gibit zwei Eingänge in Boulders. Der südlichere ist der Strand, wo man näher an die Pinguine kommt. Dort ist auch ein sehr tolles Fischrestaurant (Wenn ich mich recht erinnere war die Hausfarbe gelb)

-) Die besten Erfahrung mit Waltouren haben wir in Hermanus gemacht. Dort gibt es die meisten Wale.

-) West Cape N.P. ist nur zur Blumenblüte interessant. Ansonsten eher etwas trist.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Sep 2006 07:25 #23172
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 76
  • Crazy Zebra am 13 Sep 2006 07:25
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo adi

wenn ich das richtig sehe wollt ihr über Windhuk nach Capetown fliegen in 2 Tagen. Ich frage mich wie so ihr das nicht in einem Zug macht und somit einen Tag gewinnt.

Was mir weiter auffällt das ihr eigentlich jeden Tag wo anders sein wollt und somit nicht die Möglichkeit habt mal auszuspannen und die nähere Umgebung an zu sehen. Der Teil in Südafrika ist super, leider auch hier werdet ihr die meiste Zeit nur am fahren sein, alleine die Kaphalbinsel ist eine Woche wert, auch die Weinelands mit ihren schönen Gegenden streift ihr nur bei der Durchfahrt, da bleibt keine Zeit eines der schönen Weingüter anzusehen oder Mal ne herrliche Wanderung in dieser Gegend zu machen. Ich weiss für viele ist es OK jeden Tag zu wechseln, Ein/Auspacken fahren Ein/Auspacken ect.

Habt ihr auch bedacht das ihr für die Einwegmiete etwa 500 Euro bezahlen müsst + plus Permits für den Grenzübertritt diese sind zwar nicht sehr teuer kommen aber auch dazu.

Könntet ihr euch vielleicht vorstellen zu Gunsten eines entspannterem Urlaubs nur in Namibia eine Rundreise zu machen und dafür auch mal Zeit habt einen Tagersausflug zu unternehmen oder einen Sundowner zu geniessen ohne schon wieder an die Weiterfahrt zu denken.

Alles in allem sind alle Etappenziele sehr schön aber aus meiner Sicht sollte man sich etwas mehr Zeit lassen.
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Sep 2006 09:08 #23180
  • thomas
  • thomass Avatar
  • Beiträge: 145
  • thomas am 13 Sep 2006 09:08
  • thomass Avatar
VirusAfricanum schrieb:
Hallo adi

... Was mir weiter auffällt das ihr eigentlich jeden Tag wo anders sein wollt und somit nicht die Möglichkeit habt mal auszuspannen und die nähere Umgebung an zu sehen. Der Teil in Südafrika ist super, leider auch hier werdet ihr die meiste Zeit nur am fahren sein, alleine die Kaphalbinsel ist eine Woche wert, auch die Weinelands mit ihren schönen Gegenden streift ihr nur bei der Durchfahrt...

Hallo adi, ich würde VirusAfricanum zustimmen. Eure Route ist sehr schön, doch manchmal ist weniger mehr. Ich war im Nov/Dez 2005 10 Tage in der Kapregion und wäre trotzdem gern noch ein paar Tage länger geblieben. Wenn ihr nicht vorher schon mal in CPT gewesen sein, würde ich es mir für das nächste Mal aufheben und dann mehr Zeit dafür nehmen.

Ganz wichtig finde ich auch, auf Eurer Tour immer mal 2 Nächte an einem Ort zu verbringen. Die vielen Eindrücke und Kilometer, die Euch bevorstehen, sind nicht zu unterschätzen! Wir waren jedenfalls froh, jeweils 2 Nächte in Swakop und in der Namib Desert Lodge gebucht zu haben und das Auto mal stehen lassen zu können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Sep 2006 09:30 #23184
  • adi
  • adis Avatar
  • Beiträge: 6
  • adi am 12 Sep 2006 23:33
  • adis Avatar
Hallo!
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten - da läuft ja was in diesem Forum :)

Wir fliegen über Windhoek nach Kapstadt mit Air Namibia (Gebucht bei travelchannel.de mit Rail&Fly). Der Aufenthalt ist nur 2h. Die Reise startet in Kapstadt weil wir dort noch an einem Sportanlass teilnehmen. So wollen wir in der Kapregion nur etwas schnuppern bzw. ein paar Highlights anschauen. Die Einwegmiete war nur ca. 400 Euro, Grenzübertritt war inbegriffen (Gebucht bei www.drivesouthafrica.co.za/)

Lohnt sich auf dem Weg nach Norden der West Cape NP (ist ja Frühling) oder eher die Cederberge?

In Outjo werden wir nun wohl auftanken, einkaufen und weiter Richtung Etosha fahren... Je 2 Übernachtungen haben wir übrigens in Sossusvlei und Naukluft Park eingeplant.

Ist es eigentlich dank der reichlich \"nassen\" Regenzeit noch \"grüner\" (wenn man so sagen kann) in Namibia als üblich?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.