THEMA: Tourist von Leopard angegriffen
03 Jun 2018 16:44 #522845
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26399
  • Dank erhalten: 22389
  • travelNAMIBIA am 03 Jun 2018 16:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Marion,
Kann man bei diesem LKW überhaupt vom Wohnraum in das Fahrerhaus gelangen?
Wenn das nicht geht, nützt einem auch der 2. Fahrer nicht. Ich möchte nicht umsteigen, wenn der Leo noch auf meinem Auto sitzt.
er sass den Angaben nach ja 2 bis 3 Stunden auf dem Dach... Hilfe kam erst am nächsten Morgen... Wenn dazwischen auch nur eine Minute ohne Leopard auf dem Dach gewesen wäre, würde ich mich schleunigst hinter das Steuerrad begeben und losfahren.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2018 16:45 #522846
  • majelsche
  • majelsches Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 2
  • majelsche am 03 Jun 2018 16:45
  • majelsches Avatar
Die Hupe hatte ich grad nicht auf dem Schirm. Da hast du recht.
Ich bin mit meinem Mann gerade in Namibia mit Pickup unterwegs. Und wir fahren beide. Für einen allein währe das zu stressig. So kommt jeder mal in den Genuss die Landschaft zu beobachten und zu bestaunen.
L. G.
M
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2018 23:00 #522875
  • CrazyHorst
  • CrazyHorsts Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 26
  • CrazyHorst am 03 Jun 2018 23:00
  • CrazyHorsts Avatar
Seyko schrieb:
Ebenso hoffe ich aber dass sie erkennen, dass das vermeidbar gewesen wäre.
...
Warum gibt es keinen Pflichtkurs für Selbstfahrer?
1 Tag mit den wichtigsten Verhaltensweisen und einer kleinen Prüfung ob die Menschen das verstanden haben.

Ich habe das schon oft in Foren erlebt, dass bei Unglücksfällen hinterher geschrieben wird, dass man das aber hätte verhindern können. Und zwar nicht nur bei wirklich schrecklichen Dummheiten, sondern auch bei kleinen Fahrlässigkeiten, die zu großen Problemen führten. Warum sucht man die "Schuld" oft beim Opfer?

Ich glaube, dass ist eine Art Selbstschutz. Wenn man davon ausgeht, dass das Opfer falsch gehandelt hat und man selber immer richtig handeln würde (weil man ja einen 1-tägigen Kurs mit Prüfung gemacht hat), dann weiß man, dass einem selber so etwas nie nicht passieren könnte.
Kann es aber trotzdem. Glaubt es einfach. Shit happens. Bevor man das nächste Mal etwas über die Fehler der anderen schreibt, möge man doch einfach akzeptieren, dass es viele Risiken im Leben gibt und nicht Alles abwendbar ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, Tanja, Goldmull, dergnagflow, maggus, Giselbert, NamiBilly, Bwana Tucke-Tucke, AndreasG2523, Tidou und weitere 3
06 Jun 2018 08:59 #523012
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 513
  • Dank erhalten: 432
  • Seyko am 06 Jun 2018 08:59
  • Seykos Avatar
.
Letzte Änderung: 19 Sep 2018 15:39 von Seyko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: M@rie, Strelitzie, Logi, tribal71, Stefan-Hannover
06 Jun 2018 09:22 #523017
  • giraffenmog
  • giraffenmogs Avatar
  • [fc-user:630931]
  • Beiträge: 649
  • Dank erhalten: 348
  • giraffenmog am 06 Jun 2018 09:22
  • giraffenmogs Avatar
Was da wirklich passiert ist - und welche Ursachen dieser Unfall hatte - werden wir wohl nie erfahren. Interessant ist, wie sich die Story mit der Zeit ändert.

Version 1: Das Fenster war während der Nacht offen. Und der Leopard hat beim Schliessen des Fensters angegriffen. ( erster Bericht in der AZ und Bericht des Helfers)

Version 2: Das Fenster war zu und wurde geöffnet, um nachzusehen, was da draussen los ist. ( Interview bei RTL)

Aufgrund dieser Widersprüche wurde in einem anderen Forum sogar vermutet, dass der Leopard bewusst angelockt wurde, um spekatuläre Fotos schliessen zu können. Das kann und mag ich persönlich nicht glauben - aber fest steht, dass die Schilderung der Betroffenen unklar ist. Solange aber nicht klar ist, wie das tatsächlich passiert ist, ist die Suche nach dem Schuldigen überflüssig!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, AndreasG2523, holgiduke
06 Jun 2018 10:25 #523026
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3883
  • Dank erhalten: 4071
  • lilytrotter am 06 Jun 2018 10:25
  • lilytrotters Avatar
Die unterschiedlichen Darstellungen können auch mit Versicherungsfragen zu tun haben, - dass diese wohlmöglich Fahrlässigkeit unterstellt, weil man bei weit geöffnetem Fenster schlief... – aber das ist nur eine Vermutung...

Wir waren begeistert, den Mann so gut wiederhergestellt zu sehen!


Interessanterweise geht es für viele immer um die Schuldfrage.
Die stellt sich nicht.
Es geht um Fehler.
Kein Mensch ist fehlerfrei, auch der Erfahrene.
Unerfahrene machen im Allgemeinen viele Fehler und haben viel Glück. Das ist ihnen nur leider selten klar. Überwiegend wird die Meinung vertreten, man müsse nur genug gesunden Menschenverstand haben... und das ist Unsinn, denn dieser ist bei einer Sekretärin anders ausgeprägt als bei einem KFZ-ler... – und so weiter
Soll heißen:
Fehlersuche: Ja.
Schuldsuche: Sinnfrei.

Es ist schon lange nicht mehr opportun, sich maximal vorzubereiten, auf eventuelle Notfälle aller Art, wenn man plant, sich in Gegenden aufzuhalten, in denen man keine schnelle Hilfe von Außen erwarten kann.
Das betroffene Ehepaar war sich offensichtlich einig darüber, dass es für ihre Reise ausreicht, dass nur der Mann das Fahrzeug fahren kann. Das hat sich als Fehler herausgestellt.

Ich könnte es mir mein Lebtag nicht verzeihen, meinem Mann beim Siechen zuschauen zu müssen, weil ich das Fahrzeug nicht fahren kann, - eine unwürdige Situation.
Letzte Änderung: 06 Jun 2018 10:41 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Strelitzie, Logi, BerndW, Old Women, MichaelAC, Fortuna77, TinuHH, Stefan-Hannover