THEMA: Namibia über Weihnachten und Silvester, geht das
20 Aug 2019 15:35 #565252
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5933
  • Dank erhalten: 2753
  • Hanne am 20 Aug 2019 15:35
  • Hannes Avatar
hallo garda,
schau doch mal auf die Seite von www.info-namibia.com da hast Du eine Karte je Gebiet mit jeweiligen Unterkünften, eine grobe Reiseroute solltest Du schon selbst ausarbeiten, vor allen Dingen auch schauen welche Gästefarmen /Lodes über Weihnachten geschlossen haben. Es gibt ausser den NWR Unterkünften in der Etosha auch Lodges , schau mal auf die Gondwana Seite, ausserhalb von Okaukuejo gibt es etliche , Etosha Taleni, E. Safari, Vreugde Gästfarm usw. bei Namutoni , Mushara BushCamp, Mushara Lodge usw. Mokuti Lodge, Onguma, Etosha Aoba usw.. Wichtig ist eine Namibia-Karte zur Hand nehmen, die Route festlegen, dann nach >Unterkünften schauen und sofort anschreiben ob was frei ist, dann das Auto buchen, einen Toyota Hilux z.B. reicht gut für 4 Personen und in die Parks darf man reinfahren, warum sollte das nicht gehen ?? Wenn Du Gas gibst, dann klappt das mit der Namibia Reise aber Eigenarbeitt ist gefragt alternativ lass alles über eine Agentur buchen. Ich drück die Daumen und viel Spass bei der Reiseplanung wünscht Dir
Hanne
ach ja mit der Temperatur es kann schon über 40 Grad werden.
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 20 Aug 2019 15:36 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Silver_Surger, garda
20 Aug 2019 15:51 #565254
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 20 Aug 2019 15:51
  • Cruisers Avatar
Ich würde nicht als Übersee Tourist über Weihnachten und Neujahr nach Namibia reisen. Gönne diese Zeit doch lieber den Locals. :whistle: Wird sonst zu voll. :woohoo:
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 21 Aug 2019 07:17 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Aug 2019 16:09 #565255
  • Silver_Surger
  • Silver_Surgers Avatar
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 66
  • Silver_Surger am 20 Aug 2019 16:09
  • Silver_Surgers Avatar
Hallo Sandra,

folgende Anmerkungen zu deinen Fragen.

"Wir wollten eigentlich von Lodge zu Lodge,als Selbstfahrer.
Geht das in Namibia in den Parks? "

Ja, das geht in den Parks. Wobei Parks natürlich sehr allgemein gehalten ist… Im Etosha oder Namib Naukluft Park (wozu Sossusvlei, Deadvlei… gehört) wirst du hauptsächlich Selbstfahrer treffen.

"Und welches Auto braucht man zu viert?"

Kommt darauf an, was ihr euch leisten wollt. Ihr könnt einen Hillux o.ä. gönnen. Das liegt dann preislich natürlich über einem Kompakt- bzw. Familienwagen.
Ich persönlich würde einen vernünftigen SUV mieten. Auf den einschlägigen Seiten findest du ja auch Hinweise zu Personen, wie viele Gepäckstücke in den Kofferraum passen usw.
Sperrige Trolleys kann man nach Absprache beim Vermieter vor Ort stehen lassen und vor Ort auf mitgeführte Reisetaschen umrüsten. Vorher mit dem Vermieter halt abklären.
Beim SUV sitzt du zudem erhöht, was dir / euch eine bessere Sicht bei Gamedrives etc. ermöglicht.

"Wir wären vom 21. Dez bis zum 06.Jan unterwegs."

Da würde ich den Blick gen klassische Touren bzw. Ersttätertouren richten, wie sie von christian hier vorgestellt wurden. Sind ja grob 2 Wochen die ihr zur Verfügung habt. Bei der Planung natürlich Ankunft in Windhoek (Nachtflug) zwecks erster Übernachtung und Abflug (ich würde eine lange Anreise zum Flughafen auch wenn der Flug abends geht vermeiden) beachten.

"In welcher Gegend wäre es sinnvoll bzw,. kann mir jemand Lodges empfehlen, müssen keine Luxus Camps sein,sollten halbwegs leistbar sein?"

Siehe teilweise vorherige Antwort.
Namibia ist groß. Die Frage ist so als würdest du fragen „wo zwischen Dänemark und Italien kann ich gut reisen und schlafen“.
Ihr solltet erst mal eine Route an Hand der oben genannten Ersttätertouren ausarbeiten.
Klar, Namibia ist deutlich dünner besiedelt als Europa. Es gibt aber immer noch unzählige Unterkünfte auf nachfolgend genannten Routen. Eine Pauschalantwort ohne das ihr weiter geplant habt ist schwer möglich.
In dem zur Verfügung stehenden Zeitraum werdet ihr auf die klassische Nord- oder Südroute kommen. Aber da ist die Auswahl immer noch groß und von verschiedenen Faktoren abhängig. Preis, wollt ihr euch selbst versorgen oder mit Full Board (Vollpension) usw.

Vielleicht gebt ihr eure Vorstellung, die ihr sehr zeitnahe ausarbeiten solltet, an einen professionellen Veranstalter. Ihr findet hier im Forum etliche Hinweise auf diese. Vor Routen a la Neckermann Katalog o.ä. würde ich dringend absehen.

So long. Beste Grüße und viel Spaß bei der weiteren Planung.
"with the lights out it's less dangerous"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, garda
20 Aug 2019 16:45 #565256
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10487
  • Dank erhalten: 7840
  • Logi am 20 Aug 2019 16:45
  • Logis Avatar
Hallo Garda,

bei der Kürze der Zeit und der Fülle an Informationslücken, solltet Ihr Euch Hilfe ins Boot holen.
In diesem Fall halte ich doch eine professionelle Beratung für sehr sinnvoll. Der Forumsbetreiber bietet so einen Service an:

tracks4africa.ch/reisen/beratung.html

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Lotusblume, Silver_Surger, garda
20 Aug 2019 19:18 #565265
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10487
  • Dank erhalten: 7840
  • Logi am 20 Aug 2019 16:45
  • Logis Avatar
Hallo Garda,

es ist schwierig eine sinnvolle Reiseberatung durchzuführen, wenn Ihr noch nicht einmal selber wisst, wo es denn überhaupt hingehen soll.

Namibia oder Tansania = Hauptsache Afrika

namibia-forum.ch/for...jan-17t.html?start=0

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Silver_Surger
21 Aug 2019 07:00 #565289
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5933
  • Dank erhalten: 2753
  • Hanne am 20 Aug 2019 15:35
  • Hannes Avatar
hallo Garda,
da stimme ich 100% Logi zu, am 18. August möchtest Du nach Tansania und bittest um Hilfe, am 19. August plötzlich ist es Namibia, weil die Vorbereitungszeit für Tansania zu kurzfristig sei, na nach Namibia ist sie auch nicht länger und vor allen Dingen einfach von Dir sehr sehr unvorbereitet. Ich würde mich erstmals durch Reiseführer schlau machen , was mich erwartet, Temperaturen, Selbstfahrer Touren, Unterkünfte, was kostest mich das,Flug, Auto usw. was will ich überhaupt sehen Tiere, Landschaft und warum will ich nach Afrika ??? Erstaunt hat mich deine Frage, kann ich in die Parks -Etosha - als Selbstfahrer reinfahren......... :dry: Weil man einfach mal weg will über Weihnachten und Silvester , dafür sind beide Länder zu schade, da sollte man sich wirklich erstmal ernsthaft damit befassen .
Auf viele Fragen bekommst Du hier im Forum eine Antwort, dafür muss man sich s Zeit nehmen, diese nehmen wir uns ja auch um Dir zu antworten.
Wenn Du genau weisst wohin die Reise gehen soll, dann hilft man Dir sehr gerne.
LG Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 21 Aug 2019 07:29 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi, Silver_Surger, holgiduke, garda