THEMA: Schlangenexperte auf Tiersuche in SA / Namibia
20 Feb 2020 19:07 #580618
  • Monokelkobra
  • Monokelkobras Avatar
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 163
  • Monokelkobra am 20 Feb 2020 19:07
  • Monokelkobras Avatar
immerunterwegs schrieb:
Hallo Marco,

Ich habe noch eine Frage zur schwarzen Mamba, bei der Du schriebst, das der Guide in ziemliche Panik geraten ist. Wie ist das denn mit deren Verhalten, ich kenne viele Gruselgeschichten von diesem Reptil. War Deine Begegnung gar nicht so gefährlich?

Danke für ein paar Worte vom Spezialisten.

Gruss Eva (die auch nach hunderten von Tagen im südlichen Afrika weniger als 5 Schlangen gesichtet hat)


Hallo Eva, sorry erstmal für die späte Rückmeldung, hatte es total vergessen zu antworten - MEA CULPA!

Naja, am Verhalten der schwarzen Mamba ist eigentlich nichts spezielles und auch nichts was sonderlich aggressiv wäre, aber sie ist halt relativ territorial und während die meisten anderen Schlangen frühzeitig das Weite suchen, ist es schon möglich dass sie mal liegen bleibt. Sie kann es sich ja auch leisten, hat sie als ausgewachsene Schlange ja fast keine natürlichen Feinde. Sie ist aber nicht agressiv im Sinne von angriffig, sie wir immer lieber fliehen als zu beissen, aber sie ist sicherlich schneller reizbar als andere Arten und wenn man ihr keinen Ausweg lässt dann beisst sie eben zu. Die ist keinesfalls als "böse" zu verstehen, sie verteidigt sich einfach und dummerweise ist dies für die meisten Gebissenen (ob Tier oder Mensch) ein erhebliches medizinisches Problem. Das der Guide soviel Angst hatte liegt daran, dass sie nichts über die Tiere wissen, kein bisschen und auch nur kennen was ihnen die Eltern oder Grosseltern erzählt haben. Fehlendes Wissen führt in ganz Afrika zu grossen Misverständissen für welches am Ende des Tages immer die Schlange die "Zeche" bezahlt. Meine bisherigen Begegnungen mit Giftschlangen, aller Arten, waren immer unproblematisch weil ich die Tiere kenne, deren Verhalten und nächste Schritte weitestgehend vorhersagen und mich entsprechend anpassen kann. Ein Restrisiko bleibt aber natürlich immer, auch für mich ........
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cruiser, Logi, sandra1903, immerunterwegs
20 Feb 2020 19:42 #580622
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 78
  • immerunterwegs am 20 Feb 2020 19:42
  • immerunterwegss Avatar
Hallo Marco,

Herzlichen Dank für Deine Antwort. :)

Gruss Eva
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Feb 2020 13:59 #580681
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4431
  • Applegreen am 21 Feb 2020 13:59
  • Applegreens Avatar
Hallo Marco,

auch von mir ein herzliches Dankeschön für diesen äußerst interessanten Exkurs gespickt mit ganz hervorragenden Aufnahmen!

Auch wir hatten schon einige wenige Male ziemlich nahe Begegnungen mit Schlangen in NAM und SA - da stockte mir jedes Mal der Atem - man hat als Laie dann doch gewaltigen "Respekt" und kann in dem Moment dann leider auch kaum einschätzen, ob es sich nun um ein "gefährliches" Exemplar handelt oder eben nicht. Wir bleiben dann doch auch zukünftig lieber sehr vorsichtig ;)

Viele Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi