THEMA: wer macht sooo große Haufen??
20 Mär 2016 13:35 #424243
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5141
  • Dank erhalten: 4812
  • BikeAfrica am 20 Mär 2016 13:35
  • BikeAfricas Avatar
Botswanadreams schrieb:
Für mich sieht das nach einem frischen Hügel von einem Mull (eventuell Graumull) aus.

... das kommt mir schon wahrscheinlicher vor als die Sache mit 'nem Maulwurf. Laut Wikipedia (ich weiß, da sind auch schon mal grobe Fehler in den Artikeln) gibt es auf der Südhalbkugel keine Maulwürfe. Außerdem sind die einzelnen Brocken ja schon größer als ein Maulwurf selbst.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: food-safari
21 Mär 2016 14:28 #424381
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1838
  • Dank erhalten: 1271
  • maddy am 21 Mär 2016 14:28
  • maddys Avatar
Hallo Ruediger und alle anderen interessierten,

also Deutsche Namen fuer Tiere sind mir nicht mehr gelaeufig genug, ein Maulwurf ist fuer mich halt einfach ein Tier das gaenge graebt und Haufen aufstosst. Ich hab auch keine Ahnung was ein graumull ist. :unsure:
Deine Haufen wurden von einer Mole-rat gemacht, je nach Gebiet eine andere Sorte, die im KTP sind Damara Mole-rats - Fukomys damarensis. Dieser wird 15 cm lang.

Hallo Joli,
Nein, das ist leider Quatsch (aber ich verhau dich trotzdem nicht). :cheer:
Nashorn Bullen tragen keine Erdklumpen zusammen, wie sollten sie das auch tun? Hat euch das ein Guide erzaehlt?
Und die Kotklumpen, nein, die traegt er auch nicht irgendwo hin, sonder laesst sie einfach fallen, immer am selben Ort. Ja, zur Gebietsmarkierung. Er stampft dann im Kot herum und traegt somit seinen Geruch durch das Revier.

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Biologe
21 Mär 2016 15:25 #424394
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3488
  • Dank erhalten: 450
  • joli am 21 Mär 2016 15:25
  • jolis Avatar
Hallo Maddy,
ich bin ja immer dankbar dafür, wenn mir einer auf die Sprünge hilft. Im KNP ist uns nämlich an mehreren Stellen aufgefalle, dass dort am Wegesrand regelrechte Wild-Toiletten angelegt worden sind. Auf unsere Nachfrage, welche Tiere das denn seien, wurde uns von einem Gameranger erzählt, dass Nashörner solche Stellen anlegen würden, um damit ihr Revier zu markieren. Allerdings sei das dann Anlaß für andere Nashörner, genau diese Kothaufen abzudecken bzw. mit eigenem Kot zu "neutralisieren". Auch wenn´s nicht stimmt - ich fand das eine sehr schlüssige Erklärung, zumal diese Haufen nur dort zu finden waren, wo auch gehäuft Nashörner vorkommen.
Vielleicht sollte man mal ein Nashorn fragen....-grins.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mär 2016 15:35 #424395
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 21 Mär 2016 15:35
  • Montangos Avatar
Hallo Joli,

so wird ein Nashornhaufen gemacht ;)





LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, picco, Berg-Eule
21 Mär 2016 16:22 #424405
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3830
  • Dank erhalten: 3959
  • lilytrotter am 21 Mär 2016 16:22
  • lilytrotters Avatar
Fucomys - Graumull
Fucomys damarensis – Damara-Graumull – Damara Mole-rat

Alle sind sie Sandgräber und quasi blind
Was sollte ein Maulwurf auch großartig gucken, außer gewisse Helligkeitsunterschiede...
de.wikipedia.org/wiki/Sandgräber

Es gibt ja noch den Cap-Blessmull - Georthychus capensis

Haben einzelne Gräber typische „Auswurfformen“ :) an denen man sie erkennen kann?
Oder muss man sich einen nach Gegend aussuchen...?
Man wird ihn wohl kaum zu Gesicht kriegen...

Wer wohnt wo? - soll heißen: Gibt es evtl. bessere Infos zum Verbreitungsgebiet, außer "raten nach Wikipedia"...?


Gruß lilytrotter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mär 2016 16:37 #424409
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3797
  • Dank erhalten: 4763
  • Burschi am 21 Mär 2016 16:37
  • Burschis Avatar
Um ein wenig Licht ins Gemulle zu bringen, hier 2 Fotos von einem "Mull" (ohne Binde! :laugh: )
ich weiß, es sind nicht gerade tolle Fotos, aber die sind ja auch fast nie zu sehen und nicht so einfach zu erwischen! :)




Viele Grüße:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, lilytrotter, buma, picco, Biologe, loeffel, CuF, Mellie1