THEMA: Welcher Vogel ist das?
30 Nov 2020 06:51 #600071
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 1219
  • maddy am 30 Nov 2020 06:51
  • maddys Avatar
solitaire schrieb:
Du hast vollkommen Recht Burschi, im Eifer ist mir entgangen, dass nur Altvögel dort sein können. Zudem hat mich "Sasol - Birds of Souhern Africa/ Sinclair etc." verführt, da im Bestimmungsbuch ein Jungvogel abgebildet ist.

Stimmt so nicht. Natuerlich kommen auch Jungvoegel zum ueberwintern nach Afrika, zumal es meistens mindestens ein Jahr dauert bis sie das endgueltige Erwachsenengefieder bekommen.
Ich tippe hier auch auf einen weiblichen Red-backed Shrike. Dieser hat, wie auf deinem Bild, "Scallops" auf der Brust, der junge Fiscal hat Streifen. Ausserdem ist er in Botswana auch sehr viel mehr verbreitet als der Southern Fiscal.

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, Logi
30 Nov 2020 08:24 #600081
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1278
  • Dank erhalten: 238
  • solitaire am 30 Nov 2020 08:24
  • solitaires Avatar
Aber müsste der weibliche nicht einen eindeutig grauen Kopf, einen deutlicheren roten Fleck beim Auge und eine helle Kehle haben? Oder täuschen hier Licht und Haltung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Nov 2020 09:23 #600087
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3793
  • Dank erhalten: 4762
  • Burschi am 30 Nov 2020 09:23
  • Burschis Avatar
Hallo maddy,
normalerweise widerspreche ich dir nie, aber hier schon, denn die Beschreibung von solitaire trifft exakt auf einen präparierten weiblichen Neuntoter zu, den ich bei mir hier zu Hause habe. (Habe ihn neben mir stehen!) Auch in Afrika fotografierte weibliche Neuntöter unterscheiden sich sehr von dem auf dem Bild.
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
30 Nov 2020 09:26 #600088
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 8596
  • fotomatte am 30 Nov 2020 09:26
  • fotomattes Avatar
Hallo,

ich gebe auch noch meinen Senf zu dem Vogel, der zweifelsfrei ein Neuntöter ist, ein Weibchen. Strittig könnte lediglich das Alter sein, denn die Jungvögel des Vorjahres ( das Foto wurde im Januar gemacht, und da zählen die Vögel als einjährig ) mausern im 1. Winter, also zum Aufnahmezeitpunkt, ins Erwachsenengefieder. Damit sind sie etwa März, April fertig, rechtzeitig zum Abflug ins Brutgebiet.

Und natürlich überwintern auch die Jungvögel im südlichen Afrika, wo denn sonst? Als Insekten- und Kleinsäugerfresser wären sie ja in nördlichen Gefilden auch recht fehl am Platz.

Der Fiscal Shrike passt überhaupt nicht, weder der Schnabel noch die Augenpartie noch das Brustgefieder, auch wäre der Stoß (Schwanz) deutlich länger.

Viele Grüße,
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
30 Nov 2020 14:19 #600115
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3793
  • Dank erhalten: 4762
  • Burschi am 30 Nov 2020 09:23
  • Burschis Avatar

Weibchen vom Neuntöter
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Nov 2020 14:30 #600117
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 389
  • Dank erhalten: 881
  • fidel am 30 Nov 2020 14:30
  • fidels Avatar
Hallo und nochmals vielen Dank für die angeregte Diskussion.

Wenn ich das Bild mit anderen femininen Neuntötern vergleiche, ist das für mich doch relativ sicher korrekt. Gut möglich, dass es sich noch um einen Jungvogel handelt - ich werde es wohl als "Neuntöter (fem./juv. Red-backed Shrike)" betiteln.

Ich habe bisher in Europa keinen einzigen Neuntöter bewusst gesehen und muss offenbar dafür extra nach Afrika fliegen.. (zugegebenermaßen laufe ich hier auch weitaus seltener mit Kamera/Fernglas durch die Büsche oder tucker tagelang durch die Wildnis). Ich werde das mal als Ansporn nehmen, sich der heimischen Avifauna stärker zuzuwenden :-)
Letzte Änderung: 30 Nov 2020 14:30 von fidel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi