THEMA: Strecke Orupembe (Kakoveld) nach Opuwo
11 Mai 2022 15:15 #643309
  • Peter Mock
  • Peter Mocks Avatar
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 4
  • Peter Mock am 11 Mai 2022 15:15
  • Peter Mocks Avatar
Hallo Zusammen
Im Jahre 2019 wollten wir von Orupembe (Kakoveld) nach Opuwo fahren. Wir sind diese Strecke schon mehrmals ohne Probleme gefahren, doch diesmal kam nach ca. 30 km ein steiler Aufstieg der in so einem schrecklichen Zustand war, dass wir umgekehrt sind. Ist jemand von euch diese Strecke in letzter Zeit gefahren?

Vielen Dank und beste Grüsse, Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2022 11:38 #643417
  • adriana
  • adrianas Avatar
  • Beiträge: 339
  • Dank erhalten: 569
  • adriana am 13 Mai 2022 11:38
  • adrianas Avatar
Hallo Peter,
vor Kurzem wurde hier über diese Strecke diskutiert:
www.namibia-forum.ch...ction-zur-d3707.html
Ich bin die Strecke letztes Jahr im November gefahren. Sehr anspruchsvoll, bitte niemals diese Strecke allein fahren!
Gruß, Adriana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2022 15:00 #643432
  • Peter Mock
  • Peter Mocks Avatar
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 4
  • Peter Mock am 11 Mai 2022 15:15
  • Peter Mocks Avatar
Hallo Adriana
Vielen Dank für den Link. Da bin ich auf der richtigen Seite.
Gruss, Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2022 15:28 #643434
  • adkstr
  • adkstrs Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 94
  • adkstr am 13 Mai 2022 15:28
  • adkstrs Avatar
Hallo Peter,
wir sind diese Strecke im April diesen Jahres gefahren. Meine Beschreibung findest Du im Beitrag

Mein Beitrag

Aber warum jetzt noch diese Frage? Der Drops ist doch gelutscht.

Aber wenn es Dich beruhigt. Der Pass hatte genügend Potential, um sich mehrfach den Hals zu brechen.
Ein Wenden auf halber Strecke war unmöglich ebenso wie ein Reifenwechsel und manchesmal fühlte es sich eher so an, als ob der Wagen umkippt statt den den Absatz hinauf zu fahren. Ich war heilfroh als ich oben angekommen war.
Schönes zu sehen und dabei heil und gesund wieder nach Hause zu kommen, ist doch dass oberste Gebot und rechtzeitig umzudrehen ist dabei eine gute Option.

Beste Grüße sendet Peter, der Rentner
ADVENTURE BEFORE DEMENTIA - noch etwas erleben im Leben
Letzte Änderung: 13 Mai 2022 15:30 von adkstr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
13 Mai 2022 15:40 #643435
  • Peter Mock
  • Peter Mocks Avatar
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 4
  • Peter Mock am 11 Mai 2022 15:15
  • Peter Mocks Avatar
Hallo Peter und andere Teilnehmer
Seit 2014 haben wir das Kaokoveld schon 7 mal von Süd bis Nord befahren. Diese Jahr gehen wir wieder doch nun nochmals zu meiner Frage. Wir sind diese Strecke schon mehrmals ohne Probleme gefahren, doch diesmal kam nach ca. 30 km ein steiler Aufstieg (siehe Bild) der in so einem schrecklichen Zustand war, dass wir umgekehrt sind. Ist jemand von euch diese Strecke in letzter Zeit gefahren?

Dateianhang:

Dateiname: Orupembe.pdf
Dateigröße:266 KB




Beste Grüsse
Peter der zweite Rentner
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2022 21:19 #643454
  • adkstr
  • adkstrs Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 94
  • adkstr am 13 Mai 2022 15:28
  • adkstrs Avatar
Hi Peter
vielleicht war meine obige Antwort nicht klar genug. Daher noch einmal präziser

JA, ich bin diesen Anstieg im April 2022 gefahren.
JA, dieser Anstieg war in einem schrecklichen Zustand. Steil, eng und stark ausgewaschen.
JA, es war mit Sicherheit eine kluge Entscheidung zurück zu fahren, zumal dein Wohnmobil einen sehr viel höheren Schwerpunkt hat als mein Hilux mit leichtem Dachzelt.
ADVENTURE BEFORE DEMENTIA - noch etwas erleben im Leben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Peter Mock, Logi